Sonntag, 21. Februar 2016

[Serienwoche] #10 Netflix und ein wenig Verspätung

Hallöchen ihr Lieben,
diese Woche war meine erste volle Woche ohne, dass ich zur Uni fahren musste.
Ausschlafen kann so erholsam sein. Ebenfalls diese Woche habe ich mir endlich Netflix geholt.
Bisher gefällt es mir gut, aber man wird auch so leicht zum Prokrastinieren verführt. Allerdings habe ich beschlossen in der Serienwoche nur die Serien mit wöchentlichen neuen Folgen zu bespreche. Bestünde denn auch Interesse an einem Netflix-Monat, sofern ich mich entschließe das Abo zu behalten.

Diese Woche muss ich sagen, dass es eine geniale Folge war. Man erfährt mehr von der Vorgeschichte, auch wenn die jüngeren Versionen von Jocelyn und Valentine nur relativ wenig mit den älteren Schauspielern gemein haben, aber ich bin auch vom nahezu perfekten Casting von "Once Upon A Time" verwöhnt. Isabelles Zukunft interessiert mich jetzt nur noch umso brennender. Alec und Magnus. Drei Wörter. I ship it.
Gebt mir mehr von den beiden Charakteren und den beiden Schauspielern, die ihr Handwerk sogar beherrschen. Jace war ein Arsch, wie immer, und Clary bräuchte dringend mal Beruhigungmittel sonst bekommt sie noch eine Herzattacke. Sechs Folgen dauerhaftes Durchdrehen deuten auch nicht gerade auf Nervenstärke hin, was meiner Meinung nach als Shadowhunter doch von Vorteil sein könnte.
Als Fazit kann ich nur sagen, dass mal wieder die Nebencharaktere die Folge getragen haben, während die Protagonisten sich arschig verhielten beziehungsweise beinahe einen Nervenzusammenbruchen hatten. Und täglich grüßt das Murmeltier.
War ganz nett, ist auch irgendwie die kleine Schwester von Scheiße.
Bisschen Gefühlsduselei und billige Komik. Es fehlt was "Der Lehrer" ausmacht, nämlich die Schüler und der Unterricht. Auch hatte ich allgemein mehr erwartet.
Ich will die alten, noch äußerst lustigen Folgen zurück.
Erstmal das Negative: Die große Enthüllung der Folge war mir bereits vor zwei Folgen klar.
Kommen wir jetzt zum Guten: Der Cliffhanger. Heiliger bim bam. Ich will jetzt endlich eine Sprung in die Zukunft, auch wenn die Worte von Caroline wohl auch ein ziemlich Spoiler sind.
Insgesamt war es eine spannende Folge. Ich mag Rayna nicht, was mich wundert, da ich sonst eigentlich jeden Bösewicht gleich in mein Herz schließe. So auch die Heretics von denen man diese Folge doch mal wieder mehr gesehen hat.
Ich aufs Crossover mit The Originals nächste Woche gar nicht mehr warten...
Eine wirklich starke Folge nach langer Zeit. Ich habe jede Sekunde mitgefiebert, auch wenn ich doch eigentlich ahnen kann, wie es ausgehen wird. Sonst wäre die Serie ziemlich schnell vorbei.
Schön auf Freya wieder zu sehen und die Familiendynamik untereinander.
Was soll ich noch sagen, außer dass ich mich frage, was das Crossover wohl für The Originals mit sich bringen wird.
Wieso muss ich bei The 100 die ganze Zeit an die US-Wahlen momentan denken? Pike erinnert mich irgendwie viel zu sehr am Trump. Alles weghauen, was nicht zu uns gehört. Super Plan, aber an die Konsequenzen scheint noch keiner gedacht zu haben.
Diese City of Light Geschichte hingegen wird langsam, aber sicher äußerst creepy. Ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll...außer Abstand vielleicht.
Insgesamt auch keine schlechte Folge, aber auch hier war das Ende offensichtlich.
Wil und Amberle waren mir diese Folge nicht wirklich sympathisch, hingegen konnte ich Eretria vollkommen verstehen. Natürlich war auch hier klar, wie es ausgehen würde, allerdings hätte ich mir das Ende anders gewünscht. Mir gefiel die Idee der Folge nämlich ziemlich gut und hätte es für das irgendwann kommende Serienende mir gewünscht für Eretria. Naja, was solls, weiter geht es die Welt retten.
___________________________________________________________________
Das wars schon wieder.
Habt ihr Video on Demand Abos wie Netflix oder Amazon Prime Video?
Wie zufrieden seid ihr damit?
Ich freu mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Was Netflix angeht hast du gerade wirklich Pech mit dem Timing. Bisher konnte man durch Proxys noch so tun, als wäre man in den USA und konnte so auf deren Serien zugreifen, die Deutschland nicht im Programm hat, aber vor ein paar Tagen wurde das scheinbar eingestellt und ist jetzt (zumindest bei mir?) nicht mehr möglich.
    Je nachdem, was du schon so gesehen hast, gibt es aber immer noch einiges, was sich zu sehen lohnt :) Ich habe schon seit über einem Jahr Netflix und bin sehr zufrieden. Preislich lohnt es sich ja sehr, wenn man bedenkt, wie viel man theoretisch für die dvds zahlen müsste. Außerdem ist es einfach qualitativ besser und generell viel einfacher und bequemer, so Serien zu schauen, als sich irgendwo anders im Internet einen Stream zu suchen. Amazon Video habe ich auch, weil es als Student so billig ist, aber da gefällt mir die Auswahl nicht ganz so gut. Da weiß ich dann auch noch nicht, ob ich verlängere, aber das steht ja jetzt erst mal für ein Jahr.
    Ich finde es schade, dass du nur wöchentliche Serien besprichst, die gibt es auf netflix ja kaum. Mich würde also sehr interessieren, wie du deinen Probemonat nutzt.
    Bei den Shadowhunters habe ich heute auch mal wieder aufgeholt und mir gefallen weiterhin an Charakteren auch nur Alec und Magnus wirklich. Ich werde aber noch dran bleiben, vor allem da es am Ende ja jetzt die große Erkenntnis gab. Mal schauen, wie es da weitergeht und ob Clary sich weiterhin so dumm anstellt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Jacquy,

      ich bin ja auch Studentin, aber ich dachte bisher bei dem Studenttarif sei amazon video nicht dabei. Wenn dem doch so ist, wäre es ja eine Überlegung wert, mir das irgendwann doch nochmal zu gönnen.
      Ja, das mit Netflix habe ich auch schon gelesen. Schade, aber was solls. Ich hoffe nur, dass wenn ich im Herbst nach Ungarn fahre (und dann Netflix noch haben sollte), dass ich dort zumindest die für mich interessanten Serien abrufen kann und dort nicht noch weiter eingeschränkt bin.
      Ich glaube den Netflixmonat werde ich definitiv schreiben, habe bisher schon so viel geguckt, da wäre es schade nichts dazu zu sagen.
      Bei Shadowhunters sind wirklich die zwei und, wie ich finde, auch noch Izzy die einzigen Gründe weiterzuschauen.
      Ich bin mal gespannt, wann Clary und Jace endlich miteinander rummachen, vielleicht wird es dann etwas ruhiger um die zwei.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
    2. Wirklich drin ist Amazon Video bei dem Stundentending nicht, aber man bezahlt nur die Hälfte, nämlich 24€ im Jahr und 2€ im Monat sind ja nun wirklich nicht viel, das lohnt sich auch dann noch, wenn man nicht SO viel guckt.

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Ich schau ja seit einiger Zeit auch auf Netflix, aber ich bin froh, wenn ich zumindest eine Serie regelmäßig verfolgen kann :D
    Bei mir ist es momentan Super Natural. Da hab ich ganz von Anfang an beginnen müssen und hab mich jetzt immerhin bis zum Ende der 5. Staffel durchgeschaut! und bin mittlerweile sehr begeistert!

    Shannara hatte ich mir für danach überlegt, da hört man ja fast überall nur gutes. Oder Vampire Diarys ... bisher hab ich mich da gesträubt, aber einige Freunde von mir schwärmen ständig so von der Serie - das muss ich mir noch überlegen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      ach bei dem Beitrag von letzter Woche bist du gelandet :D
      Ich hatte Supernatural vor ein paar Jahren nach Folge 5 oder 6 abgebrochen. Irgendwie fing ich immer wieder an, was anderes nebenbei zu machen, was bei mir nie ein gutes Zeichen ist ;)
      Shannara ist gut, wenn manchmal auch etwas anstrengend.
      Für The Vampire Diaries brauchst du Sitzfleisch.
      Die ersten 5 Folgen waren voller Klischees, danach kam erst so langsam die wirklich eigene Story in Gang. Während Staffel 3 und 4 fängt es dann an, dass sich die Geschichte gefühlt langsam immer wieder wiederholt und sich um Elena dreht.
      Das ändert sich dann auch nicht wirklich bis zum Beginn der siebten Staffel, welche jetzt wieder deutlich spannender ist und auch etwas erwachsen gewordener ist.
      Solltest du es anfangen würde ich empfehlen ab dem Beginn der 5. Staffel immer eine Folge The Vampire Diaries, eine The Originals zu gucken, da es zwei bzw. drei (je nachdem wie man zählt) Crossover und ab und zu Erwähnungen gibt auf beiden Seiten ;)
      Letztendlich ist aber der Charakter Katherine Pierce aka Katerina Petrova auch Schuld daran, dass mein Blog so heißt wie er heißt - naja und die Person, welche sich Books on Fire schon geschnappt hatte :D

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen
  3. Hallo,
    Shannara gucke ich auch immer Mittwochs, aber nicht weil sie schauspielerisch gut ist, sondern hauptsächlich wegen der Landschaft und naja, man will trotzdem irgendwie wissen, wie es weiter geht. Kenne die Bücher nicht. Die anderen Serien schaue ich nicht. Habe Netflix und Prime zuhause, wobei Netflix etwas die Nase vorne hat, kostet ja nicht noch extra wie bei Prime.
    Schade das manche Lizenzen so kurz gekauft werden und damit die Filme und Serien wieder aus dem Programm genommen werden, bevor man sie fertig gesehen hat oder darauf gestoßen ist.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...