Samstag, 10. September 2016

[Serienwoche] Saison 2015/16 - Mein Fazit: Teil 1

Hallöchen zusammen,
schon länger wollte ich endlich mein Fazit zur TV-Saison 2015/16 veröffentlichen, aber bisher bin ich einfach nicht dazu gekommen. Zumal ich auch nicht gerade wenig geschaut habe. Heute soll nun der erste Teil meines Fazits endlich erscheinen. Bereits Ende September beginnen die ersten Herbstserien (wieder). Sommerserien wie "Guilt", "Dead of Summer" und "Victoria" zähle ich übrigens bereits zur kommenden Saison. Wer die Staffeln noch nicht zu Ende gesehen hat: Meine Meinung kann Spoiler enthalten.

Blood & Oil* - Staffel 1
"Blood & Oil" wurde als Nachfolger von "Revenge"* mit einer Prise "Dallas"* - was ich nie gesehen habe - beworben. Eigentlich war die Story ganz interessant, aber auch nicht neu. Ein eiskalter, älterer aber reicher Mann und ein Mann, der neu ins Geschäft einsteigen will, bieten die Basis. Drumherum gibt es dann noch die Ehefrauen. Eine gefühlvoll und etwas naiv, die andere eine Businessfrau. Dazu noch etwas Drama mit einer Affäre und dem Sohn, welcher mit seinem Vater nicht klar kommt. 
Es war definitiv kein großer Sprung in der TV-Landschaft und ich habe aus Zeitmangel auch nach Folge 6 oder 7 nicht mehr weitergeschaut. Vielleicht beende ich die Serie irgendwann noch. Wer auf Drama und leichte Unterhaltung steht, kann der 10-teiligen Serie ja mal eine Chance geben. 
abgesetzt nach der ersten Staffel
Nashville* - Staffel 4
"Nashville" war ja schon immer ein Wackelkandidaten bei abc und diesmal haben die Verantwortlichen die Serie tatsächlich abgesetzt. Dabei war Staffel 4 wirklich spannend. Juliettes Charakter macht eine ordentliche Berg- und Talfahrt durch. Layla etabliert sich endlich als Charakter und Will muss nach seinem Outing versuchen seine Karriere zu retten. Auch Rayna und Deacon sind nicht ganz untätig, interessanter - von vielen Fans aber kritisiert - fand ich aber die Storyline um Maddie. Diese wird nämlich langsam erwachsen. Wie wir alle wissen, ist dies für niemanden einfach und besonders nicht, wenn die Mutter ein Country-Superstar ist.
Nun habe ich eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Die schlechte ist, die Serie endet auf einem miesen Cliffhanger, die gute, dass CMT die Serie für eine fünfte 22-teilige Staffel verlängert hat.
abgesetzt von abc nach Staffel 4, verlängert um eine 5. Staffel von CMT - Start: Januar 2017 [USA]
Die vierte Staffel läuft momentan in Deutschland auf FOX (Pay-TV)
Once Upon A Time* - Staffel 5
Was war das, bitte? Die Idee den Dark One's Curse an eine neue Person weiterzureichen war an sich ja eine interessante Idee, stattdessen wurde daraus aber eine lahme Storyline, welche bereits nach einer Halbstaffel alles wieder rückgängig gemacht wurde. Indes wurden potenziell geniale Charaktere wie Merida, Merlin, Nimue und Lancelot verheizt und Arthur und Guinevere wurden in eine erzwungene Liebschaft gedrängt, welche für junge Zuschauer nichtmal als sonderlich falsch dargestellt wurde. Meine Hoffnungen waren für den zweiten Teil der fünften Staffel dementsprechend niedrig, aber Respekt, selbst das wurde unterboten. Hades Geschichte wurde lediglich angekratzt, geschweige denn den Rest der griechischen Götter und Sagen. Viele Fans kritiseren die Staffel - in meinen Augen zu Recht - als "Once Upon A Hook" Staffel. Denn es drehte sich wirklich alles immer irgendwie um den Piraten mit dem Harken als Hand. Die meisten Haupt- und Nebencharaktere wirkten nur wie Statisten, die der Liebesgeschichte zwischen Emma und Hook etwas mehr Realität geben sollten. 
Auch für die nächste Staffel sieht es eher mager aus. Doctor Jakyll & Mister Hyde sind an sich keine schlechte Idee, ebenso Aladdins Geschichte, aber es hängen noch so viele Storylines in der Luft. was wurde aus Maleficent und Lily sowie Isaac aus Staffel 4? Aus meiner Sicht sendet auch das Trennen von der Evil Queen und Regina ein falsches Zeichen. Beides sind ein und die gleiche Person. Man kann sich nicht einfach von einem Teil seiner Persönlichkeit und Vergangenheit trennen.
Insgesamt war die Staffel, abgesehen von ein paar Folgen, schlechter als ihre Vorgänger. Dennoch komme ich von der Serie einfach nicht weg und werde mir deshalb auch Staffel 6 ansehen.
verlängert für eine 6. Staffel - Start: 25. September 2016 auf abc [USA]
Reign* - Staffel 3
"Reign"* wurde dieses Jahr auf den Freitag verschoben, normalerweise ein Todesurteil für jede Serie. Doch Reign schien dies nicht viel auszumachen. Zwar unterbrach man die Ausstrahlung von Ende Januar bis April, aber das schadete der Serie nicht allzu sehr.
Insgesamt fand ich es interessant, dass wir nun auch Elizabeths Seite der Geschichte kennenlernen konnten. Allerdings war mir sie mir manchmal als zu kindlich dargestellt wurden, besonders zu Anfang. Indes hielt sich "Reign"* doch mal etwas an die Geschichte in dem Francis das Zeitliche segnete. Ab hier beginnt dann auch langsam eine Entwicklung von Marys Charakter, der ihre späteren Handlungen nachvollziehbar macht. Sie scheint Francis' Tod nicht verarbeiten zu können und stürzt sich stattdessen in die Arbeit.
Mit Ende von Staffel 3 wurden endgültig alle von Marys Ladys aus der Serie geschrieben. Lediglich Greer und Kenna hätten eine Chance zurückzukommen, aber bisher sieht es nicht danach aus. Auch Torrance Comb aka Bash verlässt die Serie um an seinem neuen Projekt "Still Star-Crossed" als Paris zu arbeiten. Ich freue mich schon auf mehr politische Intrigen in Staffel 4, auch wenn ich einige Charaktere schmerzlich vermissen werde.
verlängert um eine vierte Staffel - Vermutlich ab Januar 2017 bei The CW [USA]
Staffel 3 läuft momentan im Pay-TV bei TNT Serie.
The Muppets - Staffel 1
Nach zwei relativ erfolgreichen Filmen schien das Franchise um die legendären Muppets neuen Fahrtwind aufgenommen zu haben. So nahm abc eine Serie im Mockumentary-Stil, wie auch "The Office"* und ähnliche Serien. Bei mir - und anscheinend auch bei den anderen Zuschauern - zündeten die Gags kaum bis gar nicht. Ich glaube, ich habe nach drei oder vielleicht sogar vier Folgen bereits das Interesse verloren gehabt. 
abgesetzt nach der ersten Staffel 
The Originals* - Staffel 3
Das "Vampire Diaries"*-Spin-Off ging diese Saison bereits in die dritte Runde. Anfangs schien die Staffel noch nicht ganz zu wissen, wo sie hin will. So wurde der Detective zwar vorgestellt im Laufe der Folgen aber kaum noch verwendet. Die Idee, die ersten verwandelten Vampire zu zeigen gefiel mir, allerdings hätte ich mir da eine größere Charaktervielfalt gewünscht. Lucien und Tristan hoben sich nicht allzu sehr voneinander ab und Aurora war zwar als Psycho äußerst interessant, ließ jedoch an Tiefe vermissen. Aus "Vampire Diaries"* kannten wir ja bereits Finns ersten (und wohl auch einzigen) Vampir den er verwandelt hat: Sage. Aber was ist mit Kol? Gut gefallen hat mir, dass man sich wieder mehr auf die Mikaelsons und ihre Familiendynamik konzentriert hat. Hier hoffe ich, dass es auch in Staffel 4 so weiter geht. Etwas nervig bleibt aber weiterhin Claire Holts Unentschlossenheit, ob sie nun bei der Serie mitspielt oder nicht.
verlängert für eine vierte Staffel - Vermutlich ab Januar 2017 bei The CW [USA]
Die dritte Staffel läuft momentan in Deutschland bei sixx.
Staffel 7 war die erste Staffel von "The Vampire Diaries"* ohne Nina Dobrev. Der Wegfall von Elenas Charakter tat der Serie gut. Zwar wurde sie immer noch einbezogen am Rande und vorallem am Anfang schienen sich die Autoren noch nicht ganz trennen zu können, aber es ließ die anderen Charaktere aufleben und neue Storylines zu.
Auch gefiel mir gut, dass man nachdem in der ersten Hälfte der Staffel ein Zeitsprung angeteasert wurde, diesen dann auch durchführte. Leider tötete man die Häretiker nach und nach, obwohl besonders Mary Louise und Nora sicherlich noch einige Storylines zu bieten gehabt hätten. Auch "The Vampire Diaries"* scheint auf den LGBT-Trend-Zug aufgesprungen zu sein. Es war nicht schlecht gemacht, aber wirkte doch auch etwas erzwungen anfangs. 
Ansonsten gefiel mir die Staffel größtenteils gut, obwohl mich der Cliffhanger jetzt nicht wirklich packen konnte. Aber wer weiß, was in der letzten Staffel noch alles passieren wird.
verlängert für eine achte und letzte Staffel - Start: 21. Oktober 2016 auf The CW [USA]
Teil 2 der siebten Staffel läuft ab dem 13. Oktober auf sixx.
___________________________________________________________________________________
Das war der erste Teil meines Fazits zur TV-Saison 2015/16. Die nächsten Teile folgen in den nächsten Tagen und Wochen bis Ende September, sofern nichts dazwischen kommt.
Wie war eure Meinung zu den Staffeln und Serien?
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Huhu!

    Die letzte Staffel von "Once Upon a Time" fand ich auch eher enttäuschend, obwohl so viele tolle Themen angeschnitten wurden. Aber es ist wie du es sagst: Es ging nur um Hook. Eigentlich mag ich ihn ja, aber ich fand, dass er hier so ins Rampenlicht gezogen wurde, dass sein Charakter irgendwie nicht mehr ganz glaubwürdig war. Vor allem bei Hades habe ich viel mehr erwartet. Das Ende hat mir auch nicht gefallen. Wie du schon sagst, dass Regina nun aufgesplittet wurde, vermittelt eine schlechte Botschaft und abgesehen davon fand ich das auch etwas billig. Als ob sie nichts mehr in petto hätten und die böse Königin das einzige ist, womit sie punkten können. Dr. Jackyll und Mr. Hyde und auch Aladdin finde ich an und für sich interessant, aber nachdem wir in der letzten Staffel so viele nur angekratzte Handlungsstränge haben, ist mir das etwas zu früh und viel. Naja, vielleicht wird ja die nächste Staffel wieder besser?
    "Reign" fand ich diese Staffel richtig stark, gerade weil Francis endlich mal weg ist. Ich mag zwar den Handlungsstrang von Bash nicht, aber nachdem Mary dann in Schottland war, ging es ja bergauf. Vor allem Lolas Handlung konnte mich richtig begeistern, obwohl ich sie bisher ursprünglich von Marys Hofdamen am wenigsten mochte. Dass die jetzt alle weg sind, ist irgendwie traurig, aber vermutlich das beste, um die Handlung in die richtige Richtung zu führen. Wie ist eigentlich nochmal Kenna aus der Serie gegangen? Ich konnte mich daran gar nicht mehr erinnern und war verwundert, warum sie plötzlich weg war.
    "The Originals" fand ich so mittelmäßig. Ich fand es eine großartige Entscheidung Charaktere auszumisten, die der folgenden Story den Weg versperren, auch wenn ich sicher bin, dass zumindest Davina noch Potenzial gehabt hätte. Tristan, Lucien und Aurora fand ich von Anfang an sehr oberflächlich und auf wenige Details reduziert. Marcel als Bösewicht finde ich da viel reizvoller und ich bin echt gespannt wie das in der nächsten Staffel wird. Dann sehen wir ja auch Hope als junges Mädchen. Dass die Schauspielerin von Rebecca ständig on-off dabei ist, nervt mich auch. Eigentlich mag ich die Figur, die sie verkörpert, aber dass sie nur alle gefühlte zehn Folgen dabei ist, macht wenig Sinn, gerade weil sie eine wichtige Person in der Serie ist.
    Bei "The Vampire Diaries" bin ich unschlüssig, ob ich die Staffel mochte oder nicht. Dass Nina nicht mehr dabei war, hat der Serie definitiv frischen Wind gegeben. Aber irgendwie ist man durch so viele Plotstränge durchgerutscht, die schnell verbraten wurden...wie du ja schon sagst, hätten die Häretiker mehr Potenzial gehabt. Am Anfang tigert man um sie rum und nichts kommt folgenlang in Gang und dann sterben sie einer nach dem anderen. Stefan und Caroline waren auch nicht ganz mein Ding. Bevor Stefan so lange abgehauen ist, fand ich es noch authentisch, aber danach hat sich das irgendwie gezogen und Valerie war ja auch ganz plötzlich weg. Und die Sache mit Bonnie und Enzo wurde mir auch zu sehr breitgetreten, auch wenn die beiden eigentlich ganz süß sind. Das Staffelfinale verspricht aber wenigstens nochmal Potenzial für die nächste Staffel, auch wenn ich da noch skeptisch bin. Aber mal sehen.
    Ich freue mich schon auf deine nächsten Fazits.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Diana,

      was für ein langer Kommentar :D Fange ich mal von hinten an.
      Stimmt Valerie hatte ich total vergessen, da ist die Schauspielerin zu "Supernatural" gewechselt. Stefan & Caroline war für mich okay, aber nichts, was mich packen konnte. Bonnie & Enzo fand ich ganz interessant eigentlich.

      Bei "The Originals" fand ich es auch gut, dass aussortiert wurde. Warum Finn dran glauben musste, verstehe ich zwar nicht ganz, aber okay. Cami war in Ordnung. Davina hätte bleiben dürfen. Besonders weil ich sie gerne als Gegenseite zu Freya gesehen hätte, wenn es darum geht Hopes magische Fähigkeiten zu managen. Dahlia hatte ja letzte Staffel angekündigt, dass da noch einige Probleme auf sie zukommen werden. Ich bin auch gespannt, wie die ältere Hope so sein wird. Marcel als Bösewicht hatte was, besonders weil er auch wirklich einen Grund dazu hatte.

      Zu "Reign". Kenna war schwanger von dem hingerichteten Offizier mit dem sie eine Affäre hatte und ist dann mit Marys Hilfe ins Ausland. Ich hätte gerne Greer und Lord Castleroy beibehalten. Die beiden waren ja eigentlich ganz niedlich und ich hätte gerne gesehen, wie sie ihre Ehe jetzt neuaufbauen. Andererseits ist Marys isolierte Position am Hof ohne wirkliche Freunde vielleicht gar keine schlechte Sache für den Plot. So kann auch kaum einer ihren Größenwahn stoppen. Von Bashs Storyline war ich auch nicht begeistert, daher kann ich verstehen, dass der Schauspieler sich einer neuen - ebenfalls interessanten - Serie zugewandt hat.

      Und zu guter Letzt "Once Upon A Time". Ich mochte Hook mal, aber seit man ihn mit Emma zusammengeworfen hat, langweilt er mich zu Tode. Zumal man ihm seine Fehler auch ganz leicht vergibt, während Rumplestiltskin ewig dafür geschändet und gemieden wird von den anderen. Doppelmoral hoch 10.
      Aladdin finde ich auch interessant. Bei Jackyll & Hyde befürchte ich, dass eben viele die Materie gar nicht gut genug kennen. Ebenso soll ja auch der Graf von Montechristo auftauchen und weitere Charaktere wurden gecastet. Ich befürchte es könnte zu viel in zu kurzer Zeit versucht werden, aber ich gebe den Serienmachern noch eine Chance. Sie könnten sich ja nochmal fangen und eine geniale Staffel hinlegen.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...