Donnerstag, 26. September 2013

[Rezi] Richelle Mead - Magisches Erbe [Bloodlines]

Inhalt
WO LIEGT IHR SCHICKSAL?
Seitdem die Alchemistin Sydney Sage über die Vampirprinzessin Jill wacht, ist ihre Welt völlig aus den Fugen geraten. Nicht genug, dass sie sich in den attraktiven Moroi-Vampir Adrian verliebt hat – ein absolutes Tabu für ihre Zunft. Ebenso wenig würden ihre Leute es akzeptieren, dass sie plötzlich über magische Kräfte verfügt. Allerdings ist sich Sydney schon längst nicht mehr sicher, ob sie den Alchemisten noch trauen kann, denn diese scheinen ein falsches Spiel mit ihr zu spielen.

Erster Satz
"Es war nicht das erste Mal, dass man mich 
wegen einer wichtigen Mission aus dem Bett gezerrt hatte."

Gestaltung
Das Cover zeigt eine blonde vom Betrachter abgewandte Frau mit gesenktem Blick. Sie steht vor einem Vollmond, welcher etwas von Ästen versteckt wird. Insgesamt wurde die gesamte Covergestaltung in kalten Farben und vorallem in Blautönen gehalten. Wiedererkennungszeichen der Reihe ist, der goldene Bloodlines-Schriftzug, welcher von einem Kreuz, dass auf einem Kreis liegt unterbrochen wird. Ebenfalls wurden auch hier am Rand, wie bei allen anderen Vampire Academy und Bloodlines-Teilen der deutschen Ausführung, durch weiße ausgefranste Ränder Abnutzungsspuren nachgestellt.

Innerhalb der Broschur, hinten wie auch vorne, ist eine vollständige Abbildung der Coverhintergrunds in Blautönen dargestellt. Hinzugekommen sind nun auch Fledermäuse, welche das Cliché der üblichen Vampire aufgreift, was allerdings nicht wirklich zum Inhalt des Buches passt. Hingegen perfekt mit der Geschichte harmonieren tut der Vollmond, da Sydney einen für die Handlung essenziellen Zauber nur bei eben diesem wirken lassen kann.

Des Weiteren ist neben jedem Kapitel auch eine Lilie gezeichnet wurden, was eine wunderschöne Anspielung auf die goldenen Lilientatoos der Alchemisten ist, welches auch die Hauptcharakterin Sydney Sage trägt.

Meine Meinung
Magisches Erbe ist bereits der dritte Teil der bisher auf sechs Teile ausgelegten Vampire Academy - Spin-Off Reihe Bloodlines. Auch hier gibt es ein kurzes Wiedersehen mit einigen Charakteren aus der Mutterreihe. So tauchen Königin Vasilisa mit ihrem Gefährten Christian Ozera sowie ihre Wächter, das Liebespaar Rose und Dimitri, am Rande der Handlung kurzzeitig auf. Wieder einmal erhält man auch Einblick in die Alchemisten-Strukturen und greift alte Handlungsstränge wieder auf. In Magisches Erbe wird immer mehr klar, dass Sydney durch ihren täglichen Umgang und der engen Freundschaften mit Moroi und Dhampiren nicht mehr in das Schema einer typischen Alchemistin passt. So hadert sie die Geschichte über immer wieder mit ihren Gefühlen zu Adrian, welche auch zu einigen sehr pikante Szenen führen. Adrian schwangt wie immer zwischen dem depressiven Einfluss seines Elements und seinem typisch lustigem Charme.
 So fragt er, in einer eigentlich sehr ernsten Situation, Sydney, warum sie ihn nicht mal fragt mit ihr Fondue essen zu gehen? Diese ist natürlich verwirrt und fragt, wieso gerade Fondue und warum sie das sollte. Locker antwortet dieser lediglich darauf, dass er Fondue mag.
Von solchen Szenen gibt es noch mehrere und brachten mich mehrfach zum Lachen. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass Sydney mal wieder ihre moralischen Grenzen zum Schutz von Menschen- und Moroileben hinten anstellt und ihre magischen Fähigkeiten ausbaut.
Kritikpunkte habe ich lediglich zwei. Zuerst einmal hatte ich auf den letzten 100 Seiten zweimal vor dem Ende das Gefühl, dass Frau Mead auch hier hätte stoppen können und einen klasse Cliffhanger gehabt hätte. Das wirkliche Ende hingegen fand ich leider vorhersehbar beziehungsweise hatte mir bereits etwas in die Richtung gedacht gehabt, während eines Zusammentreffens dieser beiden Charaktere die es betrifft. Mein zweiter Kritikpunkt ist allerdings, dass Magisches Erbe zwar einen wunderbar flüssigen Schreibstil vorweist jedoch durch die schnelle Handlung mit allerdings eher wenig Handlung, welche die Geschichte wirklich vorran bringt, sich etwas nach einem Lückenfüller anfühlte. Allerdings einem sehr guten.

Ich kann den dritten Teil der Bloodlines ohne Bedenken jedem Vampire Academy und Bloodlines Fan empfehlen und kann es gar nicht erwarten, wenn endlich Teil Vier auf deutsch erscheint. Vielleicht lese ich ihn vor Vorfreude aber auch auf Englisch. Wir werden sehen. Wobei ich sagen muss, dass mir persönlich, die deutsche Gestaltung der Bücher besser gefällt. Zu toppen wäre dies natürlich nur dadurch, wenn es diese Reihe, sowie die Muttereihe, in gebundener Ausgabe gäbe. Aber das ist mein persönlicher Geschmack.


Wertung
___________________________________________________________

Weitere Teile der Bloodlines - Reihe

__________________________________________________________

Einen Herzlichen Dank an den Egmont LYX Verlag 
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Kommentare :

  1. Ich muss ja zugeben, dass ich die 'Mutterreihe', wie du sie nennst nie wirklich angefangen habe.
    Ich habe Band 1 abgebrochen, es kam wohl einfach zum falschen Zeitpunkt :-(

    Vielleicht sollte ich ihnen noch eine Chance geben?

    Liebe Stöberrundengrüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir fiel kein anderer Begriff ein und ich muss zugeben, dass man erst alles versteht, wenn man quasi mit der Reihe durch ist und es ist eben leichte Lektüre, also nichts allzu anspruchsvolles. Dafür finde ich den schreibstil sehr schön.

      Also ich würde den Büchern nochmal ne Chance geben, da mir vorallem die Spin-Off Reihe jetzt sehr sehr gut gefällt und sich die Reihe mit den Büchern erst entwickelt.
      AUF KEINEN FALL würde ich mir den Filmtrailer anschauen, der wirft ein völlig falsches Licht auf die Bücher

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
    2. der ist in der Tat etwas "seltsam" :-)

      lg
      Steffi

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...