Donnerstag, 7. Januar 2016

[Blogtour] Im Reich der Verborgenen - Die Schauplätze des Buches [+Gewinnspiel]

Hallöchen ihr Lieben,
heute ist es Zeit Blogtour Nummer 2 auf meinem Blog in diesem Monat zu begrüßen.
Nach "Wind des Westens" geht es heute um "Im Reich der Verborgenen - Die Auserwählte"
von Mehliqa, die ihr vielleicht auch als eine der neobooks-Rookies kennt.

 Ich darf euch heute die beiden Hauptschauplätze des Buches vorstellen.
Als erstes mag ich euch die Wohnung des Autorin, also nicht Mehliqa, sondern Shahiqa, vorstellen.
Quelle: Unsplash/pixabay
Sie beschreibt ihre Wohnung selbst als eher karg. So befindet sich eine Couchgarnitur und ein kleiner Tisch in ihr, aber auch eine Studioliege, welche zu gleich als Bett dient.
Zu der Zeit, wenn sie die Geschichte rundum ihre Protagonistin Shahiqa beginnt, ist es Winter. Den mitgebrachten Schnee kann sie auf den Feldern sehen, die vor ihrem Fenster liegen.
Neben den obengenannten Möbeln gibt es auch noch einen Schreibtisch auf dem sich ihr Notizbuch befindet und an dem sie an ihrer Geschichte schreibt. Logischerweise gibt es auch noch einen Bürostuhl zum Hinsetzen.

Quelle: JamesDeMers/pixabay
Der zweite Haupthandlungsort ist das Dorf Wadi al-Benefshe.
Es liegt im Reich der Verborgenen auf der Ebene der Dschinn.
Aus diesem Grund leben dort auch nur Dschinns, abgesehen von Shahiqa und  Mari.
Nachts legt sich ein Nebelschleier über das Dorf, welches an einem Fluss gelegen ist. 
Die Häuser sind spitze Felsen mit vielen kleinen Gucklöchern, die von Innen ausgehöhlt sind, und kunstvoll geschnitzten Holztüren. Vor den Häusern blühen unzählige Blumen wie Rosen, Tulpen, Yasmin und Wildblumen.
Shahiqa beschreibt das Krähen von Hähnen von großen Mauern und das Wiehern der Pferde auf den grünen Wiesen sowie Hundegebell. Bereits in der Früh ist der Großteil des Dorfes auf den Beinen und kümmert sich um die anfallenen bäuerlichen Arbeiten wie Melken und Eier einsammeln.
Wadi al-Benefshe besitzt nämlich keinerlei Technik, sondern lebt noch so wie auch wir es viele Jahrhunderte lang taten.
Im Dorf gibt es auch einen Schmied, welcher unteranderem detailreich verzierte Säbel herstellt.
Die Frauen im Dorf hingegen webten und färbten Stoffe in besonders hoher Qualität. 
Weiterhin vertreten ist ein Sattler, welcher Türkensättel macht, sowie ein Schuhmacher und ein Schneider.
Quelle: drvce1/pixabay
Auch Shaheens Haus steht im Dorf. So gibt es eine Feuerstelle, die Wärme und Licht bei Nacht spendet, und vor der Rentierfelle ausgelegt wurden. Am Morgen hingegen fällt das Sonnenlicht durch das Fenster, dass mit buntbestickten kleinen Vorhängen dekoriert wurde. Der Boden ist mit kostenbaren handgefertigten Teppichen bedeckt. Ein runder Messingtisch mit gusseisernen Beinen wird als Esstisch verwendet, daneben gab es noch einen Mosaiktisch mit einer Wasserpfeife.
An den Wänden hängen Schwerter und Helme, welche allerdings von einer feinen Schicht Staub bedeckt sind.
Ein weiterer Raum im Haus ist die Schlafkammer in der ein imposantes Bett steht und ebenfalls mit Teppichen und Fellen ausgelegt wurde. Auch an den Wänden hängen Wandteppiche und Öllampen.
Des Weiteren befindet sich dort auch die Wiege von Maris Sohn.
____________________________________________________________________
Auch diesmal gibt es wieder ein Gewinnspiel und gewinnen könnt ihr folgendes:
Alles was ihr dafür tun müsst, ist mir folgendene Frage als Kommentar zu beantworten:
Würdet ihr gerne in Wadi al-Benefshe leben oder lieber auf unserer Ebene?

Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 9.1.2016 um 23:59 Uhr.
________________________________________________________________________________
Morgen geht es weiter bei Bücherjunky mit den 
Unterschieden zwischen orientalischer und westlicher Literatur. 
Ich freu mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Schwierig zu beantworten. Alles was ich im Teil 1 gelesen hab ist das Leben in Wadi al-Benefshe gar nicht so schlecht. Aber ob ich auf Dauer dort leben möchte??
    Glaube eher nicht, dazu lebe ich zu gerne so wie ich jetzt lebe und dazu gehört ein PC, ein Fotoaperat und immer eine Buchhandlung in der Nähe.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    danke für die Beschreibung der Hauptschauplätze. Deine Frage ist garnicht so leicht zu beantworten, es klingt von der Beschreibung her ziemlich gut, einen kurzen Besuch abstatten ist ok. aber dort leben wäre für mich eher nichts, dazu bin ich in der heutigen modernen Zeit zu sehr integriert.
    LG Bettina bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  3. Super Beschreibungen der Schauplätze. :-) Ich würde Wadi al-Benefshe bevorzugen, ist sicherlich abenteuerlich. Allerdings bitte auch nur als Kurzurlaub. :D Ich würde meinen Lapotop zu sehr vermissen.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    danke für den tollen Beitrag.
    Also für mich war die Frage nicht schwer zu beantworten. Ich würde gerne auf unserer Ebene bleiben. Ich könnte nicht auf die Technik und all das moderne verzichten.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    also grundsätzlich würde mich Wadi al-Benefshe interessieren. Mal so zu leben ist sicher spannend, wobei ich es auf Dauer sicher nicht aushalten würde. Ich bin einfach "unsere" Welt gewohnt! Mit dem ganzen .... Strom ... hihi.

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Wadi al-Benefshe ist ein Dorf ohne Technik....kein WC usw. O.K. für eine Kurzurlaub durchaus mal eine Möglichkeit zum Abschalten und Insichgehen.

    Aber auf Dauer würde ich meine Begeisterung da in Grenzen halten.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, ein WC gibt es dort, jedoch nicht, das wir gewohnt sind :D
      LG Mehliqa

      Löschen
    2. O.K. das klingt nach einem Pluspunkt für das Dorf...augenzwickern.
      Danke für die Info....LG..Karin...

      Löschen
  7. Hallo ;)

    Auch ich würde nur für kurze Zeit in die Welt reinschnuppern wollen, aber ich würde das Leben hier auf der Erde nie aufgeben, dafür fühle ich mich hier einfach zu wohl.

    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    das Dorf klingt genau nach meinem Geschmack. Gerade der Nebel hat es mir angetan, die vielen Blumen. Herrlich. Und was man nicht hat, kann man auch nicht vermissen, also würde mich das Minus an Technik wahrscheinlich gar nicht stören.

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Hey =)

    Ein toller Blogbeitrag und der Ort klingt einfach traumhaft.
    Ich könnte mir vorstellen dort zu leben aber nur wenn ich noch einige Menschen mitnehmen kann die mir sehr am Herzen liegen =) Denn diese Menschen würde ich furchtbar vermissen. Ansonsten klingt es echt toll *.*

    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...