Donnerstag, 18. September 2014

[Aktion] Arvelle und Jugendbücher - Wieso kaufe ich diese bei Arvelle?

Hallöchen ihr Lieben,
die Blogger unter euch haben es bestimmt mitbekommen: Arvelle hat erneut eine Blogger-Aktion gestartet.
Diesmal geht es um Jugendbücher und warum man diese bei ihnen kauft.
Bewerben kann man sich noch bis Freitag, im Gegenzug bekommt man einen 25€ Gutschein.
Aber fangen wir an.
http://www.arvelle.de/

Ich habe bereits ein paar Mal bei Arvelle bestellt und es waren bisher eigentlich nur Jugendbücher.
     
Doch warum bestelle ich ausgerechnet dort?
Zuerst einmal konnte ich mir als Schülerin und kann mir als künftige Studentin einfach kein Hardcover für 20€ leisten. Gut, eins vielleicht, aber nicht mehrere. Nun mag ich aber keine Taschenbücher und die ebook-Preise sind noch immer unverschämt hoch. Arvelle bietet mir nun allerdings nun Hardcover-Mängelexemplare zu weniger als 50% des Ladenpreises.
Der Nachteil ist lediglich, dass die Bücher natürlich keine Neuerscheinungen sind, aber es lassen sich bereits 2013 erschienene Bücher dort finden. Wer warten kann, kann also auch sparen und dafür neue Bücher erhalten, welche lediglich den Mängel eines Stempels oder Strichs aufweisen.

 Was gefällt mir besonders?
Besonders toll finde ich die Aktionspakete, welche es seit einer Weile gibt. Dort findet man manchmal ganze Reihen in gebundener Ausgabe für unter 20€. Seit Arvelle mit DHL liefert, habe ich auch keine Schwierigkeiten mehr mein Paket zu erhalten, was bei mir allerdings am GLS-Fahrer lag. Die Versandzeit ist etwa 2-3 Tage, also durchaus annehmbar und flott.
Toll fand ich übrigens die Aktion zu "Alterra - Krieg der Kinder". Einen Band, den man nur noch für horrende Summen bekommen kann und wenn man Pech hat, wie ich, ist das Buch dann vergilbt. Arvelle hatte 3x die Möglichkeit an vergessene Restbestände zu kommen. 2x in Form eines Aktionspakets inkl. Band 1&2 und 1x die Möglichkeit Alterra 3 einzeln zu ordern. Die Bücher gingen weg, wie warme Semmeln und waren zumeist unter einer Stunde ausverkauft. Auch ich habe mir noch einmal ein Exemplar geordert und besitze nun zwei.
Ein vergilbtes, für welches ich 60€ gezahlt habe und eins als Mängelexemplar gekennzeichnetes, aber sonst im Neuzustand erhaltenes für 8,99€.

Was gefällt mir nicht so gut?
Versandkostenfrei ist supi. Allerdings erst ab 19€. Das durchschnittliche Arvelle Hardcover-Mängelexemplar kostet aber 8,99€. Möchte ich nun nur zwei Bücher kaufen, bezahle ich 17,98€ + 2,95€ Versandpauschale. Nun habe ich die Wahl. Zahle ich mehr als 19€ nur wegen Versand oder lege noch ein drittes Buch hinzu, bezahle mehr, bekomme aber auch mehr. Aber das finde ich noch halbwegs in Ordnung. Allerdings bei den Aktionspaketen, wo es öfters um einen winzigen Cent geht, ärgert es mich. Dort wünsche ich mir eine Ausnahme für die Aktionspakete, welche 18,99€ kosten, momentan sechs an der Zahl, oder die Aufrundung auf 19€ pro Paket.

Verbesserungsvorschlag
Ich hatte in meinem allgemeinen Bericht bei der letzten Arvelle Aktion ja bereits angeregt englische Mängelexemplare ins Sortiment zu nehmen. Dies hat man auch getan, einmalig, allerdings meiner Meinung nach die falsche Kategorie. Nämlich Thriller.
Ich kenne wenige Englischlesende, welche Thriller lesen, allerdings viele im Bereich von Jugendbüchern und Fantasy. Vielleicht wäre ein zweiter Versuch in diese Richtung etwas. Dann vielleicht auch Hardcover und nicht nur Taschenbücher.
Übrigens fände ich es toll, wenn man auch Gutscheine kaufen könnte um diese weiterzuverschenken. Zu Weihnachten wäre das doch ganz optimal oder?

Abschließend möchte ich euch noch die Bücher zeigen, welche ich bei Arvelle erworben habe oder welche mir via Arvelle geschenkt wurden. Die auf dem ersten Bild kennt ihr ja schon vom letzten Bericht. Das untere zeigt nun die, welche ich in der Zwischenzeit erworben oder geschenkt bekomme habe.

Kennt ihr Arvelle? Habt ihr schonmal dort gekauft?
Wenn ja, wie waren eure Erfahrungen?
Kennt ihr vielleicht auch noch andere ähnliche Shops?
Ich freu mich auf eure Kommentare.

Kommentare :

  1. Wo kann man sich bewerben? Das wäre ja ein Schnäppchen, da ich dort auch schon bestellt habe....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Verena,
      ich glaube heute war Bewerbungsschluss, kann aber auch morgen sein.
      Musst eine Mail an marketing@arvelle.de schreiben :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Arvelle wird ja gerade von allen Buchbloggern/Youtuber total vergöttert.
    Vor ungefähr einem Jahr oder zwei hat noch keine Menschenseele Arvelle gekannt
    Aber jetzt hat offenbar schon jeder mal bei Arvelle eingekauft... ausser ich...
    Booklooker ist eine ähnliche Seite: http://www.booklooker.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      booklooker kenn ich und ich hab bei Arvelle das erste Mal im letzten Sommer bestellt,
      da ich mit den gebraucht-händlern eher unzufrieden bin, empfinde ich es als gute alternative.
      Hab gehört der terrashop soll das gleiche Konzept haben, den werde ich mir auch mal ansehen.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  3. Ich habe auch bereits mehrfach bei booklooker gekauft und bin bisher zufrieden.
    Die Mitarbeiter vom Portal kümmern sich auch, wenn mal etwas nicht so gut verläuft. Bspw. habe ich ein Buch bestellt und es war (von gewerblichem Anbieter) nach 10 Tagen noch nicht da.
    Link in der Mail angeklickt und schon hat der Anbieter von booklooker eine Mail bekommen mit Aufforderung zur Stellungnahme. Diese kam auch keine 2 Stunden später, obwohl der Anbieter vorher nicht auf meine Mail reagiert hatte :-)
    Allerdings frage ich mich schon, warum sich Leute den Aufwand machen, ein gebrauchtes (gut erhaltenes) Taschenbuch für 50 Cent + 85 Cent Versand zu verkaufen...
    Liebe Grüße
    Jannes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Jannes,

      bei letzterem Stimme ich dir zu, da hat man zumeist ja nichtmal mehr die Versandkosten raus,
      aber möglicherweise wollen sie es einfach nur loswerden egal zu welchem Preis.
      Booklooker hab ich auch schon viel negatives gehört, deshalb bin ich so skeptisch.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  4. Ich liebe Arvelle auch! Die sind einfach ganz große Klasse. Immer wieder ertappe ich mich dabei, dass ich dort rumstöber :D Durch Zufall habe ich dort vor einigen Wochen noch das Alterra-Aktionspaket 1-3 ergattern können. 1 und 2 waren noch neu verschweißt. Einfach unschlagbar! Den einen Cent zur Versandkostenfreiheit nutze ich mit einem Anime für 3 Euro, den mein Freund gerne schaut. So konnte ich ihm eine Freude machen und hätte ja sonst 3 Euro einfach so zum Fenster rausgeworfen. Man muss das beste draus machen!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      na das mit dem Anime ist natürlich supi. Arvelle hat sich übrigens meine Kritik angeschaut und sie wollen mal sehen, was sie machen können. Fand ich super, dass man unsere Beiträge wirklich liest.
      Und ja das Alterra-Aktions Paket war unschlagbar, beim ersten Mal war ich bei einer Freundin, hatte aber schon alle Teile, als am nächsten Tag nur Band 3 reinkam, musste ich den ordern, weil meine Ausgabe leider so vergilbt ist.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  5. Hey :)

    Ich kannte Arvelle bisher nicht, sondern habe gebrauchte Bücher immer bei Rebuy bestellt. Aufgrund deines Posts, habe ich mir das mal angeschaut und werde wohl in Zukunft auch mal da was bestellen :)

    Liebe Grüße
    Tatze von Bücherquatsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Tatze,

      mit rebuy hab ich gemischte Erfahrungen. DVD's okay, Gebundene Bücher okay, Taschenbücher Schrott,
      daher kauf ich lieber Mängelexemplare, welche oftmals das gleiche wie gebrauchte kosten.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...