Donnerstag, 8. Oktober 2015

[Blogtour] A Song about Love - Interview mit Sabine Bartsch [+Gewinnspiel]

Hallöchen ihr Lieben,
heute gibt es die erste von zwei Blogtouren diese Woche auf meinem Blog.
Dazu gibt es heute ein Interview mit Autorin Sabine Bartsch.


Wie kam dir die Idee zu „A Song about Love“?
Ich arbeite in einem Kulturzentrum und vor ein paar Jahren probte eine Band bei uns. Mein erster Roman war gerade fertig geworden und ich hatte noch keine wirkliche Inspiration, was Nachfolgeprojekte anging. Dieser Band, bestehend aus fünf extrem gutaussehenden jungen Typen, habe ich einmal bei der Probe zugehört und plötzlich war die Idee da, einen Roman über Musik zu schreiben. Das hat sich dann zwar während des Schreibens etwas anders entwickelt und es ist eher eine Liebesgeschichte geworden, aber die Musik ist schon auch zentral.
Und ich glaube, weil ich damals den jungen Musikern zugehört habe, ist der Roman aus männlicher Perspektive geschrieben.
Mir war beim Schreiben überhaupt nicht klar, dass das ungewöhnlich ist für eine Liebesgeschichte.
 
Wenn du einen Tag mit einem deiner Charaktere aus „A Song about Love“ verbringen könntest, 
mit wem würdest du es tun und was würdet ihr machen?
Mit Mona, die ich wirklich sehr cool finde. Sie ist die Frau, in die sich Jonas verliebt und die auf dem Cover meines Buches zu sehen ist. Als ich noch jünger war, habe ich selber in einer Band gespielt und ich glaube, ich wäre gerne ein bisschen wie sie gewesen.
Wenn ich Mona wirklich treffen könnte, dann würde ich ihr gerne bei einem Konzert mit ihrer Band zuhören.

Wie war es über die Themen Stalking und Vergewaltigung zu schreiben?
Da ich zum Glück keine eigenen Erfahrung damit habe, musste ich viel recherchieren und ich fand es sehr erschütternd, was vor allem jungen Mädchen alles angetan wird. Es war nicht leicht für mich, darüber zu schreiben. Aber ich mag auch keine Bücher, in denen den Lesern eine heile Welt vorgegaukelt wird, in der ein Fleck auf dem T-Shirt schon die größtmögliche Katastrophe darstellt.
Ich glaube, man kann durchaus unterhaltsam schreiben und trotzdem schwierige Themen behandeln. 
 
Wie unterscheidet sich das Indieautorinnen-Dasein von dem einer Verlagsautorin? 
Gibt es bei dir irgendwelche Präferenzen in die eine oder andere Richtung 
nach dem du beides ausprobiert hast?
Als Indieautorin hat man wirklich alles selber in der Hand, vom Klappentext über das Cover bis hin zum Erscheinungstermin. Da kann man bei einem Verlag nicht sehr viel mitreden, das entscheiden andere.
Ich fand es eine sehr gute Erfahrung, alles selber zu machen und habe unglaublich viel gelernt. Es ist aber natürlich auch viel Arbeit und sehr zeitaufwendig. Beides hat seine Vor- und Nachteile und ich würde jetzt nicht sagen, dass ich nie wieder etwas bei einem Verlag herausbringen würde. Aber die Verlage warten auch nicht gerade auf unbekannte Autorinnen wie mich.
 
Kannst du uns etwas über dein momentanes Projekt verraten?
Mein aktueller Roman ist gerade fertig geworden und ich hoffe, dass es noch in diesem Jahr herauskommen wird. Aber mehr verrate ich noch nicht.

Spielt Musik in deinem Leben eine große Rolle?
Ja, eine sehr große. Wie schon gesagt, habe ich früher selber in Bands gespielt und heute bin ich als Veranstalterin ständig mit Musikern zusammen. Ich gehe sicher auf fünf bis sechs Konzerte pro Monat. Ich habe sozusagen mein erstes Hobby (die Musik) zum Beruf gemacht. Und mein zweites (das Schreiben) ist eine ganz wunderbare Ergänzung dazu. 

Hast du das Lied „A Song about Love“ aus dem Buch selbst geschrieben oder hattest du Hilfe?
Das habe ich selber geschrieben, dafür habe ich sogar meine verstaubte Gitarre wieder rausgekramt. Zum Glück hat mich niemand gehört :)

Danke an Sabine Bartsch für das nette Interview.
_______________________________________________________
Um an dem Gewinnspiel für das signierte Print von "A Song About Love" teilzunehmen, müsst ihr einen Satz zusammensetzen. Dazu sind in jedem Beitrag Wörter markiert, die am Ende der Tour einen Satz ergeben. Im ersten Beitrag sind zwei Worte zu finden, in den restlichen Beiträgen ein Wort. Der zusammengesetzte Satz soll bitte per Mail an nadjabookworm2@gmail.com bis zum 10.10.2015 23:59 Uhr gesendet werden. Bitte den Satz nicht in den Kommentaren posten. Sollte dies geschehen, wird der Teilnehmer sofort vom Gewinnspiel ausgeschlossen und der entsprechende Kommentar gelöscht.
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Um an dem Gewinnspiel für die signierten Printausgaben der Anthologien und an dem Gewinnspiel für die E-Books teilzunehmen, kann jeden Tag ein Los gesammelt werden. Dazu müsst ihr nur einen Kommentar verfassen. Es werden alle Kommentare gewertet, die bis zum 10.10.2015 23:59 Uhr eingegangen sind. Alle Kommentare danach werden nicht mehr berücksichtigt.

Regeln:
  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner oder die Gewinnerin erklärt sich im Gewinnfall bereit,
    dass sein oder ihr Name öffentlich genannt wird.
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook
    und wird nicht von Facebook veranstaltet.
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Morgen geht es bei Romantic Bookfan um das Thema Stalking,
schaut doch mal dort oder den anderen Blogtourstationen vorbei.

8.10. Books on PetrovaFire (also hier :D)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich hoffe euch hat das Interview und die bisherige Blogtour gefallen.
Ich freu mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Hallo,

    interessantes Interview... es ist doch toll, wenn 2 Hobbys so wunderbar miteinander verknüpft werden können :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. Huhuuu,

    vielen Dank für das tolle Interview :D
    Dann bin ich mal gespannt, was das für ein Buch ist, welches noch dieses
    Jahr rauskommt :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das interessante Interview...ich bin gespannt :-)
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und vielen Dank für das schöne und interessante Interview! Toll, dass die Autorin den Buchtitel als Song komponiert hat.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    schönes Interview. Vielen Dank für diesen wundervollen Einblick :)

    LG
    Mareike

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Danke für das tolle Interview, ich fand die Fragen ganz gut gewählt.
    Ein toller Einblick.
    Ggvlg Mimi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ein tolles Interview, das ich wirklich gerne gelesen habe :D
    Ich würde gerne für die Printexemplare in den Lostopf hüpfen ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...