Sonntag, 6. März 2016

[Serienwoche] #12 Emotionen, Pausen und ein Staffelfinale

Hallöchen ihr Lieben,
bevor ich es vergesse zu erwähnen: Die nächste Serienwoche wird erst am Dienstag erscheinen, anstatt wie sonst am Sonntag, da am 13. März die Blogtour zu "Nur ein Tag" & "und ein ganzes Jahr" von Gayle Forman bei mir Halt machen wird. Danach geht es aber zum regulären Sonntagstermin weiter.
"Versailles" habe ich übrigens erstmal aufgegeben. Ich bin einfach nicht der Typ für feste Sendetermine und der Cliffhanger der ersten Folge, war mir irgendwie zu unglaubwürdig. Vielleicht schau ich es mir irgendwann nochmal an, wenn ich nichts besseres zu tun habe.
 
Habe ich letzte Woche etwas erwähnt ein kleinwenig Schauspieltalent bei den Hauptdarstellern zu sehen? Vergesst es, diese Woche hatte sich das schon wieder in Luft aufgelöst. Immerhin bekamen wir diesmal statt nur einer gleich zwei Magnus-Szenen.
Was soll ich zu Alec nur sagen? Er ist ja schon irgendwie niedlich und ich mag seine Loyalität, aber ob was er nun macht ein Fehler ist, weiß ich noch nicht. Einerseits kann ich es verstehen und würde es vielleicht sogar genauso machen, wenn ich eine Shadowhuntress wäre, andererseits ist es vielleicht auch der größte Fehler seines Lebens.
Die restlichen Handlungen während der Folge waren mal wieder vorhersehbar. Clary ist einfach wie ein offenes Buch in puncto Entscheidungen treffen.
Staffelfinale bei "The Shannara Chronicles" und vielleicht auch Serienfinale?
Leider habe ich bisher noch nichts über eine Verlängerung gehört. Wirklich schocken oder überraschen, konnte mich die letzte Folge nun nicht. Trotzdem war sie gut gemacht, keine Frage.
Wie es weitergehen könnte, was ich aber beim besten Willen nicht. Ich hoffe sehr, dass die Serie nicht abgesetzt wird.
Es war klar, dass das Thema früher oder später auch bei "Der Lehrer" behandelt werden würde: Flüchtlinge. Zugleich ging es aber auch um Radikalismus, interessanterweise diesmal nicht aus der rechten Ecke. Insgesamt hat mir die Darstellung des Falls wirklich gut gefallen. Es wurden nur wenig Klischees verwendet und die Mutter mit ihrer Tochter wirkten auf mich sehr real.
Auch dass beim besten Willen nicht alles reibungslos ablief für "die Helden" gab der Geschichte nochmal eine andere Dimension.
Insgesamt war es wirklich eine gute Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit ohne dabei in die Klischee-Fettnäpfchen zu treten. Respekt dafür.
Ich brauch mehr Taschentücher!
Ich weiß beim besten Willen nicht, ob ich nach der Folge noch weitergucken mag. Wie konnte das nur passieren? Argh, verdammter Mist.
Bevor ich mich weiter aufrege, muss ich sagen, dass ich gut fand, dass endlich geklärt wurde, wie die Gesellschaft der Grounder eigentlich entstanden ist bzw. worauf der Mythos um die Commander sich beruft.
Sonst bleibt mir nur zu sagen: Überkochende Emotionen sind in dieser Folge garantiert.
 
Nachdem Crossover letzte Woche ging es jetzt wieder alleine weiter für "The Vampire Diaries".
Die letzten Rätsel um die andauernden Flashforwards sind, zumindest für mich, gelöst.
Es war teilweise eine sehr emotionale Folge, gleichzeitig wurden aber natürlich auch wieder neue Probleme eingestreut. Es ist ja noch eine Weile hin bis zum Staffelfinale und dem von mir vermuteten Tod Raynas. Denn bisher war es immer so, dass der Bösewicht am Ende der Staffel tot war oder sich mit der Gruppe irgendwie verbündete.  
Weiter geht es allerdings erst am 1. April, da The CW mal wieder die üblichen drei Wochen Pause im Frühjahr macht.
Kol ist wieder da, Kol ist wieder da. Wuhu!
Ich liebe den Charakter einfach und möchte, dass der Schauspieler zum Haupt- oder Nebendarsteller befördert wird und nicht Gastdarsteller bleibt. Ich meine immerhin ging es jetzt fast eine Staffel lang darum ihn wieder zu erwecken. Außerdem heißt die Serie "The Originals" und wenn Kol keiner ist, dann weiß ich nun wirklich nicht weiter.
Nachdem die Verbindung zwischen Klaus und seiner Blutlinie ja nun gebrochen ist, kommen auch seine Feinde nun endlich dazu ihn zu jagen. Ich bin gespannt, ob sein Plan aufgeht.
Insgesamt fand ich herzerwärmend mal wieder die Familiendynamik im Fokus zu haben und natürlich auch, dass man mal wieder Hope und Klaus zusammen gesehen hat.
Wie die Mutterserie pausiert auch "The Originals" bis zum 1. April und die Promo lässt mich ungeduldig werden.
_________________________________________________________________________
Das war es für heute. Denkt daran noch bis heute Abend an den Gewinnspielen zu "Eva - 
Wie alles begann" und "Das Geheimnis von Caeldum" teilzunehmen. Ich drück euch die Daumen.
Wie gesagt, kommt die Serienwoche der nächsten Woche erst am folgenden Dienstag aufgrund der Blogtour. Dann endlich wieder dabei sein, wird aber Once Upon A Time, welches aus der Winterpause für Staffel 5B zurückkehrt und bereits diese Woche für Staffel 6 verlängert wurde.
Mit den kommenden Staffelenden im Mai, von welchen Serien möchtet ihr, dass sie verlängert werden und welche sollten in den verdienten Ruhestand geschickt werden?
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Huhu :)

    Mir hat Shannara Chronicles total gut gefallen. Ich fände es echt scheiße, wenn die die Serie nicht weiter drehen würden...10 Folgen waren auch einfach viel zu wenig! Da ist man gerade angefixt und dann ist Ende. Ich weiß jetzt gar nicht was ich an dessen Stelle gucken soll xD Vielleicht rewatche ich mal was...

    Ansonsten:
    Ich finde auch das Kol ein Hauptdarsteller werden müsste...ich mag ihn auch! Wobei mich Orginals im Moment irgendwie ein bisschen langweilt. Das gleiche gilt für VD...ich bin über die Pause gar nicht so traurig. Manchmal brauche ich ein bisschen Abstand um mich wieder darauf zu freuen...Ich mein, dass ist neben PLL die Einzige Serie die ich schon ne gefühlte Ewigkeit gucke xD

    Vielleicht gucke ich the100 auch noch mal von vorne...ich weiß gar nicht warum ich es damals abgebrochen hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Denise,

      ich hoffe wirklich auf eine Verlängerung von Shannara, aber bisher gab es weder von MTV noch von Amazon dazu was :(
      TVD fängt auch langsam an mich wieder zu langweilen. Das Rayna das Staffelfinale nicht überdauern wird, ist eigentlich seit Beginn der Staffel klar und so ein wirklicher Bösewicht ist sie nun auch nicht.
      The Originals hingegen finde ich spannend und genial, während mich der Anfang der Staffel eher zum Gähnen veranlasste. Daher finde ich die Pause hier etwas nervig, besonders nachdem ich die Promo für die nächste Folge gesehen habe.
      The 100 ist ziemlich gut, hat aber auch seine Längen. Keine schlechte Serie insgesamt, aber es gibt widerrum auch bessere.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Ich meine, auf Facebook gesehen zu haben, dass Amazon auf einen Kommentar geantwortet hat, dass es eine 2. Staffel der Shannara Chronicles geben wird. Da aber offiziell noch nirgendwo Bescheid gegeben wurde, bin ich jetzt aber doch skeptisch, ob das so eine verlässliche Information ist. Vielleicht hat sich da einfach jemand verplappert? :D Ich hoffe auf jeden Fall das beste, die Serie würde ich gerne weiterschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Jacquy,

      davon habe ich bisher nichts mitbekommen, aber das wäre natürlich klasse. Wenn müssen wir ja wahrscheinlich eh erstmal wieder ein Jahr warten bis die nächste Staffel soweit fertig ist.

      Liebe Grüße Sarah

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...