Sonntag, 27. Januar 2019

[Serienwoche] #47 Lang, lang ist es her...

Hallöchen zusammen,
ich hatte mal wieder Lust auf eine Serienwoche. Die letzte ist ja schon "etwas" her. Okay etwas mehr. Oktober 2017. Inzwischen sind viele meiner ehemaligen Serien geendet oder ich hänge um einiges hinterher, aber diese Woche haben sich doch wieder ein paar aktuelle Folgen angesammelt, worüber ich einfach sprechen möchte. Wie immer: ACHTUNG SPOILER!
Legacies* | Staffel 1, Folge 08 "Maybe I Should Start from the End"
Nach einer kleinen Weihnachtspause geht es weiter bei Legacies. Was mich erstmal überrascht hat, war, dass Raphael in dieser Folge nicht vorkommt. Ich hatte erwartet, dass er gemeinsam mit Hope sich auf den Weg machen würde Landon zu retten. Leider war dem nicht so.
Interessant fand ich die Erzählweise in der Folge. Ich muss es zwar nicht jede Folge haben, aber Hopes Kommentare zwischen drin, fand ich ganz lustig und auflockernd. Ob ich sie mit Landon shippe, weiß ich noch immer nicht. Ich gönne ihr, dass sie mal wieder Licht am Ende des Tunnels sieht, aber ich weiß nicht, ob die zwei wirklich so gut zusammenpassen.
Die Geschichte um Landons Mutter finde ich ist mal etwas Neues für das Universum. Ich hoffe, dass wir noch mehr über Malivore erfahren und weshalb sich Hope an sie erinnern kann und alle anderen nicht. Zugleich frage ich mich, was passieren würde, wenn Hope sich dorthin begibt. Wird man sie auch vergessen? Könnte sie sich erinnern, was in Malivore vor sich geht? Ich vermute, dass das der Cliffhanger am Ende der Staffel sein wird. Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Victoria* | Staffel 3, Folge 02 "London Bridge is Falling Down"
Die dritte Staffel von "Victoria"* reißt mich bisher nicht vom Hocker. Mir fehlen unteranderem auch einfach Charaktere wie Harriet, Ernst, die Herzogin von Buccleuch und Wilhelmina. Für Ernsts Abwesenheit kann ich mir wenigstens was zusammenreimen, aber bei den anderen dreien? Ich hoffe, dass wir da bald noch Aufklärung erfahren.
Ich zweifle noch daran, dass die Ehe zwischen Skerett und Francatelli halten wird. Beide wollen etwas vollkommen unterschiedliches. Auch das Liebesdreieck zwischen dem Pagen, Sophie und Lord Palmerston reizt mich nicht. Die Darstellung von Feodora stört mich auch etwas. Ich konnte zumindest spontan nichts über sie finden, was bezeugen würde, dass sie so neidisch auf Victoria war und dass sie ihr Leben so kontrollieren wollte. Die Geschichte wirkt auch ein bisschen zu ausgelutscht. Zugleich wirkt es manchmal so, als wolle sie sich an Albert ranschmeißen, was ich mir nicht vorstellen kann.
Insgesamt hat die Staffel bisher noch viel Luft nach oben. Mein Highlight jede Folge ist allerdings Vickie, die ihren kleinen Bruder Bertie andauernd aussticht.

Der Lehrer* | Staffel 7, Folge 04 "Einfach mal Klartext geredet…"
Ich musste bei dieser Folge wirklich die Tränen zurückhalten, sowohl vor Lachen aber auch vor Traurigkeit. In der Folge geht es darum, wie es ist wenn man eine geliebte Person verliert und wie man danach umgeht. Jeder der schon jemanden verloren hat, weiß, dass das eine sehr individuelle Angelegenheit ist und der Schmerz nie ganz weggehen wird. Wie immer wird hier anhand eines Schülers das Thema bearbeitet, doch diesmal geht es auch um Stefan und wie er den frühen Tod seines Vaters verarbeitet hat. Mich hat die Folge insgesamt sehr berührt.
Barbaras Unfruchtbarkeit hat mich auch etwas überraschend getroffen. Ich habe vorher noch nie von PCOS beziehungsweise Polyzistisches Ovar-Syndrom gehört. Aber ich finde es gut, dass auch sowas thematisiert wird und ich hoffe auf ein bisschen mehr davon in den nächsten Folgen.
Ich würde mir übrigens auch noch wünschen, dass Jonas öfter mal einen Auftritt hat. Ich finde seinen Charakter einfach umheimlich sympathisch, obwohl wir nun nicht sooo viel über ihn wissen.

Magda macht das schon!* | Staffel 3, Folge 06 "Das neue Testament"
Ich fand diese Folge, besonders im Anschluss an "Der Lehrer"*, dieses Woche interessant, aber auch ein wenig zum Nachdenken anregend. Wie sehr kümmern wir uns wirklich selbst um unsere älteren Angehörigen? Interessant fand ich, wie die Familie dann plötzlich in Panik geriet als Waldtraud plötzlich Magda das Haus vermachen wollte, dafür dass sie ihr immer zur Seite steht.
Allerdings hab ich das Gefühl, dass in dieser Staffel ein wenig die Luft raus ist. Die Gags sind nicht mehr ganz so gut wie noch in den vorherigen Staffeln, oder ich erinnere mich falsch. Dennoch schalte ich immer noch gerne ein.

The Grand Tour* | Staffel 3, Folgen 02 & 03 "The Colombia Special"
Man kann von Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May halten was man will, aber sie sind inzwischen schon ein wenig Kult geworden. Ich persönlich liebe das Trio einfach. Und auch diesmal fühlte ich mich wieder gut unterhalten. Jedoch zog sich die erste Folge für mich etwas zu sehr. Ich glaube, meine Lieblingsszene war einfach als James einen Stein nach Jeremy geworfen hat. Das war schon längst mal überfällig. Andererseits fand ich die Brexit-Sticker-Aktion auch nicht übel, ebenso wie das Verrücken von James Fiat Panda um ihn wahnsinnig zu machen. Wobei man James und Jeremys Brückenidee nun auch nicht ganz verachten darf. Das Special kam zwar für mich nicht an frühere "Top Gear"* Specials ran, aber hat mich dennoch gut über zwei Tage hinweg unterhalten. 

Dynasty / Der Denver-Clan | Staffel 2, Folge 11 "The Sight of You" / "Tief gesunken"
Ein Mädelstrip, was kann da schiefgehen? Ich fand es süß, wie Monica Kirby in die richtige Richtung geschubst hat und Sam empört auftauchte, weil man ihn nicht mitgenommen hat. Obwohl die ganze Aktion wirklich lustig war, muss ich Liam rechtgeben. Sie war ein bisschen wie Kindergarten. Dennoch hoffe ich, dass Fallon und Liam vielleicht wieder etwas werden. Irgendwann. Erstmal muss Fallon wieder zu sich finden und festlegen, wer sie sein will.
Culhane ist mir momentan ziemlich egal, wobei ich anerkennen muss, dass er seine Karten bisher gut spielt, aber ich fürchte, dass das noch ein Nachspiel haben wird. Man legt sich nicht ohne Konsequenzen mit Blake Carrington an.
Was mich überrascht hat, ist, dass Cristal so offen über ihre Zweifel an der Vaterschaft mit Fallon gesprochen hat. Das habe ich so nicht erwartet. Zwar finde ich es schade, dass sie es immer noch nicht Blake gesagt hat, aber wir alle kennen ja Blake und nach seinen Worten, hätte ich es wohl auch nicht übers Herz gebracht.


The Spanish Princess | Trailer
Diese Woche kam endlich der erste wirkliche Trailer zur dritten Serie in Starz' Philippa Gregory Reihe. Nach "The White Queen"* und "The White Princess"* folgt jetzt "The Spanish Princess", welches die Bücher "Die ewige Prinzessin"* (Englisch "The Constant Princess") und "Der Königsfluch"* ("The King's Curse") umfassen soll.
Der Trailer hat mir sofort Lust auf mehr gemacht. Ich habe mich bisher eher wenig mit Katharina von Aragon beschäftigt, aber der Trailer sagt mir, dass ich das dringend nachholen sollte. Allgemein merke ich, dass mit den Jahren immer mehr Frauen am Tudorhof mein Interesse wecken. War es anfangs nur Anne Boleyn, so finde ich heute beinahe alle von Henry VIIIs Frauen interessant, aber ebenso seine Töchter als auch Tanten und Cousinen diverser Grade.
Ich freue mich zumindest darauf, dass wir Katharina auch mal vor der Anne Boleyn Affäre gezeigt bekommen. Da die Verfilmung auch "Der Königsfluch"* umfasst, bin ich ebenfalls auf Margaret Poles Geschichte gespannt, die ja bereits in "The White Princess"* eine Rolle gespielt hat. Weiterhin hoffe ich, dass vielleicht auch Mary und Margaret, die Schwestern Henrys und Arthurs, eine wichtige Rolle spielen werden, sind beide doch schließlich später Königinnen von Frankreich beziehungsweise Schottland. Zumindest Margaret wurde ja mit Georgie Henley ("Die Chroniken von Narnia"*) besetzt.
Wie nah das Ganze dann an den Fakten sein wird, sei mal dahingestellt. Es soll unterhalten, nachforschen kann jeder immer noch selbst.
___________________________________________________________________________________
Das wars dann auch schon wieder von mir. Was habt ihr letzte Woche so geschaut und wie fandet ihr es? Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Kommentare :

  1. Bei Legacies überlege ich aktuell echt mir den Staffel Pass zu holen, eine deutsche Ausstrahlung ist ja aktuell immer noch nicht angekündigt, dabei hatte ich fest damit gerechnet das Sixx die Serie recht zügig nach Deutschland holt. Immerhin liefen The Originals und Vampire Diaries dort ja auch sehr erfolgreich und da liegt es ja nahe damit zu werben. Doch bei den angekündigten Serien für 2019 lässt sich Legacies nicht finden, sondern Charmed und eine neue ABC Serie, die in der Mid-Season in den USA startet (mir fällt da grad der Name nicht ein). Jetzt wo Legacies auch um ne zweite Staffel verlängert wurde, müsste ich mir da auch keine Sorgen um einen Cliffhanger machen. Abseits davon lese ich ja so viel Gutes über die Serie, viele sind da echt positiv überrascht.

    Zu Dynasty: Oh ja der Mädelstrip war kindisch, aber ich fand es auch schön mitanzusehen, wie die Gruppe endlich zusammenwächst. Ich glaube die hatten auch viel Spaß beim drehen, zumindest haben die Szenen bei mir diesen Eindruck geweckt. Kirby mochte ich am Anfang ja gar nicht, aber sie mausert sich zu einem meiner Lieblinge. Liam und Fallon bin ich ja verfallen und für mich haben sie mehr Chemie als Fallon und Cullhande. Letzterer ist mir auch recht egal geworden. Nur Steves Abwesenheit wiegt für mich noch schwer, ich mochte ihn immer total gerne mit Sam und fand das Pairing eine der Stärken der Serie.

    Den Trailer von The Spanish Princess habe ich mir natürlich auch sofort angeschaut. Ich bin ja großer Fan der Tudor Ära und habe mittlerweile mehr als eine Biografie über die Frauen von Henry VIII gelesen. Anne Boleyn ist zwar immer noch diejenige über die ich alles verschlinge, was ich in die Finger bekomme, einfach weil ich sie unglaublich faszinierend finde, aber auch die anderen Frauen haben spannende Geschichte zu erzählen. Jede hat da der Geschichte ihren Stempel aufgedrückt. Den Trailer fand ich jetzt aber okay. An Die Tudors reicht das ganze für mich zum Beispiel nicht ran, dafür vermischt die Autorin einfach zu viele Fakten mit Fantasie. Das finde ich ja bei Greggory generell etwas nerven. Weiß nicht, ob man auch das Buch rund um Anne Boley noch mal verfilmt (wurde ja mit Die Schwester der Königin gemacht) ,aber da hat sie ja auch jedes Gerücht und jede Unwahrheit mit reingepackt, weshalb ich von dem Film sehr enttäuscht war. Erwarte jetzt hier auch nichts anderes, das klang auch schon in den Youtube Kommentaren an. Aber wenn die Serie unterhaltsam ist, könnte das trotzdem ne Guilty Pleasure werden. Die Vorgänger Staffel steht für mich ja noch aus. Werde mir da wohl demnächst mal Starzplay abonnieren für einen Monat, schon alleine wegen Killing Eve und dann auch The White Princess bingen.

    Lg Nicole
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Sarah,

    Legacies kannte ich bisher noch gar nicht, aber nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte, habe ich kurz Google befragt und die Serie auf meine "Must-Watch" Liste gepackt. :)

    Den Denver Clan habe ich zu Beginn geschaut, aber schnell die Luft verloren. Es hat mich einfach nicht so gepackt wie Dallas. Leider ist die Serie in keinem Streaming-Abo enthalten.

    Ich selbst habe in letzter Zeit viel Lucifer, NCIS, NCIS LA und - keine Ahnung, wie das passieren konnte - "Alles oder Nichts" geschaut. Nächste Woche geht es dann weiter mit den neuen Folgen "Riverdale" und dann bald auch wieder mit Shadowhunters. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen

Mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links des Amazon Partnerprogramms. Falls über diese etwas gekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Die Bücher könnt ihr selbstverständlich auch anderweitig erwerben.
Bei Problemen, schreibt einfach eine Mail an
info@booksonfire.de
___________________________________________________
Mit der Nutzung des untenstehenden Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.