Donnerstag, 5. Mai 2016

[Blogtour] Das Mona-Lisa-Virus - Da Vinci und die Mona Lisa(s) [+Gewinnspiel]

Hallöchen ihr Lieben,
und herzlich willkommen zum zweiten Tag der Blogtour zu "Das Mona-Lisa-Virus"* von Tibur Rode. Gestern hat euch Nicole von About Books bereits das Buch und die darin besprochenen Themen vorgestellt. Bei mir soll es heute um die titelgebende Mona Lisa und ihren Erschaffer gehen,

Da Vinci; gemalt von seinem Schüler
Francesco Melzi.
Quelle: wikimedia
Beginnen wir erst einmal mit Leonardo da Vinci - gerne auch mal verwechselt mit dem Schauspieler Leonardo di Caprio. Da Vinci hieß eigentlich Leonardo di ser Piero und wurde am 15. April 1452 geboren. Sein heute bekannter Name ist viel mehr eine Herkunftsangabe als ein Nachname. So lässt sich da Vinci mit aus Vinci stammend übersetzen. In der Nähe dieser italenischen Stadt ist er nämlich geboren wurde.

Heutzutage würde man Leonardo als Multitalent bezeichen, war er doch Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. 
Seine bekanntesten Werke sind bis heute noch der vitruvianische Mensch, "Das Abendmahl" und natürlich die Mona Lisa. Doch wusstest ihr, dass von da Vinci auch die Idee zur ersten Müllabfuhr ausging? Er organisierte mit Hilfe von Boten die Müllentsorgung der Stadt Mailand und trug damit zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensumstände in der italienischen Stadt bei.

Mona Lisa || Quelle: wikimedia
Kommen wir zur Mona Lisa. Leonardo da Vinci soll von 1503-06 an ihr gearbeitet haben. Mona Lisa ist an sich übrigens ein Übersetzungs- und Schreibfehler. Eigentlich müsste es Monna Lisa heißen, was Frau Lisa bedeuten würde. Auf italienisch heißt das Bild "La Gioconda" (die Heitere/die Tröstende) und auf französisch "La Joconde". Wer die Frau ist, weiß man bis heute nicht so genau. Es gibt unterschiedliche Theorien. Die Bekannteste ist vermutlich, dass es sich dabei um Lisa del Giocondo, der Frau eines florentinischen Kaufmanns handeln könnte.
Andere vermuten, dass das Bild von Giuliano di Lorenzo de’ Medici in Auftrag gegeben wurde für dessen kleinen Sohn Ippolito. Dieser hatte seine Mutter verloren und das Porträt seiner Mutter sollte ihn trösten. 
Eine andere Theorie besagt, dass die Mona Lisa vielleicht gar keine Frau ist sondern ein Mann. Leonardo da Vinci wurde bereits zu Lebzeiten unterstellt homosexuelle Neigungen zu besitzen. So soll auch sein Schüler Salaí gleichtzeitig sein langjähriger Geliebter gewesen sein. Die Theorie beruht darauf, dass der Titel "Mona Lisa" eine Neuzusammensetzung der Buchstaben aus den zwei Wörtern "mon Salai" sein könnte. Der Louvre wies dies allerdings 2011 zurück. 
Möglicherweise werden wir nie erfahren, wer die Person war oder ob sie überhaupt existierte...

Mona Lisa del Prado || Quelle: Wikimedia
    
Doch wusstet ihr, dass die Mona Lisa noch (mindestens) zwei Schwestern hat? 
Erst 2012 wurde bei Restaurationsarbeiten in Prado, Spanien, entdeckt, dass sich hinter einer Übermalung eine exakte Kopie der Mona Lisa verbarg. Allerdings ist diese noch viel farbkräftiger und detailreicher, da das Risiko etwas zu Zerstören beim Original zu groß wäre.
Der Betrachtungswinkel weicht etwas von der echten Mona Lisa ab, daher vermutet man, dass beide Bilder parallel von Meister und Schüler gemalt wurden.
Man nimmt an, dass es sich bei dem Schüler entweder um Francesco Melzi oder, den oben bereits erwähnten, Andrea Salai handelt.
Wie auch immer es sein möge, inzwischen hängt das Bild wieder öffentlich einsehbar im Prado Museum in Madrid, nachdem es für eine Weile als Leihgabe im Louvre neben der bekannten großen Schwester gehangen hatte. 


Isleworth Mona Lisa || Quelle: wikimedia.
    
Die weitere bekannte Schwester, allerdings weitaus umstrittener, ist die Isleworth-Mona-Lisa, benannt nach dem Londoner Ortsteil, wo sie Anfang des 20. Jahrhunderts verkauft wurde. Danach wechselte es noch einige Male den Besitzer, bevor es schließlich an die schweizer Mona Lisa Stiftung ging. 
Diese Mona Lisa wirkt jünger als ihre "Schwestern", weshalb vermutet wird, dass sie die 1503 begonne Mona Lisa ist, welche Leonardo nie vollendete. Würde dies stimmen, wäre die berühmte Mona Lisa mindestens der zweite Entwurf.
Allerdings ist es umstritten, ob sie wirklich von Leonardo stammt. So wurde die Isleworth Mona Lisa auf Leinen gemalt statt auf Holz, wie die meisten von Leonardo da Vincis Werken. 
Geschätzt wird sie allerdings seit einer Analyse von 2013 auf gut fünfzig bis hundert Jahre älter als die berühmte Mona Lisa. Das Leinen stamme höchstwahrscheinlich aus einer Zeit zwischen 1410 und 1455. Während einige Wissenschaftler nahezu keine künsterlischen Ähnlichkeiten mit dem Original sehen, behaupten andere sie seien exakte Kopien voneinander.
Auch hier wird man es wohl erst in der Zukunft oder vielleicht auch nie wissen.

Das war mein kleiner Exkurs über Leonardo da Vinci und die Mona Lisa(s).
Welche Rolle dies, abgesehen vom Titel, mit dem Buch "Das Mona-Lisa-Virus" von Tibor Rode zu tun hat, 
müsst ihr jetzt selbst herausfinden.
__________________________________________________________________________________
Blogtour-Plan
04.05. About Books
__________________________________________________________________________________
Jetzt habt ihr die Chance eines von drei signierten Printausgaben von "Das Mona-Lisa-Virus"* von Tibor Rode zu gewinnen. Dafür müsst ihr mir in den Kommentaren nur folgende Frage beantworten:
Hast du eine der Mona Lisas schon mal in echt gesehen? Oder eines von Da Vincis anderen Werken?
Wenn ja, wie fandest du es? Wenn nein, würdest du es gerne einmal?

Teilnahmebedingungen 
  • Die Teilnahme ist bis einschließlich zum 11. Mai 2016 möglich. 
  • Die Gewinner werden am darauf folgenden Tag auf allen Blogs verkündet und haben dann eine Woche Zeit uns ihre Postadresse zukommen zu lassen. 
  • Des Weiteren erklären sie sich damit einverstanden, dass ihre Adressen an den Verlag zwecks Buchversand weiter gegeben werden. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis deiner Erziehungsberechtigten besitzen. 
Morgen geht es mit dem goldenen Schnitt, auch göttliche Proportion genannt, bei Schnuffelchens Bücher weiter.

Kommentare :

  1. Hallo =)

    Leider hab ich noch keines seiner Werke in echt gesehen. Aber da ich sowieso mal gerne in den Louvre gehen will, würde ich mir die Mona Lisa natürlich auch mal in echt ansehen wollen.

    Liebe Grüße
    (shanklin@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich habe die Mona Lisa und auch noch kein anderes Bild von Da Vinci gesehen. Aber ehrlich gesagt interessiere ich mich nicht so für Kunst. Wenn ich das auf einem Foto sehen reicht mir das. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)

    nein leider habe ich noch keines der Bilder in Echt gesehen, vielleicht kann ich mir das einmal irgendwann erfüllen :)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe noch keines wirklich gesehen aber die Mona Lisa würde mich schon reizen :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Ich habe die Mona Lisa vor einigen Jahren mal im Louvre in Paris gesehen, war allerdings recht enttäuscht davon. Zum einen, weil es viel zu voll war und man das Gemälde gar nicht wirklich aus der Nähe betrachten konnte und zum anderen, weil auch so klein und total unauffällig ist. Vielleicht wäre mein Eindruck besser gewesen, wenn man es wirklich von nahen und in Ruhe hätte anschauen können.
    Viele Grüße,
    Ulrike K.

    AntwortenLöschen
  6. Hii :) Also gesehen hab ich bis jetzt noch keins.. aber ich würde auch gerne mal nach Paris reisnund dann wer da bestimmt ein kurzer (oder auch langer) Besuch im Louvre sicher mit drinnen..
    Obwohl mich das Bild selber jetzt ja nicht so besonderst reizt.. Aber wenn man schon einmal im Louvre in Paris wäre würde ich es mir natürlich auch anschauen..
    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich habe mal die Mona Lisa und einige andere seiner Werke gesehen im Schloss und Park von Amboise.
    Ein informativer Blogbeitrag.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich Mona Lisa habe ich noch nicht in "echt" gesehen, würde ich gerne aber mal... ich war aber schon im Todeshaus von DaVinci, was wirklich sehr interessant war :D

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich habe bisher noch keins seiner Bilder gesehen. Würde mich aber schon mal interessieren.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag .
    Ich habe leider noch nicht gesehen aber würde ich
    mir mal gern anschauen .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    schöner Beitrag :)
    Ich habe sie noch nicht gesehen aber würde sie schon gerne mal sehen. Schliesslich ist sie ja Berühmt.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...