Freitag, 9. Oktober 2015

[Serienwoche] #2 Es geht bergauf!

Hallöchen ihr Lieben,
eigentlich sollte der Post schon Dienstag online gehen,
aber ich habs verpennt, daher heute nun meine zweite Serienwoche.

Once Upon A Time konnte sich mit der zweiten Folge der fünften Staffel deutlich steigern.
Man erfährt endlich etwas mehr über Camelot und sieht Dark Swan in Aktion.
Hooks Handeln halte ich für sehr...fragwürdig.
Klar verstehe ich den Konflikt, dass Emma nicht der Finsternis verfallen soll,
aber verdammt nochmal in dem Moment war das wohl doch scheißegal?
Merida kam dieser Folge leider nicht vor, was ich ein wenig Schade fand.
Toll fand ich, dass Belle endlich mal mehr als nur eine Szene in der Folge hatte
und auch mehr als einen Satz sagen durfte.
Emilie de Ravin stellt den Chara einfach so gut dar und die Autoren beachten sie kaum,
das frustiert mich schon etwas.
Ich bin auf Sonntag gespannt und hoffe, dass die Autoren nicht wieder den einfachsten Weg
genommen haben und Dark Swan stattdessen Steine in den Weg packen.
Insgesamt hat mir die Folge aber gefallen,
schlimm ist nur der Ohrwurm von Yazoos "Only You". 

The Muppets sind irgendwie mein Sorgenkind,
zwar gefiel mir die zweite Folge schon etwas besser,
aber gelacht habe ich nicht.
Viel zur Folge hab ich eigentlich auch nicht zu sagen.
Ich gebe noch nicht auf, aber lange kann mich die Serie nicht mehr halten,
dabei mag ich Piggy doch so gerne.

Blood & Oil konnte mich mit der zweiten Folge überzeugen dran zu bleiben.
Intrigen und Familiengeheimnisse. Ich bin dabei.
Auf wessen Seite ich mich dort stelle, weiß ich beim besten Willen noch nicht.
Hep und Carla scheinen mehr als nur eine Seite zu haben,
während Billy und Cody mir noch etwas zu blauäugig an die Sache rangehen.
Wick hingegen mag ich, trotzdessen was er getan hat.
Auch wenn er eigentlich ein verwöhntes Arschloch ist,
hat er in meinem Herzen doch ein Plätzchen gefunden,
ebenso seine Halbschwester Annie, welche ihren ersten Auftritt hatte.

Letzte Woche eiskalt vergessen, aber eine meiner Lieblingsserien:
Nashville.
Da die erste Folge der vierten Staffel keine wirklichen Überraschungen bat,
war ich auf Folge 2 gespannt und bäm: Nashville is back!
Hayden Panettiere als Juliette Barnes ist einfach genial.
Ich kann mich richtig in sie hinein versetzen, auch wenn sie momentan
einen Fehler nach dem anderen macht.
Avery und Candace tun mir deswegen einfach nur leid,
aber auch Juliette wegen ihrer Krankheit.
Scarlet und Deacon tun mir ebenfalls leid,
wer tut mir diese Folge eigentlich nicht leid?
Eigentlich alle.
Ich mach mir Sorgen, was in Folge 3 passiert.
Ich hol schon mal Taschentücher.
___________________________________________________________________
Das wars für diese Woche.
Nächste Woche bzw. diese kommen weitere drei Serien zurück aus der Sommerpause,
ich bin schon gespannt, wie sie mir gefallen werden.
Mehr dazu nächste Woche.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...