Montag, 16. März 2015

[Messe] Leipziger Buchmesse 2015 - Er nannte sich Alpakalord!

Hallöchen zusammen,
am Freitag war ich auf der Leipziger Buchmesse und 
möchte euch nun von meinen Erlebnissen berichten.
Ihr wundert euch bestimmt über die Überschrift,
aber das erkläre ich euch später noch, genauso,
wer die mysteriöse Wendy ist.
Aufgebrochen sind wir Freitag Morgen um 8 Uhr.
Wir warn zu dritt, ursprünglich zu viert, aber leider kam dort etwas dazwischen.
 Abgesehen von Maren, war es für Charly und mich eigentlich weit vor unserer üblichen Aufstehzeit.
Ich hatte natürlich nur zwei Stunden geschlafen...wozu auch mehr,
ich bin ja nur diejenige gewesen, die sich anbot zu fahren, da sie die Strecke kennt.
Okay, zumindest "tuckerten" wir dann los. Also 180-200 kmh musste mein armer
Golf schon laufen, aber ich wollte in Leipzig ja schließlich auch ankommen.
Nur hatte ich vergessen Wendy, welche erst später so getauft wurde, zu aktivieren um auch
wirklich die richtige Abfahrt zu finden...nicht dass diese auch noch Messegelände heißen würde.
Zumindest machten wir kurz vor Halle eine kleine Pause damit gewisse Personen ein stilles Örtchen besuchen und ich Wendy mit wilden Fuchtelein, welche darin endeten, dass ich sie nach draußen hielt, dazu überredete nun doch mal ein GPS-Signal zu kriegen.
So waren wir um 10 vor 10 am Tor Süd 1 und reihten uns brav in der Schlange zum Presseparkplatz ein.
Lieber Fahrer, der roten Opels vor mir, wenn der Security-Typ dir sagt, du darfst da nicht parken, dann darfst du da nicht parken, oder was auch immer ihr da 5 Minuten diskutiert habt. Andere stehen auch an. Nach diese Prozedur des Wartens und der Gnade eines anderen Security-Mannes, durfte ich mir endlich einen Parkplatz suchen.
Der Weg war geschafft, nun ab ins Pressecenter.
Ab dort lief eigentlich alles gut, bis auf dass Maren nochmal
ums Messegelände rennen durfte um sich eine Karte zu kaufen.
Nachdem Charly und ich sie in der Glashalle wieder aufgelesen hatten, ging es erstmal zur Manga & Anime-Halle...nichts für mich, aber was tut man nicht alles.
Ich kam mir zwar etwas wie eine Oma vor, deren Enkel ihr die neuste Technik zeigen,
 aber hey zwischen einigen lausigen Cosplays waren auch welche, wo ich nur sagen konnte:
Respekt!
Danach streiften wir weiter durch die übrigens vier Hallen.
Wobei Nein, nicht ganz. Erst durften meine Begleiterinnen meine Spontanität zu spüren bekommen
(es tut mir leid), denn ich konnte mich nicht entscheiden,
ob ich nun zu der Lesung und Signierstunde von Kai Meyer wollte oder nicht.
Letztendlich dackelte ich zum Glück doch noch zurück zum Auto um die zwei Bücher,
welche ich signiert haben wollte, zu holen.
Die Lesung war relativ voll und wir hatten Glück uns vorne auf den Teppich quetschen zu können.
Sophia von Sophias Bookplanet saß unbemerkt etwas hinter mir,
in ihrem Messebericht könnt ihr auch am unteren Rand meine Haare erkennen...
Zumindest bin ich mit Charly, welche sich netterweise erbarmte, nach einer Viertelstunde aufgestanden,
 um mich schon mal bei der Signierstunde anzustellen, da die Schlange immer länger wurde.
Dabei lernten wir auch einen passionierten Fan von Kai Meyer kennen.
Solltest du das hier durch Zufall lesen, ich fand deine Erzählungen echt spannend und lustig,
wie du ihn bekniet hast, dir doch das entgültige Ende von Phantasmen zu verraten.
Insgesamt waren wir recht schnell dran und Charly kaufte sogar "Die Seiten der Welt" später noch.
 
Danach mussten sich meine beiden Begleiterinnen erstmal stärken und entschieden sich schlussendlich für Pommes. Vorher wäre Maren aber fast einem Typen mit meiner Haarfarbe hinterher gerannt, weil ich vorsichtshalber versuchte einen Stehtisch freizuhalren...
ich weiß nicht, ob Maren einen Optiker brauch, der Typ sehr feminin wahr 
oder das gegen mich spricht...
Mit dem Ausspruch: "Ich muss jetzt Bücher kaufen." (Zitat: Charly) begaben wir uns in die "Kinder"buchhandlung in Halle 2. Hier war es zwar etwas wuselig, aber nicht ganz so voll wie später in der unmöglich sortierten und überlaufenen Messebuchhandlung in Halle 4.
Gekauft habe ich mir dort "Zwillingssterne" von Christina Moracho.
Beim Verlassen der "Buchhandlung" dann der Super-GAU: Ich habe das Gesicht einer Bücherdiebin!
Zumindest laut der Security. Denn während Charly mit ihrem Rucksack und Tüte fröhlich hinaus marschierte,
wurde ich mit Presseausweis sowie meiner Umhängetasche, Tüte und auffällig türkisem DM-Beutel angehalten.
Ziel der Observation: Der eben genannte türkise Beutel, in dem die signierten Bücher waren.
Selbst als ich dem Herren von der Security die Signaturen vorzeigte, war es noch skeptisch, lies mich aber gehen.
Nachdem ich damit für den Hohn und Spott der Tages gesorgt hatte, streiften wir weiter durch die Halle und kamen bei Carlsen vorbei.
Hier kaufte ich mir endlich Sally Gardners "Zerbrochener Mond".
Weiter ging es nun in Halle 4, wo Charly wieder dem Ruf der Bücher nachgab, während Maren und ich warteten. Doch die schwere Last und der lange Fußmarsch wurden unserer Ältesten bald zu anstrengend. So schloss Oma Charly in Halle 5 enge Freundschaft mit dem Boden und stalkte die vorbeilaufenden Menschen, während Maren und ich uns nur ein paar wenige Stände noch ansehen.
Denn auch meine Füße qualmten.
Wir siedelten dann in Halle 3 um, von wo aus, ich erstmal meine Bücher zum Auto brachte und mir was neues zu trinken holte. Auf dem Weg sah ich neben Gregor Gysi (irgh) auch das beste John Snow Cosplay überhaupt, hatte die Kamera allerdings zurück gelassen bei den Mädels.
Zumindest erreichte mich dann eine WhatsApp-Nachricht meiner Mutter, ob ich nicht für ihre Kollegin eines dieser Plüschalpakas mitbringen kann...
natürlich als ich gerade vom Parkplatz runter war.
So stieß für 25€ Lösegeld der sehr femininanmutende Alpakalord zu uns.
Später kehrten wir nochmal in Halle 1 zurück, wo sich Maren und vorallem schon wieder Charly (kaufsüüüüüüüüüchtig *sing*) ordentlich mit Manga (ich durfte mich beleeren lassen, dass die Mehrzahl von Manga ebenfalls Manga und nicht Mangas ist o.O) eindeckten.
Ab halb 5 waren wir dann wieder in Halle 3, wo auch das Randomhouse-Treffen stattfand 
und ich endlich auch ein paar andere Blogger mal persönlich kennen lernte.
Doch wen ich so persönlich kennen lernen durfte 
und was es mit Wendy eigentlich auf sich hat, 
erfahrt ihr erst im zweiten Teil meines Messeberichtes.
_________________________________________________
Wart ihr auch auf der Messe?
Wenn ja, wie fandet ihrs?
Wenn nicht, würdet ihr gerne mal?
Ich freu mich auf eure Kommentare und bis zum zweiten Teil.

Kommentare :

  1. Ich beneide euch alle, dass ihr auf der Messe wart! :D
    Ich find den Alpaka total niedlich ♥

    Liebst,

    Sarah vom Tintenblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      es fühlt sich leicht schizophren an seinen eigenen Namen zu schreiben :D
      Es war auch meine erste Messe und zur FBM werde ich es wohl nicht schaffen.
      Dafür möchte ich nächstes Jahr von Donnerstag-Samstag bleiben um alles zu sehen und die wichtigsten Bloggertemine mitnehmen zu können.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  2. Eigentlich wäre ich auch dort gewesen. Aber dank Krankheit habe ich nur einen leserekord aufgestellt!
    Das alpakachen ist süß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nicole,

      dass ist natürlich schade, dass du krank warst und deswegen nicht konntest.
      Das Alpaka verlässt mich am Mittwoch und zieht endlich zu seiner entgültigen Besitzerin :D
      Wieviel hast du denn gelesen?

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  3. Ich war am Samstag auf der Messe....so ein Alpaka wollte ich auch gern haben aber 25€ konnte ich spontan dann doch nicht ausgeben ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      ich hoffe nächstes Jahr mehr als einen Tag da zu sein.
      Ich fand die Alpakas anfangs irgendwie irgh, aber mit der Zeit gefällt es mir immer besser, aber ich bin auch froh meiner 25€ bald von der neuen Besitzerin wieder zu bekommen :D

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  4. Vielen lieben Dank für die Teilhabe am #lbm15 Blogeintrags-Verzeichnis ... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Sarah,

    ein toller Bericht (Teil 1) über die Messe. Ich schaue ja auch immer ganz neidisch auf die vielen Berichte und Leipzig wäre für mich ja gar nicht mal so weit weg... vielleicht nächstes Jahr. :)

    Liebe Grüße,
    Anna (AnnaBerlin)

    AntwortenLöschen
  6. Ich war leider noch nie auf einer Buchmesse, aber wenn ich so die Berichte von den Bloggern lese, bekomme ich richtig Lust mich zu überwinden und vielleicht doch mal auf die Frankfurter Buchmesse zu fahren?! Die ist nämlich gar nicht weit weg, aber ich habe immer angst zwischen all den Bücherfreunden erquetscht zu werden, weil es doch im Fernsehen immer seeehr voll aussieht.... Naja.... Um die Signierungen von Kai Meyer beneide ich dich!! Das wäre echt mein Highlight gewesen auf der Messe. Danke für deine Eindrücke!

    Liebe Grüße, Line
    www.line91blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...