SodaStream Pepsi + Schwip Schwap Sirup Taste Test - titelbild
Allgemein,  Food & Drinks

[Food&Drinks] SodaStream x Pepsi & Schwip Schwap Sirup – So gut wie das Original?

Die Frage, ob Coca Cola oder Pepsi ist älter als ich selbst. Ich persönlich bin tatsächlich eher mit Pepsi aufgewachsen und bevorzuge sie noch heute vor dem rot-weißen Großkonzern. PepsiCo hat mich sowohl mit seinen Softdrinks als auch seinen Chips (Lay’s und Walkers) überzeugt. Als ich also vor ein paar Wochen davon las, dass SodaStream – noch so eine Firma meiner Kindheit – mit Pepsi zusammen Sirupe herausbringen würde, war ich sofort interessiert.

SodaStream Schwip Schwap + Pepsi Sirup Flaschen

Wo gibt es die Sirupe?

Ich hab meine beiden bei real für je 4,99€ gefunden. Ein Preis, welcher nicht ganz ohne ist, aber angeblich für 9L ausreichen soll. Google zeigte mir an, dass Kaufland diesen für 2,99€ im Angebot hätte. Man kann ihn also auch billiger bekommen, wenn man ihn bekommt. Zumindest in meiner Region hatte ich mehr Glück als Verstand. Obwohl der real bereits zwei Regale voll mit den fünf beziehungsweise zehn (jede Sorte gibt es in normal und zuckerfrei) verschiedenen Sorten bereitstellte, konnte meine Mutter beim regulären Einkauf nie Pepsi und Schwip Schwap ergattern. Nach ihrer Aussage waren immer nur noch die zuckerfreien Varianten sowie Mountain Dew da. Bei mir persönlich hat es im ersten Anlauf im selben real geklappt, aber ich war auch abends zwischen 22 und 24 Uhr da, als, so wie es aussah, wohl gerade aufgefüllt wurden war.

Wer allerdings ungeduldig ist oder nie Glück hat, kann die Sirupe auch zum gleichen Preis wie im Laden bei amazon* bekommen.

SodaStream Pepsi + Schwip Schwap Sirup Taste Test - titelbild

Warum nur Pepsi und Schwip Schwap?

Erst einmal aufgrund des Preises. 4,99€ pro Flasche sind als Studentin schon etwas, wo man kurz überlegt, aber die Neugier gewann, wie so oft. Des Weiteren waren alle zuckerfreien Varianten für mich raus. Ich mag den Nachgeschmack der meisten künstlichen Süßstoffe nicht und mein Magen-Darm-Trakt reagiert auch eher feindlich auf diese Stoffe. Blieben noch die fünf Originalgeschmäcker übrig. Ich war noch nie ein Fan von Mirinda. Vielleicht muss ich es irgendwann nochmal probieren, aber wenn ich eine orange Mirindaflasche sehe, kommt mir immer ein bisschen der Ekel aus Kindheitstagen entgegen. Da bin ich doch ein etwas größerer Fanta Fan. Mountain Dew und 7up sind Zitronenbrausen, welche ich, wie auch den Konkurrenten Sprite, zwar trinke, aber kein Hochgenuss dabei empfinde. Blieben also noch Pepsi und Schwip Schwap, welche ich beide gerne mag und daher ideal zum Testen waren. Leider wurden aber auch hier einige Teile des Zuckers durch Süßstoff ersetzt.

SodaStream Schwip Schwap + Pepsi Flaschen leer

Die Zubereitung

Ich habe mich hier genau an die Anleitung gehalten. Das hieß für mich erstmal unseren SodaStream sauber zu machen. Der Gute war in den letzten Monaten doch etwas stark eingestaubt. Ich habe den Crystal der ersten Generation* mit Glasflaschen verwendet. Die Anleitung auf der Flasche empfiehlt das Wasser zu kühlen, bevor es mit Sirup vermischt wird. Also habe ich gesprudelt bis der SodaStream dieses wunderbare Krächzen des Maximums von sich gegeben hat und dann diese Flaschen in den Kühlschrank getan. Zum Vergleich habe ich zeitgleich auch jeweils eine Flasche Pepsi und Schwip Schwap aus dem Handel im selben Kühlschrank kaltgestellt.

Etwa 16 Stunden später gab ich dann den Sirup nach Herstellerempfehlung zum Wasser. Nun ja nicht ganz nach Herstellerempfehlung. Dieser sagt nämlich nur, dass man es zugeben soll und fertig. Tut man das allerdings hat man oben eine Schicht Wasser ohne Sirup. Um dies zu beheben, habe ich die Flaschen leicht geschüttelt bis ich sicher war, dass sich der Sirup gleichmäßig verteilt hatte. Fertig waren also meine DIY Pepsi und Schwip Schwap. Die Farben passten schon mal, aber auch der Geschmack?

Geschmackstest

Zufällig fiel mir vor dem Geschmackstest noch ein, dass wir ja auch noch eine Schwip Schwap und eine Pepsi Dose zuhause hatten. Diese sind aus deutscher Produktion, aber eigentlich für den Export bestimmt. Meine habe ich von der Tschechischen Grenze. Es gibt ja viele, die sagen, dass Getränke aus der Dose anders schmecken als auch der Flasche, also dachte ich mir, wenn ich schon vergleiche dann richtig. Also trat die Sirupe gegen je eine Flaschen- und eine Dosenvariante an.

SodaStream Pepsi Sirup vs Flasche und Dose

SodaStream x Pepsi Sirup vs. Plastikflasche und Dose

Die Pepsi Sirup Variante schmeckt für mich etwas süßer als sowohl die Flaschen- als auch die Dosenvariante. Obwohl ich das Wasser bis zum Maximum gesprudelt hatte, erinnerte die Sirup Variante an eine etwas abgestandene Pepsi. Das könnte sowohl von zu wenig Kohlensäure, aber auch vom Süßstoff kommen. Zumindest schmeckt für mich Pepsi Light immer wie abgestandene Pepsi. Da man im Nachhinein nicht mehr nachsprudeln sollte, lässt sich das leider auch nicht wirklich überprüfen, was jetzt der Verursacher war.

Inhaltsstoffe SodaStream x Pepsi Sirup vs Pepsi Einwegpfandflasche
Inhaltsstoffe SodaStream x Pepsi Sirup (oben) und Pepsi in der Einwegpfandflasche (unten).

Wer es übrigens versucht, sei gewarnt, dass er oder sie wahrscheinlich danach erstmal ordentlich putzen darf. Ich hab es als wir den SodaStream Crystal* vor Jahren neubekommen haben getan, da ich vergessen hatte, was beim Wassermaxx in meiner Kindheit passiert war. Lasst es mich so sagen, ich habe für diesen Testversuch noch immer klebrige Stellen im Gehäuse gefunden, obwohl wir damals das Teil danach geschruppt haben wie Wahnsinnige. Also tut es einfach nicht. Den Süßegrad kann man widerrum beeinflussen indem man weniger Sirup als empfohlen hinzugibt. Dadurch könnte aber auch weniger Geschmack im Allgemeinen herüberkommen.

Insgesamt schmeckt die Sirup Variante definitiv wie Pepsi, aber ich würde dennoch, wenn ich die Wahl habe, eine Pepsi aus der Plastikflasche oder Dose vorziehen. Noch lieber eigentlich aus der Glasflasche, aber die habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Falls ihr eine Quelle dafür in Niedersachsen oder Sachsen-Anhalt kennt, wäre es nett, wenn ihr sie mir in die Kommentare schreiben würdet.

SodaStream Schwip Schwap Sirup vs Flasche und Dose

SodaStream x Schwip Schwap Sirup vs. Plastikflasche und Dose

Als nächstes war nun Schwip Schwap an der Reihe. Ich war nach der Pepsi etwas ernüchtert, aber wollte dem Schwip Schwap Sirup eine faire Chance geben. Tatsächlich schmeckte mir dieser Variante besser als die Sirup-Pepsi. Auch hier ist die Sirupvariante süßer als die Flasche und die Dose, allerdings störte mich das nicht so sehr. Schade fand ich, dass im Gegensatz zur Flasche, die Orangennote nicht so schön herauskam. Besonders im direkten Vergleich merkte ich, dass der Orangengeschmack aus der Flasche wesentlich intensiver ist. Auch die Schwip Schwap aus dem SodaStream könnte mehr Kohlensäure vertragen.

Inhaltsstoffe SodaStream x Schwip Schwap Sirup vs Schwip Schwap Einwegpfandflasche
Inhaltsstoffe SodaStream x Schwip Schwap Sirup (oben) vs Schwip Schwap in der Einwegpfandflasche (unten).

Zusammenfassend fällt mein Fazit ähnlich aus wie für die Pepsi. Die Schwip Schwap aus Sirup schmeckt zwar wie Schwip Schwap, aber ich würde den Varianten aus der Dose und der Flasche momentan noch den Vorzug geben, weil deren Zutatenlisten wesentlich kürzer sind als die der Sirupe und sie keine künstlichen Süßstoffe enthalten.

Was ich mir für die Zukunft wünsche

Sollten sich die Sorten etablieren, würde ich mir noch zwei weitere Pepsi Varianten wünschen. Zum einem Pepsi Twist*, also Pepsi mit Zitrone. Ja, man kommt mit Zitronensaft nah ran, aber das Original schmeckt doch immer nochmal etwas anders. Als weitere Sorte wünsche ich mir noch Crystal Pepsi. Mein Vater erzählt oft davon und ich bin einfach neugierig, wie eine klare Cola schmeckt. Es gab ja in den letzten Jahren bereits einige Rerelases, zum Beispiel in Mexiko, Kanada und den USA. Warum also nicht als Werbegag die Crystal Variante in Sirupform anbieten?

Ein weiterer Wunsch wäre eine Änderung der Verpackung. Ich würde mir wünschen, dass zumindest der Flaschenkörper aus Glas wäre. SodaStream und ähnliche Wassersprudler werden oft als umweltfreundliche Alternative zu Einwegflaschen und -dosen beworben. Wieso also nicht wie bei den Bio-Varianten von SodaStream* selbst auf eine Glasflasche zurückgreifen? Für den Dosierdeckel fällt mir spontan keine Alternative ein, außer dass man die Menge die Tee- oder Esslöffeln oder sogar einfach Millilitern angibt.

SodaStream Schwip Schwap + Pepsi Flaschen

Zuguterletzt würde ich mir dann noch wünschen, dass man den Süßstoff in den zuckerfreien Varianten lässt und die Originalsorten, wie auch die Flaschen- und Dosenvarianten, nur mit Zucker anbietet. Die Kunden können so selbst entscheiden, ob sie Zucker oder lieber Ersatzstoffe möchten. Ich persönlich vertrage, wie gesagt, viele Ersatzstoffe nicht und oftmals haben sie einen Beigeschmack. Wer zuckerfrei möchte, kann ja wie gesagt weiterhin die zuckerfreien Max* und Zero Varianten* kaufen. So wären sicherlich alle glücklich.

Fazit

Insgesamt sind die SodaStream Sirupe für Pepsi und Schwip Schwap besser als ich erwartet hätte. Jedoch konnten sie mich im Vergleich zu den Flaschen- und Dosenvarianten nicht überzeugen, da es mir trotz maximaler Sprudelung zu wenig Kohlensäure war. Geschmacklich kommen beide Varianten aber sehr nah an die Original ran.


Habt ihr die Sirupe schon getestet? Falls ja, wie fandet ihr sie? Ich habe jetzt übrigens auch noch einen separaten Instagramaccount für alles rundum Essen und Trinken angelegt. Ich würde mich freuen, wenn ihr @foodanddrinksonfire folgen würdet.

Kommentar verfassen