Dienstag, 15. März 2016

[Serienwoche] #13 Neue Serie und Rückkehr aus der Winterpause

Hallöchen zusammen,
wie bereits letzte Woche angekündigt, gibt es die Serienwoche erst heute am Dienstag.
Obwohl die neuste Once Upon A Time Folge schon gelaufen ist, werde ich diese erst am Sonntag kommentieren, da es sich hier wirklich nur um die letzte Woche handelt.

Ich bin ja absolut kein Fan von Hook - weswegen ich mich sträube auch den aktuellen Facebookbanner für die Serie zu nutzen - und da war es ganz erfrischend, dass es nach eine gefühlten Ewigkeit doch nur für eine einzige Szene auftauchte.
Nachdem ich mit der Camelot-Geschichte nicht zufrieden war und auch immer noch nicht bin - Plotholes! - habe ich jetzt das Gefühl, dass die Autoren der Serie wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren. Es ging diesmal weniger um die einzelnen Pairings sondern mehr um eine Gesamtgeschichte und das habe ich seit Staffel 3 vermisst.  
Die Folge war einfach genial gemacht. Viel Regina, viele Emotionen und Rumple, der endlich, endlich mal den "Helden" sagt, dass ihm deren Angelegenheiten am Arsch vorbei gehen. Gebt mir mehr! Ich kann ABC jetzt verstehen, wieso Once vorzeitig für Staffel 6 verlängert wurde.
Ach Alec, Alec, Alec. Einerseits verstehe ich dich ja, andererseits möchte ich dich manchmal nur ordentlich durchschütteln. Aber egal, was er tut, ich kann ihm nichtmal böse sein.
Zum Glück gab es auch wieder ein wenig Magnus, aber das könnte noch ausgebaut werden.
Isabelle scheint ihre rebellische Seite wiedergefunden zu haben, was mir sehr gut gefiel. Ich mag die Lightwood-Geschwister irgendwie, auch den kleinen Bruder, dessen Namen ich mir nicht merken kann und der diese Folge leider nicht dabei war.
Das übliche Clary-Jace-Simon-Drama war in Ordnung, aber nicht sonderlich überraschend für mich. Ich würde Valentine gerne endlich mal wieder sehen und nicht immer nur diese kleinen Konflikte und das bloße Nennen seines Namens.
Das dieswöchige Thema war wieder äußerst interessant und kennen sicherlich auch einige selbst:
Wenn man die Eltern nicht enttäuschen will. Ich persönlich hatte in dieser Form nie solche Probleme, zum Glück. Mir gefiel aber wie es hier umgesetzt wurde, abgesehen vielleicht vom Ende, dass wohl so nicht immer aussehen wird...leider.
Das übliche Drama um Karin und Stefan gab es natürlich auch noch, wobei ich sagen muss, dass es diesmal doch ganz amüsant war. Fleckenentferner durch Kleber ersetzen, so kreativ muss man erstmal sein. Ob da einer der Autoren der Serie diese leidige Erfahrung machen musste?
So langsam wird es Zeit gewisse Menschen zu entmachten. *hust* Pike *hust*
Auch bei Bellamy müsste mal wieder jemand den Schädel ganz gehörig waschen.
Diese Folge war zwar nicht ganz so emotional wie letzte Woche, aber trotzdem nicht von schlechten Eltern, wobei...naja nur weil die komische Ansichten haben, sind sie ja nicht gleich schlechte Eltern. Wo ist eigentlich Abby? Irgendwie habe ich sie vermisst. Schön war es auch wieder Raven und Jasper zu sehen. Trotzdem hätten mich die Grounder diese Woche mehr gereizt, besonders nach dem Cliffhanger.
Diese Woche startete ebenfalls noch eine neue Serie auf welche ich seit ihrer Ankündigung hinfiebere. In "Of Kings and Prophets" geht es um die biblische Geschichte von König Saul - da besteht bei mir eine gewisse Bildungslücke, aber er scheint die Völker Israels vereinen zu wollen.
Bisher ist die Serie gut gemacht und einige Schauspieler kommen mir bekannt vor. Maisie Richardson-Sellers kannte ich zum Beispiel bereits aus The Originals als Rebekah Mikaelson/Eva Sinclair und ich muss sagen, dass mir auch diese Rolle von ihr wieder gut gefällt.
Des Weiteren ist die Serie äußerst bildgewaltig für eine Network-Serie und kommt in dem Punkt fast an Game of Thrones ran, ebenso in puncto nackte Haut und fließendes Blut. Ich bleibe erstmal an der Serie dran.
__________________________________________________________________________________
Das wars auch schon wieder.
Diese Woche kommt dann auch Nashville aus der Winterpause zurück.
Ob ich es pünktlich Sonntag schaffe die nächste Serienwoche rauszubringen,
kann ich noch nicht versprechen, da ich bis Samstag Nacht noch in Leipzig sein werde.
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Morgen!

    für mich war es eindeutig zu wenigs Magnus/Alec und shirtless Alec Content diese Folge.
    Clary und Jace finde ich immer unterträglicher und es tut Simon nicht gut, dass er die Brille nicht mehr braucht. Mit Brille war er sooo goldig, ohne ... nun ja. Muss ich mit leben. Wow der Post klingt so, als würde ich Shadowhunters nur schauen, wegen Alecs nacktem, verschwitzten, mit Tattoos übersähtem Oberkörper und ... japp. Was anderes hält mich bei der Serie nicht mehr aufrecht. Gut, DAS und die Aussicht auf MagnusXAlec irgendwann ... in weiter Ferne.

    Vielleicht in Staffel zwei, die ja kommen wird.
    Verurteilt mich nicht ... ich bin nur ein Mädchen XD

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nadine,

      naja Folge 12 heißt Malec also wer weiß, wer weiß.
      Ich finde die beiden aber auch einfach nur genial. Die anderen Darsteller sind so joa, okay bis schlecht.
      Simon kann ich nicht mehr ernst nehmen nachdem ich als er verzweifelt war, anfangen musste zu lassen :P

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...