Mittwoch, 1. Februar 2017

[Netflix-Monat] #12 Fantasy, Jugend und Wissen

Hallöchen zusammen,
schon ist der erste Monat des Jahres 2017 vorbei. Wie schnell die Zeit vergeht. Ich hoffe, sie wird etwas langsamer, denn - wer mich auf meinem Social Media Kanälen verfolgt - ich werde im Herbst für ein Auslandssemester nach England gehen und es gibt noch so unheimlich viel zu organisieren. Ob und wie ich den Netflix-Monat beziehungsweise allgemein den Blog in der Zeit fortsetzen kann, steht noch in den Sternen. Ich hoffe es sehr, aber 100%ig sagen, kann ich es natürlich erst wenn ich da bin.
Aber das sollen nicht meine heutigen Sorgen sein, denn heute geht es um die Serien und Filme, welche im letzten Monat auf meiner Lieblingsstreamingseite geschaut habe. Solltet ihr "Shadowhunters"* und "Riverdale"* vermissen, meine Meinung zu diesen findet ihr in der "Serienwoche".
Ice Fantasy | Staffel 1, Folge 1 - Staffel 1, Folge 3
Wer schon länger meinen Netflix-Monat verfolgt, der wird sich daran erinnern, dass ich vor einer Weile auch "Magnificent Century" gesehen habe. Dadurch wurde mir nun "Ice Fantasy" vorgeschlagen. Hierbei handelt es sich diesmal um eine chinesische Fantasyserie, welche mit deutschen Untertiteln verfügbar ist. Die Grundhandlung ist der Konflikt zwischen zwei Königsfamilien - den regierende Eisfamilie gegen die Feuerfamilie.
Man muss sich auf die Serie ein wenig einlassen. Sie ist vom Storytelling nicht wirklich mit westlichen Serien vergleichbar. Es gibt mehr Drama und einige Szenen wirken stark überspitzt. Das Setdesign jedoch ist genial. Ich tue mich ein wenig schwer mir die Namen zu merken, aber das wird schon noch kommen.
Mit 62 Folgen investiert man in die Serie definitiv einiges an Zeit, aber ich werde dran bleiben. Es handelt sich übrigens des Weiteren hier um eine Buchverfilmung von "City of Fantasy" von Guo Jing Ming. Eine Übersetzung ins Deutsche oder Englisch scheint es (bisher) allerdings nicht zu geben,
Degrassi: Next Class/Die nächste Klasse | Staffel 1, Folge 1 - Staffel 2, Folge 1
"Degrassi: Next Class" hatte ich bereits letztes Jahr einmal angefangen, aber nie wirklich weiterverfolgt. Nun war mir irgendwie nach einer leichten Serie mit kurzen Folgen. Perfekt. Man darf natürlich keine komplizierten und tiefgehenden Handlungsstränge erwarten, allerdings werden wichtige und kontroverse Themen mit denen man sich irgendwann immer mal während des Erwachsenwerdens beschäftigt angesprochen.
Es ist insgesamt eine nette Serie für zwischendurch. Allerdings würde ich mir wünschen, dass Netflix auch "Degrassi: The Next Generation" ins Programm nimmt, da "Next Class" usprünglich als deren 15. Staffel geplant war. Deswegen haben einige Charaktere bereits Vorgeschichten, die mich noch interessieren würden. Aber keine Sorge man versteht trotzdem alles, weil die Autoren der Serie wichtiges Einstreuen. Hätte ich die Serie nicht gegoogelt, wäre es mir wahrscheinlich nicht mal aufgefallen.
Project MC² | Staffel 1, Folge 1
Wie bereits gesagt, war ich auf der Suche nach einer Serie für zwischendurch, welche auch nicht allzu lang ist. Daher habe ich mich auch mal an die erste Folge "Project MC²" gewagt. Die Idee Mädchen für Wissenschaft begeistern zu wollen, ist toll. In meinen Augen bin ich für die Umsetzung inzwischen aber eindeutig zu alt. Zumindest konnte ich so gar nichts mit der Serie anfangen und habe das Weiterschauen dann nach der ersten Folge auch gelassen.
Wissen macht Ah!* | Staffel 1, Folge 1&2
Im Januar hat Netflix "Wissen macht Ah!"* ins Programm genommen. Leider sind es nur neun Folgen, die in drei Staffeln zu je drei Episoden aufgeteilt wurden. Ich hatte mir da schon ein paar mehr erhofft. Zumindest habe ich der Nostalgie wegen mal wieder reingeschaut und fühlte mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt. Natürlich habe ich dabei auch wieder was gelernt. Auch nach über 15 Jahren bleibt die Sendung frisch, lustig und informativ. Immer wieder lohnenswert hinein zu schauen.
Bisher habe ich nur positives über "Baymax"* gehört gehabt. Meine eigene Meinung ist da eher gespalten. Einerseits ist die Story interessant und auch die Message, dass Rache nicht aller Probleme Lösung ist, ist eine sehr gute, aber andererseits konnte mich der Film nicht wirklich mitnehmen.
Es gab viele Szenen, die mich emotional nicht abholen konnten, an denen ich sonst vielleicht auch mal ein Tränchen verdrückt hätte. Für mich ist es kein Film, den ich jetzt unbedingt nochmal sehen müsste. Für ein einmaliges Schauen ist er unterhaltsam, aber sonst leider eher durchschnittlich in meinen Augen.
___________________________________________________________________________________
Das war auch schon mein Netflix-Monat für Januar und der insgesamt 12. überhaupt. Ein Jahr habe ich bereits Netflix abonniert. Geplant waren eigentlich nur die Semesterferien, aber ich werde mich nicht beschweren, ich will es ja so.
Was habt ihr so geschaut? Was könnt ihr empfehlen und was sollte man sich auf keinen Fall ansehen?  
Ich freu mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Oh Netflix ist so cool. Das habe ich auch ^^.
    Wissen macht AH, gibt es ja schon viele Jahre. Hab das damals auch immer angeschaut. Fand das immer wahnsinnig interessant. Heute schaut es mein Sohn, wenn es den mal im Fernsehn kommt. Ab und an, wird ja noch eine Folge ausgestrahlt. Noch lieber mag er ab Willi wills wissen. {oder so in der Art]

    Schöne Zusammenfassnung.
    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nicole,

      ich liebe Netflix auch und hoffe, dass in England die Internetverbindung gut genug sein wird, so dass meine Sucht weiterhin befriedigt werden kann :P
      Ich fand Willi wills wissen immer ganz in Ordnung, aber noch lieber mochte ich halt Wissen macht Ah!, Löwenzahn (noch mit Peter Lustig) und die Sendung mit der Maus.
      Hat mir damals für die Schule auch manchmal unheimlich viel gebracht. Fernsehen macht halt nicht immer nur dumm, sondern bildet auch ab und zu mal.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
BooksonPetrovaFire@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...