• Allgemein

    [Bloggeraktion] Tipps für den Lesesommer mit arvelle

    Hallöchen ihr Lieben, es gab mal wieder eine kleine Bloggeraktion von arvelle in der es darum geht Bücher für den Sommer zu empfehlen. Da bin ich doch gerne dabei.     Viele lesen im Sommer eher leichte Lektüre, aber ich glaube daran, dass dort draußen noch mehr Leute wie ich sind, die froh sind dann Zeit zu haben und alles lesen und nicht nur locker-fluffige Liebesgeschichten.   Beginnen möchte ich mit Lauren Oliver. Mir gefiel ihre Amor-Trilogie sehr gut, wobei mir das Ende nicht mehr ganz so gut gefiel.  Dennoch kann ich Delirium, Pandemonium und Reqiuem nur empfehlen. „Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie„,…

  • Allgemein

    [Rezi] Catherine Fisher – Sapphique: Fliehen heißt leben [Finn & Claudia]

    Klappentext  Er ist endlich frei, doch sein Herz bleibt gefangen Finn ist aus Incarceron entkommen, doch seine Freunde Keiro und Attia sind noch immer hinter dessen Mauern gefangen. In der so genannten Freiheit ist nichts so, wie Finn es erwartet hat – und beinahe zu spät wird ihm bewusst, dass sein Leben noch immer ebenso sehr in Gefahr ist wie während seiner Haft. Keiro und Attia suchen derweil nach Sapphiques Handschuh, der die Flucht aus Incarceron ermöglichen soll. Das Gefängnis selbst hat währenddessen für sich einen Körper erschaffen. Denn auch Incarceron will in die Freiheit gelangen, genau wie einst Sapphique – der einzige Gefangene, den Incarceron je geliebt hat. Erster…

  • Allgemein

    [Rezi] Catherine Fisher – Incarceron: Fliehen heißt sterben [Finn & Claudia]

    Klappentext Incarceron ist ein gewaltiges Gefängnis. Sein Inneres besteht aus gigantischen Metallwäldern, verfallenen Städten und endlosen Weiten. An diesem Ort gibt es weder Freundschaft noch Vertrauen – und es gibt keine Hoffnung auf Entkommen. Doch der junge Häftling Finn hat eine Verbindung zur Welt außerhalb, zu Claudia, der Tochter des Gefängnishüters. Sie ist Finns einzige Chance, aus Incarceron auszubrechen, und er wiederum ist Claudias letzte Hoffnung, dem goldenen Käfig ihres eigenen Lebens zu entfliehen. Doch Finns und Claudias größter Feind ist Incarceron selbst, das seine Insassen wie ein hungriges Raubtier belauert. Denn dieses Gefängnis lebt … Erster Satz „Man hatte Finn zu Boden geworfen und an die steinernen Platten des…