Montag, 1. August 2016

[Netflix-Monat] #6 ReWatching und einige Enttäuschungen

Hallöchen zusammen,
es ist tatsächlich schon wieder ein Monat vorüber. Der August ist eingekehrt und damit neigt sich der Sommer schon wieder beinahe dem Ende zu. Im Juli habe ich natürlich auch wieder meinen Netflix-Account ausgiebig genutzt. Wenn ich mich nicht täusche sogar am ausgiebigsten seit ich ihn angelegt habe.

Die Shrek-Filme sind eine meiner Lieblingsfilmreihen. Wären "Shrek der Dritte"* und "Für immer Shrek"* nicht eher durchschnittlich bis schlecht, wäre es wohl meine absolute Lieblingsreihe. Was Teil 3&4 fehlt, haben dafür der erste Teil und mein absoluter Lieblingsanimationsfilm "Shrek 2"*. Geniale Charaktere, toller Humor und eine einzigartige Geschichte, die viele Märchenklischees aufs Korn nimmt. Ich könnte den Film mir immer und immer wieder ansehen.
"Der gestiefelte Kater" bewegt sich für mich auf dem Niveau von "Shrek der Dritte"*. An manchen Stellen ganz unterhaltsam, aber insgesamt wirkt der Film doch eher lieblos gemacht auf mich. Auch wurde ich mit den Charakteren, abgesehen von Kater nicht warm. Des Weiteren hatte ich gehofft, dass man vielleicht noch eine Brücke zur Mutterreihe schlägt, in dem Kater die Geschichte vielleicht den Kindern von Shrek und Fiona und Esel und Drache erzählt. Ebenfalls fehlt mir noch immer die Erklärung, wie er vom gefeierten Helden zu dem Charakter wurde, den wir in "Shrek 2"* antreffen.
Der gestiefelte Kater - Abenteuer in San Lorenzo | Staffel 1, Folge 1
Ich habe nach vier Minuten abgebrochen. Der gestiefelte Kater war einfach nicht mehr der Charakter, den ich in Shrek lieben gelernt habe. Die Cash Cow melken okay, aber dann bitte mit Stil und den Charakteren treu bleiben.
Viele kennen den Film sicherlich noch aus ihrer Twilight-Zeit und haben ihn wegen Robert Pattinson gesehen. Tja, ich nicht. Ich habe ihn wegen Emilie de Ravin - Belle aus "Once Upon A Time"* - geschaut. Er ist definitiv nicht schlecht gemacht und zeigt, dass Robert Pattinson - entgegen seiner Performance in den Twilight-Filmen - wirklich kein schlechter Schauspieler ist. Abgesehen vom Ende war er aber eher mittelmäßig, da die Spannung nicht gehalten werden konnte. Das Ende jedoch. Also ich zumindest habe damit nicht gerechnet.
Als ich gesehen habe, dass "Die Unfassbaren - Now You See Me" auf Netflix verfügbar war, wusste ich, dass ich ihn mir unbedingt nochmal ansehen musste. Ein unheimlich gut durchdachter Film mit vielen Tricks. Jedes Mal, wenn ich dachte, ich wüsste wieder, wer hinter allem steckt, wurde ich durch etwas in die Irre geführt. So war es auch beim zweiten Mal für mich eine Überraschung.
Meines Wissens nach, kommt auch bereits in vier Tagen "Now You See Me 2" in die deutschen Kinos.
Auch "Guardians of the Galaxy" kannte ich schon. Ich liebe den Film immer noch, auch wenn ich ihn nur nebenbei habe laufen lassen. Er war anders und traf genau meinen Humor. Für mich ist dies der beste Film aus dem Marvel Cinematic Universe. Daher bleibt mir nur noch eins zu sagen: I am Groot.
Der Film stand schon seit dem Release auf meiner Watchlist und vorgestern habe ich ihn dann gemeinsam mit einer Freundin angesehen. Normalerweise liebe ich Kostümdramen, aber das hier. Herje. Da konnte selbst Harry Shum jr. ("Shadowhunters", "Glee"*) Charakter, welcher wirklich gute Sprüche klopfen konnte, nichts mehr retten. Der Film erinnerte wirklich an die alten Kong-Fu-Filme. Ich sage nur Menschen, die einfach so herumfliegen können, weil sie die Kunst des leichten Körpers beherrschen. Wirklich? Der Film eignet sich wahrscheinlich gut für ein Trinkspiel, aber zum ernsthaften Gucken kann ich ihn nicht empfehlen.
Ich weiß wie viele Menschen diesen Film lieben, aber ich fand ihn eher schlecht. Allein wie die Liebesgeschichte entsteht fand ich nicht romantisch, sondern eher unheimlich. Ich meine, ich würde so nicht auf mein erstes Date mit einem Typen "gefragt" werden wollen. Rührend hingegen fand ich den Teil der Geschichte, welcher in der Gegenwart spielte. Sonst - also Dreiviertel des Filmes - wollte ich aufgrund der nervigen Protagonistin Ally einfach nur noch wegschalten, aber ich habe mich durchgekämpft um zu verstehen, weshalb viele Frauen diesen Film so vergöttern. Ich versteh es dennoch nicht.
New Girl*| Staffel 1, Folge 1 - Staffel 1, Folge 6
Vor dem Einschlafen gucke ich ungerne Serien bei denen meine Aufmerksamkeit vollkommen gebraucht wird. "New Girl" war da ideal. Die Serie ist nicht schlecht, aber auch nicht übermäßig gut. Es reicht für ein paar Schmunzler und zum entspannten Abschalten.
The IT Crowd* | Staffel 1, Folge 1 & 2
"The IT Crowd" war eine Netflix-Empfehlung für mich. Nope, sorry, aber das war ein Griff ins Klo. Der Humor war mir dann doch einfach zu flach und die Charaktere zu überzeichnet. Hier werde ich nicht weiterschauen.
Nashville* | Staffel 1, Folge 1 - Staffel 1, Folge 5
"Nashville" lasse ich momentan eher nebenbei laufen. Ich kenne die Serie ja schon, aber irgendwie war mir neulich nachdem Drama aus Staffel 1. Es ist schön zu sehen, wie die Charaktere sich verändert haben und wer immer wieder die gleichen Fehler macht.
Leider hat Netflix nur die ersten beiden Staffeln bisher. Vier läuft momentan noch im Pay-TV, aber wo bleibt drei?
Strangers Things | Staffel 1, Folge 1
Überall wo ich hinsehe, wird diese Serie gehypt und gefeiert. Da dachte, dass ich sie mir auch mal ansehen kann. Bisher habe ich lediglich Folge 1 geschafft und bin relativ enttäuscht. Es geschah doch genau das, was ich erwartet hatte. Auch konnte "Stranger Things" meine Aufmerksamkeit nicht halten, so dass ich nach der Hälfte erstmal eine Pause gemacht und auf dem Handy rumgedaddelt habe. Vielleicht ist die Serie einfach nichts für mich oder sie wird noch besser.
Sollte ich mal viel Langeweile haben oder krank sein, werde ich weiterschauen.
___________________________________________________________________________________
Was habt ihr so diesen Monat geschaut?  Wie fandet ihr es?
Stimmt ihr mir bei meinen Serien und Filme zu oder habt ihr eine ganz andere Meinung?
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Die Shrek Filme muss ich mir auch mal ansehen, die habe ich - wenn überhaupt? - vor Ewigkeiten gesehen und weiß praktisch nichts mehr davon. Guardians of the Galaxy habe ich mir auch vor kurzem zum zweiten mal angeschaut und fand ihn wieder super. Der Humor ist echt klasse. Was New Girl angeht, finde ich die Serie zwar oft zu albern und übertrieben, aber insgesamt mag ich sie doch echt gerne, gerade für nebenbei ist es eigentlich perfekt.
    In The IT Crowd, Nashville und Stranger Things muss ich bei Gelegenheit mal reinschauen. Gerade bei Nashville bin ich aber sehr unsicher, ob das was für mich ist.
    Schade, dass du so oft enttäuscht wurdest. Aber da ist wieder der Vorteil von Netflix: für nichts davon hast du direkt Geld ausgegeben und nichts steht jetzt gehasst in deinem Regal :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Jacquy,

      ja das stimmt, das ist einer der riesigen Vorteile der Streamingdienste. Nashville ist speziell. Ich habe damals während Staffel 2 aufgehört, da meine anderen Serien mich mehr packen konnten, bin aber dann wieder auf den Zug aufgesprungen als die Staffel im deutschen Pay-TV lief und seitdem ein kleiner Suchti.
      Die Charaktere verändern sich stark. Anfangs fand ich Avery einfach nur nervig, inzwischen ist er einer meiner Lieblingscharaktere. Ich würde es an deiner Stelle definitiv mal aufprobieren, wenn du nichts gegen viel Drama und einige Hinterhalte hast.
      Shrek kann ich nur empfehlen. Zumindest Teil 1&2. Ich fand sie als Kind schon genial, aber jetzt mit 20 wird mir so einige Anspielung erst wirklich klar :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
    2. Shrek steht auf jeden Fall fest auf meiner Liste.
      Zu viel Drama mag ich normalerweise nicht so, aber reinschauen kann ich in Nashville ja auf jeden Fall mal und wenn es mir nicht zusagt, höre ich eben einfach wieder auf. Streamingdienste, yay! :D Charakterentwicklung klingt aber zumindest schon mal gut. Also mal sehen, wann ich dazu komme.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...