Sonntag, 5. Juni 2016

[Serienwoche] #25 Allein, allein...

Hallöchen ihr Lieben,
eigentlich wollte ich diese Woche keine Serienwoche machen, andererseits so ganz ohne fehlt mir auch was. Diese Woche gab es zwar nur eine neue Folge "Game of Thrones"*, aber ich denke auch diese hat es verdient besprochen zu werden.
 
Zuerst einmal empfand ich die Folge als nicht so stark wie die vorherigen. Es fehlte ein wenig die Spannung. Bei Sam und Gilly - die anscheinend im Deutschen einen anderen Namen hat - war mir von Anfang an klar, wie die Geschichte ablaufen würde. Wie es weitergehen soll, keine Ahnung. 
Auch bei Daenerys kann ich ihrem Lover nur zustimmen. Sie ist eine Eroberin. Das Regieren sollte sie lieber anderen überlassen.
Putzig fand ich ja mal wieder die Tyrells. Ich vergesse immer den Namen von Margaerys Vater, aber wie er sich immer bei Olena - also seiner Mutter - vergewissern muss, empfinde ich als äußerst amüsant. Ob Margaery die Sache allerdings Ernst meint, bezweifle ich mal ganz stark.
Was ist sonst noch so passiert?
Arya hatte auch noch ihren Auftritt. Um meine Kommilitonin zu zitieren: "An der Stelle waren wir schon so oft, warum erst jetzt?" Ach ja und man sah Walder Frey mal wieder mit seinen unzähligen Kindern.
Insgesamt war die Folge eher eine Vorbereitung auf was noch kommt. Ihr fehlte ein wenig die Spannung.
__________________________________________________________________________________
Für diese Woche war es das auch schon wieder. Nächste Woche ist dann wieder Reign mit von der Partie. Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Huhu!
    Mit der Folge diese Woche ging es mir ähnlich wie dir.
    Bei Arya habe ich schon sehr lange auf diesen Moment gewartet. Aber der Nachgeschmack ist bitter. Nachdem es sich so lange hinzog, hätte man ja erwarten können, dass sie es auch durchzieht.
    Sam und Gilly waren für mich in der Folge vielleicht sogar der beste Moment, weil da tatsächlich etwas passiert ist und man dadurch auch mal Sams Familie kennenlernen durfte - auch wenn der Vater ein echtes Ekelpaket ist.
    Lord Tyrell kann ich persönlich auch kaum ernst nehmen. Es ist ganz offensichtlich, dass die Frauen in der Familie die Hosen anhaben. Aber die Szene war auf jeden Fall stark. Ich bin mir ja auch sehr sicher, dass Margaery den Spatzen nur täuscht.
    Mal sehen, was uns in der kommenden Woche erwartet.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Diana,
      ja ich dachte auch, dass Arya jetzt das durchzieht und am Ende, wenn sie alles gelernt hat, was nur möglich ist, sie hintergeht und ihre Rachevendetta aufnimmt.
      Ich fand die Storyline um Sam zu offensichtlich, nicht schlecht, aber es war klar, dass er Gilly und Baby Sam nicht zurücklässt und dann eben auch noch das Schwert einsackt, da John es an der Mauer später gut gebrauchen kann (er weiß ja noch nichts von Johns Tod und Wiederauferstehung).
      Ich liebe die Tyrells ja einfach, besonders weil die Frauen, da sagen, wo es lang geht. Wenn Loras irgendwann seinen Vater beerbt, wird auch Margaery dort durch ihn weiterregieren, sowie es ihre Oma jetzt mit ihrem Sohn macht. Da bin ich mir ziemlich sicher.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...