Allgemein,  Food & Drinks

[Foods&Drinks] Die drei neuen „A Taste of…“ KitKat Sorten

Normalerweise geht es auf diesem Blog um Bücher sowie Serien und Filme. Doch ich liebe es auch immer wieder neue Getränke und Snacks aus dem In- und Ausland zu probieren. Dafür aber einen extra Blog anlegen? Ich habe weder die Zeit noch genug Content, um das zu rechtfertigen. Also wird es in Zukunft auch immer mal wieder ein paar Posts über meine Lebensmittelexperimente geben. Beginnen möchte ich heute mit der neuen Produktlinie „A Taste of…“ von KitKat.

KitKat A Taste of Double Chocolate

KitKat A Taste of Double Chocolate

In der Packung enthalten ist eine Platte á 10 Riegel in der normalen KitaKat-Größe. Bei „Double Chocolate“ soll es sich, wie der Name schon andeutet, um zweierlei Schokoladensorten handeln. Diese sind Vollmilch mit 59,9% des Gesamtanteils und Zartbitter mit 9,6%. Für mich schmeckt der Riegel größtenteils wie ein ganz normales KitKat. Allerdings ist es ein bisschen herber als normalerweise. Insgesamt ist der Riegel keine große Überraschung, aber dennoch ganz lecker.

KitKat A Taste of Caramel Cappuccino

KitKat A Taste of Caramel Cappuccino

Ich liebe Karamell, aber ich hasse Kaffee. Allerdings liebe ich Kaffeesahneschokolade. Daher war ich besonders gespannt, auf „Caramel Cappuccino.“ Wie auch „Double Chocolate“ ist diese Sorte von zwei Schokoladensorten umhüllt. 30% macht die weiße Schokolade aus und 39% die Vollmilch. Den Karamellgeschmackt scheint man durch echten karamellisierten Zucker zu erzeugen, während in puncto Cappuccino nur die gelisteten natürlichen Aromen auf diesen Geschmack hinweisen. Beim Aufmachen der Packung kam mir gleich ein starker Kaffeegeruch entgegen, welcher dann von einer Karamellnote überdeckt wurde. Obwohl ich Kaffee wie gesagt so gar nicht mag, schmeckt mir die Sorte recht gut. Der Kaffeegeschmack ist wesentlich milder als der Geruch. Das Karamell schmeckt man nur ganz leicht, aber es ist dennoch spürbar. Für mich ist „Caramel Cappuccino“ eine wahren Überraschung, da ich als Kaffeehasser nicht damit gerechnet hätte, die KitKat Sorte so sehr zu mögen.

KitKat A Taste of Delicious Coconut

KitKat A Taste of Delicious Coconut

So sehr wie ich Kaffee verabscheue, liebe ich widerrum Kokosnuss. Also war klar, dass ich auch die dritte Sorte „Delicious Coconut“ mitnehmen musste. Wie auch bei „Caramel Cappuccino“ besteht die Umhüllung aus Vollmilchschokolade und weißer Schokolade. Allerdings dominiert hier die weiße Schokolade mit 38,4% gegenüber den 31,1% der Milchschokolade. Der Geschmack scheint vollkommen durch natürliche Aromen zu entstehen, da von Kokosnuss nichts in der Inhaltsliste zu lesen ist. Interessanterweise wird in dieser der KitKat-Riegel nicht nur als mit Kokosnussgeschmack gekennzeichnet, sondern auch mit Mandelgeschmack. Die könnte erklären, warum mich der Geschmack so sehr an eine Mischung aus Raffaello und Bounty erinnert. „Delicious Coconut“ ist von allen drei Riegeln der süßeste, was aber auch ein Wunder ist, wenn man sich den Anteil der weißen Schokolade ansieht.

Fazit

Auf Platz 1 ist für mich „Delicious Coconut“ *, da es genau meinen Geschmack getroffen hat. Für Kokoshasser ist diese Sorte allerdings nichts. Ganz anders mein Platz 2 „Caramel Cappuccino“ *. Meiner Meinung nach ist diese Sorte sogar etwas für diejenigen Sonderlinge wie mich, die mit Kaffee sonst so absolut gar nichts anfangen können. Platz 3 und damit leider auch letzter ist für mich „Double Chocolate.“ Die Sorte schmeckt mir zwar, aber dass es sich tatsächlich um zwei Schokoladensorten handeln soll, hätte ich so nicht herausgeschmeckt. Ich hätte blind eher auf eine herbere Milchschokolade getippt. Für „Double Chocolate“ hätte ich mir eher eine Mischung aus der Rubyschokolade, die KitKat ja ebenfalls bereits verwendet, und einer der anderen drei gängigen Sorten gewünscht.


Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt die Sorten zu probieren, es gibt sie anscheinend in vielen Teilen Europas. Die Rückseite allein listet Spanien, Russland, Polen, Deutschland, Portugal, Frankreich und die Niederlande. Ich habe meine vor zwei oder drei Wochen allerdings in einem tschechischen Duty Free Shop gekauft. In Deutschland habe ich sie jetzt in der letzten Novemberwoche bei Real und Rossmann auf Ständern auftauchen sehen. Den Preis kann ich euch gerade leider nicht nennen, werde ihn aber nachreichen, sobald ich die KitKat Riegel wieder sehe. Bei amazon gibt es momentan nur 8er Packs á 12,72€.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: