Dienstag, 27. Mai 2014

[Aktion] Gemeinsam Lesen - Dienstags-Challenge der Blubberwoche

Hallo meine Lieben,
es ist Zeit für die Dienstags-Challenge der Blubberwoche und diese ist an Asaviels Gemeinsam Lesen Aktion teilzunehmen.
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan Incarceron und bin auf Seite 253

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Durch die endlosen Gänge voller Schuld spinnt sich der silberne Faden meiner Tränen

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
 Langsam lichtet sich der Nebel der Verwirrung und ich fange an die Geschichte zu lieben.

4. Du darfst den Hauptcharakter deines aktuellen Buches an einen Platz aus deiner Welt mitnehmen (dein Zimmer, Natur, Stadt, eine bestimmte Straße, ein bestimmter Ort), welcher wäre das und warum?
Ich glaube Finn würde ich einfach mit in einen Park nehmen und mit Claudia vielleicht ein Café und einen Elektronikmarkt besuchen, einfach weil sie sehr gescheiht zu sein scheint und genervt ist, dass alle Technik verboten ist aufgrund der Ära-Treue.

Das wärs dann heute auch schon wieder von mir.
Gefällt euch diese Aktion? Sollte ich öfter daran teilnehmen?

Montag, 26. Mai 2014

[Aktion] Anka's Lese-, Blogg- & Blubberwoche - Ich blubbere auch mit!

Hallo meine Lieben,
auf eine Aktion folgt die nächste.
Hab spontan beschlossen, bei Anka's Lese-, Blogg- & Blubberwoche mitzumachen. Dies kann aber sehr sporadisch sein, da ich für meine mündliche Deutschprüfung lernen (und lesen) muss, aber ich werde mal schauen, was so geht. Ist von euch auch jemand dabei?
________________________________________
Wochen-Challenges

Lese-Challenges
 
1) Lies jeden Tag mindestens 100 Seiten
Sonntag: ~100 Seiten
Montag: 0 Seiten
Dienstag: 113 Seiten
Mittwoch: 114 Seiten

Sonntag, 25. Mai 2014

[Rezi] Jennifer L. Armentrout - Obsidian: Schattendunkel [Lux]

Inhalt
 Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

Erster Satz
"Ich blickte auf den Stapel Kartons in meinem neuen Zimmer und wünschte mir, dass Internet würde schon funktionieren."
Gestaltung
Von Außen ist Obsidian in warmen Braun und Beige-Tönen gehalten, wobei Buchrücken und -rückseite dunkelbraun sind. Das Cover zeigt einen Schattenschnitt eines Paares von hinten in einem Getreidefeld. Insgesamt ist das Cover überseht mit Linsenreflektionen, welche dem Farbschema entsprechen.
Nimmt man den Schutzumschlag ab kommt ein in leicht rosé-gelb gehaltener Einband zum Vorschein. Auch hier wurde, das Konzept der gelblichen Linsenreflektionen umgesetzt, welches sich nun über alle Seiten verteilt fortsetzt.

 Von Innen hingegen ist Obsidian schlicht gehalten. So verzichtete man darauf weitere Reflektionen einzubauen, sondern setzte als einzigen Eyecatcher die Kapitelüberschriften.
Diese sind durchnummeriert und die Buchstaben des Wortes Kapitel weisen eine wunterschiedliche Groß- & Kleinschreibung sowie Maße auf.
Insgesamt gefällt mir die Gestaltung gut, passt allerdings nicht wirklich zur Geschichte. Dennoch schneidet es deutlich besser ab, als das englische Original, welche auf mich wie ein Groschenroman wirkt und somit der Geschichte nicht gerecht wird.

Meine Meinung
Ein Pluspunkt, den die Geschichte wohl bei jedem Buchblogger sammeln konnte, ist dass Katy eine von uns ist. Scheinbar hat Frau Armentrout gut recherchiert, denn auch ich fand mich in vielem wieder und fand typische Elemente einer Buchbloggerin, wie z.B. die Waiting on Wednesday Posts, die auch einige deutsche Bloggerinnen wöchentlich veröffentlichen.
Während des Lesens kam bei mir ein altes und irgendwie wohliges Gefühl auf, welches ich beim ersten Lesen von Twilight damals auch hatte...und das habe ich eine Zeit lang geliebt.
Nun weißt allerdings Obsidian leider auch einige Paralleln auf. So erinnert mich Daemons Schwester Dee stark an Alice, sowie deren Verhältnis zu Daemon an Edward und Alice. Auch einige Szenen sind sich ähnlich, doch irgendwie packte mich es doch.
Denn in Obsidian behandelt eigentlich eine ganz andere Thematik und bedient ein anderes Sub-Genre. Auch das Verhältnis zwischen Katy und Daemon ist nicht vergleichbar mit Edward & Bella...zumal Katy ziemlich selbstbewusst ist.
Jennifer L. Armentrout hat einen packenden Schreibstil, welcher einen an das Buch fesselt und man es eigentlich nicht mehr zur Seite legen möchte. Mit Witz und Charme schickt sie einen durch Katy's neues Leben und ihre Eingewöhnung Mitten in der Pampa. Aber auch Action kommt nicht zu kurz.
Zwar denke ich, dass Katys Buchblogger-Aktivitäten noch etwas ausgebaut werden könnten, aber wenn man an den Normalleser denkt, finde ich dass sie ein gutes Maß getroffen hat.

Insgesamt ein geniales Buch, dass jeder Buchblogger lesen sollte und bei dem herzlichen Lachen kann. Dennoch muss ich ein bisschen, was abziehen da sich einige Paralleln zu Twilight nicht von der Hand weisen lassen, welche über das übliche Jugendbuch-Clichée hinwegen gehen.
 
Wertung
 ___________________________________________________
Die Lux-Reihe
1. Shadows (engl.) [Prequel]
2. Obsidian: Schattendunkel
3. Onyx (engl.)
4. Opal (engl.)
5. Origin (engl.)
6. Opposition (engl.) [5. August 2014]
______________________________________________________
Einen herzlichen Dank an Carlsen zur Bereitstellung diese Rezensionsexemplars.

Samstag, 24. Mai 2014

[Lesewochenende] SuB-Battle vom 23.-25. Mai

Hallo ihr Lieben,
ja leider leider ist es wieder etwas stiller geworden, aber ich muss dringend wieder Rezensionen schreiben, es tut mir echt leid. Deswegen werde ich heute Abend noch beim Rezi-to-kill Weekend mitmachen.
Desweiteren bin ich beim SuB-Battle dabei und bilde ein Team mit Beatrice, Maria von mariasbookworld und Beate von Influ's Welt.
Freitag habe ich ausgesetzt, da ich mich mit einer Freundin getroffen habe um Brownies zu backen und Zombies mit Mähdreschern ins Grab zu schicken. 
 ______________________________________________

Freitag
Teamaufgabe
Ihr habt euch alle mit maximal 5 Sub-Büchern in die Teams eingetragen. Lasst eure Teammitglieder darüber abstimmen, welches dieser Bücher ihr an diesem Lesewochenende lesen sollt. 
Die Mädels haben für mich Sapphique bestimmt, wozu ich vorher allerdings erstmal Incarceron beenden muss.
 

13 Uhr
Wieviele Bücher sind aktuell auf deinem SuB?
Ich weiß es ehrlich gesagt nichtmal, schätze mal so über 70 werden es schon sein, wenn nicht sogar mehr.

17 Uhr
Wie viele Bücher kaufst du durchschnittlich im Monat?
Kaufen eher weniger, schätze so 1-2. Dafür tausche ich aber eine Menge und bekomme ab und zu Rezensionsexemplare, was am Ende etwa so 7-10 Bücher pro Monat macht.

20 Uhr
 Zeigst du uns ein Buch von deinem Sub, das du wegen seinem schönen Cover gekauft hast?
Mich muss die Story schon ansprechen, aber ich denke momentan ist es "Wen der Raabe ruft" von Maggie Stiefvater.
Das habe ich allerdings nicht gekauft, sondern gewonnen.
______________________________________________
Samstag
Teamaufgabe
 Gebt eurem Team einen Kampf-Namen und schreibt diesen hinter eure Teamnummer in der Team-Datei. 
Die Unkreativen

13 Uhr
Hast du dir schon mal ein Bücherkaufverbot erteilt oder spielst mit dem Gedanken? 
Nein noch nie, allerdings sollte ich mir mal ein Tauschverbot auferlegen. Ich weiß gar nicht, wann ich all diese Bücher mal lesen soll. Widerrum hab ich aber auch fürs Studium vorgesorgt, wenns Geld knapp wird, genug Bücher habe ich zum Lesen da. 

17 Uhr
Zeigst du uns ein Buch von deinem SuB, von dem du weißt, dass du es so schnell nicht lesen wirst, weil es dich gar nicht mehr reizt? Vielleicht können wir dir dieses Buch ja schmackhaft machen.
Spontan sind das Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater und Legend von Marie Lu.

20 Uhr
Wie gefällt dir das Buch, dass deine Teammitglieder für dich ausgesucht haben?
Da ich noch an Incarceron sitze, weiß ich nicht wie Sapphique ist, aber Incarceron gefällt mir bisher gut.
______________________________________________

Sonntag

Teamaufgabe
 Vergleicht euren SuB. Gibt es Gemeinsamkeiten?
In Arbeit

13 Uhr
Zeigst du uns ein Buch von deinem SuB, welches in einer anderen Sprache geschrieben ist als deutsch?
Die komplette Hunger Games Trilogy, Bitterblue und Code Name Verity.


17 Uhr
Was machst du um dich vom Bücher kaufen abzulenken?
Öhm...nichts.

20 Uhr
Wieviel hast du am Lesewochenende gelesen?
Leider nur 130 Seiten...das nächstes Mal wirds mehr. Versprochen.
______________________________________________
Ich werde versuchen, den Post so oft wie möglich zu aktualisieren.

Samstag, 10. Mai 2014

[Rezi] Richelle Mead - Feuriges Herz [Bloodlines]

 Klappentext
Sydney kämpft mit den Folgen der verhängnisvollen Entscheidung, die ihr Leben als Alchemistin völlig auf den Kopf gestellt hat. Dabei muss sie äußerst vorsichtig sein, damit ihr Geheimnis nicht ans Tageslicht kommt. Denn seit der Ankunft ihrer Schwester Zoe ist die Gefahr, entdeckt zu werden, größer denn je.

Erster Satz
Ich will nicht lügen.
 
Gestaltung
Das Cover zeigt wie bei seinen Vorgänger wieder eine junge blonde Frau, diesmal im Profil, sowie den Mond. Diesmal allerdings, verglichen mit Magisches Erbe, ist dieser viel größer mimmt fast die komplette obere Hälfte ein. Insgesamt ist auch die Farbgebung diesmal insgesamt heller, durch weiß und den stark dominaten Grünton. Ebenfalls wieder zu finden ist die goldene Lilie auf der Wange der Frau, welche leicht spiegelt.
Insgesamt wurde auch hier das Cover passend zu den Vorgänger sowie der Mutter-Reihe angepasst, durch den weißen Rahmen sowie die übliche Schriftgestaltung.

Aber auch im Inneren findet man wieder Paralleln zum direkten Vorgänger Magisches Erbe. So ist diesmal zwar passend zum Cover alles in blau gehalten, jedoch lässt sich vermuten, dass es sich hier um einen Ausschnitt aus dem letzen Bild handelt, wobei der Mond stark herangezoomt wurde.
 Auch bei der Kapitelgestaltung setzt sich die Kontinuität fort. So sind die Kapitel wieder durchnummiert und werden von einer Lilie verziert. Anders ist allerdings, dass diesmal das Buch aus den Sichten von Sydney und Adrian geschrieben ist, wodurch über jedem Kapitel steht, wer gerade erzählt.
 Insgesamt ist es wieder eine sehr stimmige Gestaltung, welche besonders in Bezug auf den Mond mit der Handlung assoziiert werden kann.

Meine Meinung
 Feuriges Herz ist der vierte Teil der Vampire Academy Spin-Off Reihe Bloodlines. Die Handlung setzt nah am Ende des letzten Bandes an. Man lernt nun Sydneys Schwester besser kennen, wodurch man tiefer in die Alchemisten-Materie hineingezogen wird. Aber auch Sydneys magische Kräfte spielen nun eine zentrale Rolle. Alles wäre gut, wenn nicht schon neuer Ärger im Anmarsch wäre.
Bisher war man es gewohnt die Geschichte allein aus Sydneys Sicht zu kennen, aber Richelle Mead hat das Wagniss begangen, nun eine pro Kapitel wechselnde Sichtweise von Sydney und Adrian einzuführen. Anfangs ist man dadurch doch sehr stark irritiert und ich wusste erst nicht, ob mir das so gefällt. Schnell hatte ich mich aber auch schon dran gewöhnt und fand die Konsequenzen von Geist von einem direkten Benutzer geschildert zu bekommen als Bereicherung. Auch das zur Tradition gewordene Widersehen von bekannten Charakteren aus der Vampire Academy - Reihe findet wieder statt, diesmal sogar ausführlicher und stärker auf die Handlung auswirkende Weise als bisher. 
Zu den Charakteren lässt sich nicht mehr viel sagen, außer dass keiner sich irgendwie anders verhält als man erwartet. Was mich allerdings etwas enttäuschte war, dass man das Ende doch schon erahnen konnte, wenn man aufmerksam las und die Puzzelteile richtig zusammensetzte. Denkt man nun wieder darüber nach ob ein anderes Ende, welches übrigens wieder einen bösen Cliffhanger hat, möglich gewesen wäre, so würde ich in Anbetracht der Glaubwürdigkeit sagen: Nein.
Auch in Feuriges Herz war Richelle Mead's Schreibstil wieder sehr flüssig und angenehm zu lesen, so dass sich die über 400 Seiten sehr schnell durchschmökern ließen. 

Zusammenfassend ist Feuriges Herz wieder eine starke Fortsetzung, welche Lust auf den 5. und vorletzten Band Silberschatten macht. Dennoch gefiel mir Feuriges Herz nicht ganz so sehr wie Magisches Erbe, dies mag aber besonders an meiner Abneigung gegenüber Sydneys Schwester liegen, deren Charakter ich als sehr durchschaubar wahrnahm.

Wertung
__________________________________________________________
Bloodlines-Reihe
5. Silberschatten (05. März 2015)
6. noch kein Titel (2015 im Englischen)
___________________________________________________________
Einen herzlichen Dank an den Egmont LYX Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Donnerstag, 8. Mai 2014

[Aktion] Obsidian Live-Chat - Was wollt ihr gerne wissen?

Hallo meine Lieben,
morgen findet der Obsidian Live-Chat ab 20 Uhr auf der bittersweet seite statt.
Ich werde morgen ganz frisch das Buch beenden und da vielleicht nicht jeder Zeit haben wird,
wollte ich fragen, ob ihr Fragen an die Autorin habt die euch dringend unter den Nägeln brennen.
Schreibt diese einfach in die Kommentare und am Samstag oder Sonntag werdet ihr hier die Antworten auf eure und meine Fragen an die Autorin finden.
Den gesamten Chat könnt ihr dann auch am Samstag auf Bittersweet.de nachlesen.

Ich freu mich über eure Fragen und bis bald.

Dienstag, 6. Mai 2014

[Neuzugänge] Acht Neuzugänge...ich kann das erklären...ganz ehrlich

Hallo meine Lieben,
es ist mal wieder Zeit für Neuzugänge. Ich dachte es sein diesmal nicht ganz so viele, aber da habe ich mich wohl getäuscht...mal wieder.

Als Rezensionsexemplare wurden mir Bloodlines - Feuriges Herz, Obsidian, Die 5. Welle und Sapphique zur Verfügung gestellt. Bloodlines habe ich bereits durchgesuchtet und war mal wieder begeistert, auch wenn nicht ganz so sehr, wie beim Vorgänger, aber dazu mehr in der bald kommenden Rezension. 
Die 5. Welle ist mein aktuelles Buch und ich kann euch bereits empfehlen es zu kaufen. Auch wenn ich dachte es sei ein Einzelband, neulich aber feststellen musste, dass es wohl eine Trilogie werden wird. Soll mir auch Recht sein.
Zu Sapphique muss ich zu allerst Incarceron lesen, was auch im Mai geplant ist.
Die Lux-Reihe verfolge ich schon eine Weile seit englischsprachige Youtuber sie so hypen und war froh zu hören, dass dieses nun vom Carlsen-Verlag übersetzt würde. Persönlich finde ich ja die deutsche Gestaltung von Obsidian viel schöner und auch höherwertiger, da es eben als gebundenes Buch erscheint. Hingegen wirkt die englische Aufmachung doch eher billig und nicht kaufanregend auf mich.

Auch getauscht wurde im April wieder. So zogen dadurch Im Herzen die Rache und Graffiti Moon ein. Zwei Bücher, die ewig auf meiner Wunschliste standen und ich daher vergessen habe, worum es denn eigentlich ging. Ich glaube, ich sollte diesen Tag machen, wo man erzählen soll, was man denkt worum es geht in einem Buch und es am Ende dann auflösen muss. Was haltet ihr davon?
Ebenfalls getauscht beziehungsweise geboten wurde Rückwärts ist kein Weg, dafür habe ich Fractured, zu deutsch Zersplittert, abgegeben. Ich mag ja so Art Erfahrungsberichte, auch wenn dies nun ein Roman ist, für etwas jüngere, so reizt mich das Thema Teenie-Schwangerschaft schon irgendwie, zumal eine Freundin von mir vor kurzem selbst sehr jung Mutter geworden ist.

Der letzte Neuzugang stammt aus einem Wichtelpaket. Unterland ergänzt meine langsam zur Sammlung mutierende Zahl an Büchern von Anne C. Voorhoeve. Allerdings habe ich bisher weder Liverpool Street noch Einundzwanzigster Juli gelesen bisher, aber da ich Geschichte liebe und auch den Nationalsozialismus als ein packendes Thema empfinde, freue ich mich schon darauf, alle irgendwann mal zu lesen.

Das wars dann erstmal wieder.
Ich bin gespannt wieviel im Mai hinzukommt, da ich ja auch noch Geburtstag habe.
Die Kindheit ist dann zumindest rechtlich vorbei...aber wenigstens darf ich dann alleine Autofahren.

Welches Buch habt ihr schon gelesen? Wie fandet ihrs?
Was wollt ihr davon unbedingt noch lesen?
Bis bald.

Sonntag, 4. Mai 2014

[SuB] Mal schauen, was der Mai so bringt...hoffentlich viel Zeit

Hallöchen meine Lieben,
ich wollte endlich mal eine Art Leseliste oder im englischen auch gerne TBR genannt, machen. Es sind alles Bücher, die ich mal mehr, mal weniger freiwillig lesen muss.
Fangen wir mit dem weniger erfreulichen an.
Da wären zu allererst Der Vorleser und The Reluctant Fundamentalist. Beide habe ich schonmal gelesen, muss ich jetzt allerdings nochmal. Denn wie ihr inzwischen zu genüge gelesen habt, befinde ich mich momentan in der Abiphase. Daher muss ich bis zum 9. Mai nochmal The Reluctant Fundamentalist lesen, weil es Pflichtlektüre in unserem Jahrgang war. 
Für Der Vorleser habe ich etwas mehr Zeit, denn meine mündliche Deutschprüfung wird erst am 2., wahrscheinlicher aber erst am 3. Juni sein und dieser Roman vermutlich eine wichtige Rolle darin spielen.

Das erfreulichere sind nun die Rezensionsexemplare.
Sapphique kann ich allerdings erst lesen, wenn ich den ersten Teil Incarceron verschlungen habe, daher liegt auch dieses auf meinem Mai-SuB. Da es eine Dilogie ist, werde ich die Reihe am Stück durchsuchten.
Zu guter letzt noch Obsidian, welches mein nächstes Buch sein wird. Ich muss sagen, ich finde dieses Cover um einiges hübscher als das englische und bin schon riesig gespannt, wie es sein wird.

Das sind die Bücher, welche ich defintiv lesen muss. Ich hoffe allerdings noch vor dem 9. The One, den finalen Teil der Selection-Trilogie, lesen zu können, welcher am 6. Mai erscheint und hoffentlich, dann auch von thalia an mich geliefert wird. Als kleine Vorbereitung für Englisch, wäre dass sicher ganz nett.

Was lest ihr denn momentan? Kennt ihr schon etwas davon?
Wenn ja, wie fandet ihrs?

Bis bald, meine Lieben

Freitag, 2. Mai 2014

[Rezi] C.J. Daugherty - Du darfst keinem trauen [Night School]

Klappentext
 Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert, und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? 
 
Erster Satz
"Beeil dich!"
    
Gestaltung
Die Grundfarbe des Covers ist Schwarz und aus diesem erhebt sich ein Gesicht in Form eines Scherenschnitts. Es schaut einem direkt an und aufgrund des Haaransatzes handelt es sich vermutlich um die weibliche Protagonistin Alyson, kurz Allie. Umrahmt wird es in hellblau, wobei sich einzelnde Schnörkel in das innere winden. An dem großen und nach obenzeigenden Aufdruck Night School sind drei Ketten befestigt, welche ein Stern, ein Schlüssel sowie ein Anhänger mit einem ausgestanzten N am anderen Ende befestigt haben.
   Da ich das Buch als ebook gelesen habe, kann ich von der inneren Gestaltung natürlich nur davon sprechen. Denn hier ziehen sich die Schnörkel in einem blassgrauen Ton weiter. Über jedem Kapitel prankt einer, während darunter in größerer Schrift und ausgeschrieben, die Nummer des Kapitels steht. 
Insgesamt gefällt mir die Gestaltung eigentlich sehr, allerdings gibt sie nicht viel Aufschluss über den Inhalt, wodurch man das Buch vielleicht eher dem Urban-Fantasy-Genre zuordnen würde.

Meine Meinung
 Night School ist ja bei vielen sehr beliebt, daher wurde auch ich darauf aufmerksam und las es nun im Rahmen der Blogtour zum vierten Teil. Leider kann ich die Begeisterung der meisten nicht teilen.
Der Schreibstil gefiel mir zwar, erinnerte mich aber stark an Fanfictions, welche ich früher oft gelesen habe. Zwar an eine sehr gute Fanfiction, aber eben immernoch sehr amateurhaft.
Allerdings empfinde ich diesen sehr leicht verständlichen Schreibstil, vielleicht gut geeignet für Jugendliche ab 12. Dennoch bin ich mir unsicher, ob ich dieses Buch ab diesem Alter schon empfehlen könnte, denn ein Ereignis, welches später viel zu leicht verziehen wurde, stellt etwas unverzeiliches als normaler da, als es sein sollte. Daher würde ich sagen, dass es besonders Mädchen erst lesen sollten, wenn sie auch darüber reflektieren können.
Des Weiteren empfinde ich den Hype als nicht gerechtfertigt, da es sich nur bedingt um eine innovative Idee handelt. So wird sich leider sämtlicher Clichées bedient. Als Beispiel "Protagonistin weiß nichts vom Geheimnis ihrer Familie/Schule/etc.", "Liebesdreieck mit Bad Boy und dem unscheinbaren Netten" und "Verlust eines Familienmitgliedes". Ich finde es okay, wenn man sich manchmal an so etwas bedient, aber in Night School nahm es für mich überhand. Ebenso störten mich die Dialoge. Allie ist fünfzehn, also etwa drei Jahre jünger als ich nun. Aus meiner Erfahrung heraus spricht kein Jugendlicher so. Es ist eher die typische Darstellung dessen, wie man Jugendsprache in Film und Literatur auch sonst sieht, wenn ältere Autoren Geschichten für Jüngere erzählen. 
Das mag nun alles schlecht klingen, aber es gibt auch positive Aspekte.
Der Autorin gelingt es bis zum Ende die Spannung immer wieder hochzuhalten und ich denke man muss defintiv die nächsten Teile lesen um die Night School komplett zu verstehen. Daher hat mich die Geschichte auch gut unterhalten, allerdings konnte ich aufgrund der angesprochenen Kritik nur schwer zu vielen Charakteren eine Beziehung aufbauen. 

Abgesehen von dieser einen Szene, welche ich oben benannt habe, würde ich Night School Lesern zwischen 12 und 15 Jahren empfehlen sowie denjenigen, die neu in das Jugendbuchgenre einsteigen möchten. Für alle anderen, besonders für Vielleser, wird es ein Buch für Zwischendurch, von dem man keine hochkomplexe Geschichte und ausgefeilte neue Ideen erwartet.

Wertung
____________________________________________________
Die "Night School"-Reihe
1. Du darfst keinem trauen
2. Der den Zweifel sät
3. Denn Wahrheit musst du suchen
4. Um der Hoffnung Willen
5. Und Gewissheit wirst du haben (Mai 2015)


[Blogtour] C.J. Daugherty - Um der Hoffnung Willen [Night School]

Hallo meine Lieben,
heute startet die Blogtour zu "Um der Hoffnung Willen", dem 4. Teil der Night School-Reihe.
Die Blogtour geht vom 2.-15. Mai, dem Tag der Auslosung der Gewinner des Gewinnspiels zu dieser Tour.
Die Preise werden sein:
3x je eine Buchreihe "Night School" in Print ( Teil 1-4)
3x je eine Buchreihe "Night School" als Hörbuch (Teil 1-4)
10x je ein Buch "Night School - Um der Hoffnung willen" in Print
10x je ein Hörbuch "Night School - Um der Hoffnung willen"

Wie ihr mitmachen könnt sowie die Bedinungen werde ich euch posten, 
sobald bekannt ist, auf welchen Blogs die Fragen zu finden sein werden.

Gemeinsam mit Mein Leben und Schlunzen-Bücher stelle ich euch allerdings erstmal den ersten Band "Du darfst keinem trauen" vor.
In den folgenden zwei Tagen werden Die Lesetanten, Ka-Sa's Buchfinder und Nenyas Bücher Wunderland euch Teil 2 sowie tealicious books, Manjas Buchregal und Bücherwürmchenswelt Teil 3 präsentieren. 

Ab dem 5. Mai geht es dann mit der eigentlich Blogtour zum 4. Teil los.
 
5. Mai
 Buchvorstellung "Um der Hoffnung Willen"

6. Mai
Charaktervorstellung: Allie, Carter & Sylvain

7. Mai
Freunde im Überblick: Jo, Rachel & Jules

8. Mai
Familie und Umfeld: Isabelle, Christopher, Lucinda, Nathaniel

9. Mai
Vorstellung des Internats Cimmeria

10. Mai
Interview mit C.J. Daugherty

11. Mai
Elite-Internate in Deutschland/im Ausland (Bezug auf Buchreihe)

12. Mai
 Infos zur Autorin und 3 Fragen an C.J. Daugherty

13. Mai
Dreiecksbeziehung: Wer ist euer Favorit ? Allie zwischen Carter und Sylvain!

14. Mai
Veröffentlichung der Rezension zu "Um der Hoffnung Willen" auf sämtlichen Blogs.

15. Mai
Auslosung der Gewinner des Gewinnspiels

Das wars meine lieben Leser,
solltet ihr noch Fragen haben, dann fragt einfach und ich werde versuchen diese so schnell wie möglich zu klären bzw. klären zu lassen.