Donnerstag, 17. März 2016

[Leipziger Buchmesse] 2016 - Tag 1: Schmerzende Füße und Hähnchenflügel

Hallöchen ihr Lieben,
heute hat die Leipziger Buchmesse begonnen und ich bin bis Samstag mit dabei.
Meinen Plan findet ihr auf meiner Facebook-Seite.
Heute früh ging es dann los nach Leipzig...

Ein von Sarah von Books on PetrovaFire (@booksonpetrovafire) gepostetes Foto am
Meine beiden Wackeldackel - welche ich wirklich mal instagramen sollte - mein blauer Golf und einiges an Gepäck - Frau überpackt ja gerne mal - gingen heute mit mir auf Reise nach Leipzig.
Auch wenn ich den Weg im Schlaf finde - A39 drauf, auf die A2 am Kreuz wechseln, in Magdeburg auf die A14 und dann bei der Abfahrt Leipzig Messe den Anker werfen - hatte ich vorsichtshalber Wendy 2.0 aktiviert. Ihr kennt Wendy nicht? Dann lest mal meinen Bericht vom letzten Jahr durch.
Nun Wendy 2.0 ist jetzt männlich und hat einen Mafia-Hintergrund - wenn man den Vater das Navi vorher durchtesten lässt. Vielleicht nenne ich ihn jetzt Francesco oder den Paten. Oder habt ihr einen besseren Vorschlag?
Zumindest meinte der männliche Wendy 2.0 nicht mit mir sprechen zu müssen. Gut dann fahren wir eben stumm dahin und verlassen uns auf die Anzeige und meine Intuition. 210 km/h Reisegeschwindigkeit liefen supi bis die von meinem Opa bereits angekündigte Baustelle bei Halle kam. Er hatte so getan als sei es der Weltuntergang und ein unmögliches Durchkommen. Nun gut, er ist nicht mehr der Jüngste. Ich hatte ja sowieso keine andere Wahl als Augen zu und durch.
Nachdem ich vorher eine halbe Stunde rausgefahren hatte, verlor ich dort sofort 15 Minuten. Bin ich froh, dass ich Samstag erst spät abends nach der Lesung von Valentina Fast wieder den Heimweg antrete.
Von da an lief es aber relativ gut. Ich fand auf Anhieb wieder einen Parkplatz auf dem Presseparkplatz und die Akkreditierung war eine Sache von einer Minute.
Ich war ganz kurz vo Hallenöffnung bereits in der Messe drin und sah wie die Cosplayer etc. vor ihrer Halle warteten bzw. sie zu stürmen begannen. Es war kurzzeitig wie auf einem Boyband-Konzert, so dass ich auch einen Sicherheitsmann belauschte, welcher zu seinem Kollegen sächselnd nuschelte: "Ich verstehe ja Aufregung, aber muss man da so kreischen?"
Ich habe nur einen kurzen Blick hinein geworfen, da mich lediglich Graphic Novels und Funko Pops interessieren.
Weiter ging es für mich zu dem Ort, wo ich heute am meisten Zeit verbracht habe: Halle 4.
Ein Durchkommen war durch die vielen Besucher nicht immer einfach. Aber es hat ganz gut geklappt und ich habe abgesehen von Oetinger und Fischer - irgendwie finde ich die beiden nicht - auch alle relevanten Verlagsstände mir wenigstens mal kurz angesehen.
Ein von Sarah von Books on PetrovaFire (@booksonpetrovafire) gepostetes Foto am
Um 11.30 Uhr wollte ich zur Lesung zu "Wir waren hier" von Nana Rademacher, hatte aber auf meinem Zettel mich zuerst verlesen und war bei Lesebude 2 statt 1. Daher musste ich einen Großteil der Lesung stehen, was sich aber wirklich gelohnt hat. Die Autorin war beim Signieren meines Buches, welches noch im Auto liegt, wirklich sehr freundlich und hat sogar eine kleine Blume hinein gemalt. Meine signierten Bücher zeige ich euch allerdings dann erst im Fazit-Post.
Ein von Sarah von Books on PetrovaFire (@booksonpetrovafire) gepostetes Foto am
Weiter ging es dann zur Anima-Lesung. Kim Kestner hat mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht, welches ich mir kurz vorher gekauft hatte. Wird zu Hause dann definitiv bald gelesen. Tina von Mein Buch, Meine Welt lief mir übrigens auch durch das Sichtfeld, allerdings war ich mir bis heute Abend nicht 100%ig sicher, ob sie es war. Facebook sei Dank.
In der Schlange zum Signieren habe ich zwei nette Bloggerinnen getroffen - sorry, dass ich gerade nicht weiß, wer ihr wart und was eure Blogs sind, aber die Visitenkarten sind noch in Anima und das liegt, wie alle anderen Bücher, im Auto.
Danach bin ich dann noch durch die übrigen Hallen gestreift, welche ich mir aber in den nächsten Tagen nochmal genauer ansehen werde.
Um 15 Uhr taten meine Füße allerdings so weh, dass ich beschloss ins Hotel zu fahren...mit einem kleinen Umweg über KFC. Der Magen wollte mit etwas Warmen gefüllt werden. Sollte einer aus der Truppe neben mir das hier lesen - ja, ihr seid aufgefallen, aber eure Gespräche waren schon sehr lustig.
Gegen 16.30 Uhr bin ich dann eingecheckt. Diese Automaten bei ibis budget sind wirklich gewöhnungsbedürftig, aber es hat geklappt. Nachdem ich dann alles ins Zimmer verfrachtet hatte, gönnte ich mir eine kleine Pause bevor ich ins Halle Center fuhr, war nur einen Katzensprung entfernt ist.
Hier habe ich mir dann Dinkelchen, welche es bei uns nur selten zu Kaufen gibt, geholt sowie eine Aktion von Media Markt wahrgenommen. Kaufe zwei Disney-DVDs, welche für 7,90€ im Angebot waren, und bekomme eine Tasse dazu. Ich habe mir dann "Schneewittchen und die sieben Zwerge" sowie "Die Schöne und das Biest" gegönnt mit einer Tasse von Dschinni aus "Aladdin".
Jetzt habe ich eben noch "Der Lehrer" geguckt und werde jetzt langsam schlafen gehen, da es morgen um 7:30 Uhr wieder aus den Federn geht.
_________________________________________________________________________________
Das war mein Bericht zu meinem Messe-Donnerstag.
Ich versuche so oft wie möglich auf Facebook während der Messe zu posten.
Ob ich meinen Bericht zu morgen noch morgen schaffe, muss ich schauen, da ich noch bis spätabends in Leipzig im Kino bin mit ein paar anderen Bloggerinnen.
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Sieht nach einer ganzen menge Spaß aus :D
    Ich wäre dieses Jahr gerne dabei gewesen, liege aber mit Grippe auf dem Sofa - auch mit Buch, aber eben ohne Buchmesse. Ist auch okay.
    Dafür kann ich Blogs lesen und mir so die Eindrücke holen!

    Liebst
    Justine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Justine,

      oh das ist mies. Gute Bessung!
      Morgen früh kommt dann mein Bericht zu heute.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah,

    uff, wenn ich das so lese... irgendwie klingt das sehr anstrengend?! :D Da bereue ich es gar nicht so, dass ich nicht dabei bin. Einzig, dass man da andere Blogger endlich mal live trifft... das wäre für mich der einzige Grund für eine Buchmesse. Auf Goodies bin ich nicht aus und lange laufen & stehen... da meckert mein Rücken recht schnell. :)

    aber danke für den ausführlichen Bericht (und alle, die noch folgen werden). Dadurch hat man zumindest einen Eindruck als Daheimgebliebender. :)


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...