Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mittwoch, 30. Dezember 2015

[Rezi] Cordula Broicher - Wind von Westen

Klappentext
Niederwesseling 1793. 
Agnes, die junge Halfin des Kirchhofs, ist nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes gezwungen, sich so bald wie möglich neu zu vermählen. Die Wahl ihres Vaters fällt auf Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen. Die Zeiten sind unruhig. Die Alliierten pressen die letzten Vorräte aus den Bauern heraus, von Westen droht der Einmarsch der Franzosen. Aber darüber macht sich Balthasar dieser Tage keine Gedanken. Schon seit Jahren heimlich in Agnes verliebt, sieht er sich endlich am Ziel seiner Träume. Doch am Hochzeitstag schaut er nur in feindselige Gesichter. Wird er sich gegen die Tyrannei seines Schwiegervaters behaupten, und, vor allem, wird er das Herz seiner Frau erobern können?

Sonntag, 27. Dezember 2015

[Rezi] Francesca Haig - Das Feuerzeichen [Das Feuerzeichen]

Klappentext
Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.
Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben …

Freitag, 25. Dezember 2015

[Rezi] Karin Slaughter - Pretty Girls

Klappentext
März 1991. 
Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten  werden je mit dem Verlust fertig. Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund.

Montag, 21. Dezember 2015

[Sonstiges] Warum es in letzter Zeit keine Posts gab...

Hallöchen ihr Lieben,
heute möchte ich euch kurz erklären, warum es bereits seit einigen Wochen erst wenige und dann gar keine Posts mehr gab. Versprechen kann ich allerdings bereits, dass ich versuchen werde wieder mehr zu posten.
Wie ihr vielleicht bereits bemerkt habt, habe ich heute schon mit einem anderen Formatierungstil angefangen und ich möchte diesen auch beibehalten beziehungsweise nach und nach alle Beiträge in diesen änderen. Zentriert ist auf Dauer leider etwas unangenehm zu Lesen, wie mir auch schon von einigen lesern gesagt wurde.

Aber kommen wir zu dem wichtigsten Punkt: Wieso? Weshalb? Warum?
Eigentlich ist die Antwort relativ simple: Studium.
Ich befinde mich momentan im dritten Bachelorsemester und ich habe den Fehler gemacht dieses Semester viel zu viel zu belegen. Des Weiteren fiel dadurch auch mein freier Tag in der Woche weg, weshalb ich nun fünfmal die Woche nach Hannover pendeln muss. Nun gut, daran bin ich selbst Schuld und dass die Zeiten der Züge mit dem Anfang und Ende der Uni vorne und hinten nicht passen, ist halt ein Strukturproblem. Zwar habe ich dank der neuen Zugbetreiber nun durchgängig WLAN auf der Strecke, aber nie meinen Laptop dabei. 
Daher bleibt mir zum Bloggen nur Abends Zeit. Doch halt! Hier bin ich meist erschöpft oder lerne und schreibe noch was für die Uni. An Lesen ist momentan auch kaum zu denken, dennoch bin ich noch mit einigen Rezensionen im Rückstand.
Dass ich entschieden hatte noch zwei Blockseminare, welche an Wochenenden stattfanden zu belegen, half meiner mangelnden Freizeit leider auch nicht. 
Auch Weihnachten wird voll mit Lernen sein, denn im Januar und Februar ist die Klausurenzeit. 
Ich freu mich...nicht. Dennoch habe ich mir vorgenommen jetzt endlich alle Rezensionen die liegen geblieben sind (und dafür möchte ich mich nochmals entschuldigen) aufzuholen und einzuplanen.
Auch die Serienwoche möchte ich wieder machen, auch wenn viele Serien von mir erst im März aus der Winterpause zurückkehren.

Tja und neben dem Blog arbeite ich momentan auch an meinem Debüt-Werk "Die Windprinzessin".
Auch das mag vorangetrieben werden. Wer hier auf dem Laufenden bleiben mag, kann gerne meiner Facebook-Seite Katherine Gold folgen.
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
An euch dort draußen und vorallem die Blogger:
Wie bekommt ihr all das unter einen Hut? Habt ihr Tipps oder Anregungen?
Meine Ohren sind offen und ich wünsche euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest.