Posts mit dem Label beltz & gelberg werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label beltz & gelberg werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 9. März 2016

[Rezi] Nicole Boyle Rødtnes - Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Klappentext
Vega wird aus ihrem Teenagerleben gerissen, als sie nach einem Unfall nicht mehr sprechen kann. Die 17-Jährige kämpft wütend und frustriert mit ihrem Schicksal, das sie immer mehr zu einer sprachlosen Außenseiterin macht. Ein ergreifender Roman, emotional und packend geschrieben. Seit Vega bei einer Feier gestürzt ist, leidet sie an Aphasie. Sie kann nicht sprechen, kaum lesen und mit noch größerer Mühe schreiben. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Ida und ihrem Freund Johan gibt ihr keinen Halt, denn sie kommen mit ihrer Krankheit nicht zurecht. Vega fühlt sich innerlich wie tot und zieht sich immer mehr zurück. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet und beide merken, dass sich zusammen leichter ein Weg in ein neues Leben finden lässt.

Mittwoch, 5. August 2015

[Rezi] Elisabeth Steinkellner - Rabensommer

Klappentext
Seit Jahren sind sie beste Freunde, fast alles haben sie zusammen gemacht - wie Raben. 
Jetzt, nach dem Abitur, muss jeder für sich entscheiden, wie es weitergeht. 
Die Ich-Erzählerin Juli entschließt sich zu studieren, doch noch bevor es losgeht, 
verändert sich alles, Schlag auf Schlag: 
Niels, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, macht mit ihr Schluss. 
August lüftet sein Geheimnis. 
Und Ronja geht nach London. 
Juli ist auf sich allein gestellt und muss ihr Leben, 
das ihr wie ein Haufen lauter kleine Schnipsel vorkommt, neu sortieren.