Allgemein

[Neuzugänge] Mitbringsel aus England und Rezensionsexemplare

Hallöchen zusammen,
ich bin zurück aus meinem Auslandssemester und habe mir vorgenommen jetzt wieder regelmäßiger zu bloggen. Ich hoffe, dass dies auch klappt. Bisher sind in der letzten Woche bereits meine Rezensionen zu „Batman: Nightwalker“ und „Königlich verliebt“ erschienen, weitere werden folgen. Wie es mit der Serienwoche weitergeht, kann ich euch noch nicht sagen. Momentan fehlt mir ein wenig die Motivation alles zeitnah zu schauen. Der Netflix-Monat allerdings soll Ende diesen Monats wieder erscheinen. 
Heute allerdings habe ich euch erstmal meine Neuzugänge der letzten Monate mitgebracht. Neben Rezensionsexemplaren, welche in meiner Abwesenheit eintrafen, gibt es auch eine Menge Bücher, die ich in England gekauft habe. Ihr glaubt gar nicht, wie billig dort Bücher sind. Der Traum eines jeden Studentens.

„Herrscherin der tausend Sonnen“ von Rhoda Belleza
  1. Herrscherin der tausend Sonnen*
  2. Rebellin der tausend Sterne*
___________________________________________________________________________________
Prinzessin Rhee Ta’an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur
eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den
korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16,
wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer
Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einem
Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr
vermeintlicher Mörder – Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar,
nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch
nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine
dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen
___________________________________________________________________________________
Dieses Buch war bereits sehr lange vor dem englischen Erscheinungstermin auf meiner Wunschliste und als ich dann durch Zufall sah, dass es eine deutsche Übersetzung bekommen hat, konnte ich nicht anders als es anzufragen. Die Geschichte verspricht alles, was ich liebe. Adel und Intrigen – und dass dann auch noch in den Weiten der Galaxien. Wie könnte ich da jemals widerstehen? Ich hoffe nur, dass meine Erwartungen an das Buch nicht zu hoch sind.
„DUMPLIN‘ – Go big or go home“ von Julie Murphy
___________________________________________________________________________________
Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ –
wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin‘ genannt. Bisher hat sie sich in
ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und?
Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total
egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven
Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt –
dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie
völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um
ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der
furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie
will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und
allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das
ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.
___________________________________________________________________________________
Wer sich auch nur ein kleinwenig in der englischsprachigen Buchwelt bewegt, wird an „Dumplin'“ nicht vorbeigekommen sein. Normalerweise halte ich Abstand von Hypebüchern, aber dieses kehrt quasi direkt vor meiner eigenen Haustür. Als dann die Mail vom Fischer Verlag kam, konnte ich nur ja sagen.
„My Name is Victoria“ von Lucy Worseley
  • (Noch) nicht auf deutsch übersetzt 
___________________________________________________________________________________
Miss V. Conroy is good at keeping secrets. She likes to sit as quiet as a
mouse, neat and discreet. But when her father sends her to Kensington
Palace to become the companion to Princess Victoria, Miss V soon finds
that she can no longer remain in the shadows. Miss V’s father has
devised a strict set of rules for the young princess, which he calls the
Kensington System. It governs her behaviour and keeps her locked away
from the world. He says it is for the princess’s safety, but Victoria
herself is convinced that it is to keep her lonely, and unhappy. Torn
between loyalty to her father and her growing friendship with the wilful
and passionate Victoria, Miss V has a decision to make: to continue in
silence, or to speak out.
___________________________________________________________________________________
Ich persönlich liebe die Serie „Victoria„* und während meiner Zeit in England lief dort gerade die zweite Staffel. Natürlich auch wieder voller historischer Inkorrektheiten, aber mein Grundsatz bleibt, dass ich an der Uni zwar Historikerin bin, zuhause aber auch den größten Stuss genießen kann, so lange er unterhaltsam ist. Aus diesem Grund habe ich mir auch „My Name is Victoria“ gekauft. Historische Jugendbücher sind leider immer noch eine Seltenheit, ebenso Bücher bei denen nicht eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht. Beides in Kombination? Das ist beinahe ein 6er im Lotto.
Ich bin auf Lucy Worsleys Interpretation gespannt, ist sie doch irgendwie der weibliche Equivalent zu Guido Knopp in Deutschland.
„Undercover Princess“ von Connie Glynn
___________________________________________________________________________________
Lottie Pumpkin is an ordinary girl who longs to be a princess, attending Rosewood Hall on a scholarship.
Ellie Wolf is a princess who longs to be ordinary, attending Rosewood Hall to avoid her royal duties in the kingdom of Maradova.
When
fate puts the two fourteen-year-olds in the same dorm, it seems like a
natural solution to swap identities: after all, everyone mistakenly
believes Lottie to be the princess anyway.

But someone’s on to their secret, and at Rosewood nothing is ever as it seems…
___________________________________________________________________________________
Die Schuld an diesem Kauf schiebe ich zu fünfzig Prozent Tina von „Mein Buch, meine Welt“ zu, welche letztes Jahr ein Vorabexemplar des Buches auf Facebook gezeigt hat. Als es dann in Bath mir über den Weg lief und es mich nur £7.99 kosten sollte, konnte ich einfach nicht mehr nein sagen. Ich befürchte zwar, dass es mir vielleicht etwas zu leicht sein könnte inzwischen, aber jetzt ist es sowieso zu spät. Ich bin mal gespannt, wie diese moderne Interpretation von „Der Prinz und der Bettelknabe“ gelungen ist.
„Turtles All the Way Down“ von John Green
___________________________________________________________________________________
Sixteen-year-old Aza never intended to pursue the mystery of fugitive
billionaire Russell Pickett, but there’s a hundred-thousand-dollar
reward at stake and her Best and Most Fearless Friend, Daisy, is eager
to investigate. So together, they navigate the short distance and broad
divides that separate them from Russell Pickett’s son, Davis.

Aza
is trying. She is trying to be a good daughter, a good friend, a good
student, and maybe even a good detective, while also living within the
ever-tightening spiral of her own thoughts
.  

___________________________________________________________________________________
Wie gesagt, normalerweise halte ich mich fern von Hypebüchern, aber in England hat es mich mehrfach doch erwischt. Dies lag unteranderem wirklich auch an den unschlagbaren Preisen. Letztendlich habe ich für den neusten John Green im Hardcover gerademal etwa 8 Pfund gezahlt. Da es zu der Zeit auch viele gelobt haben, konnte ich es nicht stehen lassen. Gelesen habe ich es aber noch nicht.
„Mirror, Mirror“ von Cara Delevingne & Rowan Coleman
___________________________________________________________________________________

FRIEND. LOVER. VICTIM. TRAITOR.
WHEN YOU LOOK IN THE MIRROR, WHAT DO YOU SEE
?


Sixteen-year-old friends Red, Leo, Rose, and Naomi are misfits; still
figuring out who they are and who they want to be. Life isn’t perfect,
but music unites them, and they’re excited about what the future holds
for their band, Mirror, Mirror. That is until Naomi vanishes before
being pulled unconscious out of the river.
She’s left fighting for
her life in a coma. The police claim it was a failed suicide attempt,
but her friends aren’t convinced. Will Naomi ever wake? What -­ or
perhaps who – led her to that hospital bed? How did her friends fail to
spot the warning signs?
While Rose turns to wild partying and Leo
is shrouded by black moods, Red sets out to uncover the truth. It’s a
journey that will cause Red’s world to crack, exposing the group’s
darkest secrets. Nothing will ever be the same again, because once a
mirror is shattered, it can’t be fixed.
___________________________________________________________________________________
Wie auch bei „Turtles All The Way Down“ hat mich hier einfach der Hypezug umgeworfen und der Preis mitgerissen. Für nur 6 Pfund begegnete mir dieses Hardcover beim wöchentlichen Lebensmitteleinkauf beim Tesco um die Ecke. Es wird mal was anderes zwischen all meinen Fantasybüchern sein, aber dennoch verspricht es Intrigen, Geheimnisse und Verrat – Themen, welche mich magisch anziehen.
„Mistress of All Evil“ von Serena Valentino
  • (bisher) nicht auf Deutsch übersetzt
  • Band 4 der „Villains“-Reihe
___________________________________________________________________________________

The tale is told as if it’s happening once upon a dream: the lovely
maiden meets her handsome prince in the woods. The story has been told
many times and in many ways. But always the maiden finds out that she is
a princess-a princess who has been cursed by a dark fairy to prick her
finger on a spindle and fall into an eternal sleep. Though her three
good fairies try to protect her, the princess succumbs to the curse. But
the power of good endures, as her true love defeats the fire-breathing
dragon and awakens the princess with true love’s first kiss. The two
live happily ever after.
And
yet this is only half the story. So what of the dark fairy, Maleficent?
Why does she curse the innocent princess? What led to her becoming so
filled with malice, anger, and hatred? Many tales have tried to explain
her motives. Here is one account, pulled down from the many passed down
through the ages. It is a tale of love and betrayal, of magic and
reveries. It is a tale of the Mistress of All Evil.
___________________________________________________________________________________
Ich habe eine Schwäche für Bösewichte…und Schnäppchen. Wie auch „Mirror, Mirror“ stammt dieses Buch von Tesco. Gemeinerweise gibt es dort oft den Deal „2 Taschenbücher für 7 Pfund„. Bei Maleficent allein konnte ich schon nicht nein sagen, beim Preis war dann zurücklegen ausgeschlossen. Obwohl „Mistress of All Evil“ Band 4 der „Villains“-Reihe ist, kann ich ihn ohne Kenntnis der Vorgänger lesen, da es sich um eine Anthologiereihe handelt.
Das zweite Buch, was ich mir in der Aktion gekauft habe, seht ihr etwas weiter unten.
„Contagion“ von Teri Terry
  • Übersetzung: Infiziert*
  • Band 1 der „Dark Matter“-Trilogie
  1. Contagion
  2. Deception* [erhältlich ab 8. Februar 2018]
  3. Unbekannter Titel
___________________________________________________________________________________
URGENT!
An epidemic is sweeping the country.
You are among the infected. There is no cure, and you cannot be permitted to infect others. You are now under quarantine.
The very few of the infected who survive are dangerous and will be taken into the custody of the army.
Young
runaway Callie survived the disease, but not the so-called treatment.
Her brother Kai is still looking for her. And his new friend Shay may
hold the key to uncovering what truly happened.
___________________________________________________________________________________
Ich bin Fan von Teri Terrys Werken seit „Gelöscht“ auf Deutsch übersetzt wurde. Daher wollte ich schon länger gerne ein signiertes Exemplar. Leider lädt der Coppenrath Verlag die Autorin aber immer nur nach Frankfurt ein, wo ich nie hinkomme. Leipzig wäre auch mal schön. Während eines Ausflugs nach London war ich auch im berüchtigten Waterstones am Picadilly Circus und konnte dort eine signierte Ausgabe von „Contagion“ (dt. „Infiziert„) fiinden, die natürlich mit musste. Es ist ja nicht so, dass ich sowohl die englische als auch die deutsche Version des Buches besitzen würde. Tatsächlich lese ich „Infiziert“ gerade nochmal. Erstens weil mir aufgefallen ist, dass meine Rezension noch aussteht und weil gerade Band 2 erschienen ist.
„A Court of Wings and Ruin“ von Sarah J. Maas
  1. A Court of Thorns and Roses*
  2. A Court of Mist and Fury*
  3. A Court of Wings and Ruin*
___________________________________________________________________________________
Feyre has returned to the Spring Court, determined to gather information
on Tamlin’s manoeuvrings and the invading king threatening to bring
Prythian to its knees. But to do so she must play a deadly game of
deceit – and one slip may spell doom not only for Feyre, but for her
world as well. As war bears down upon them all, Feyre must decide who to
trust amongst the dazzling and lethal High Lords – and hunt for allies
in unexpected places
___________________________________________________________________________________
Hier ist dann auch schon Teil 2 der „2 Taschenbücher für 7 Pfund„-Aktion. Ich habe bereits Band 1 und 2 in der gleichen Ausgabe hier liegen und mit Band 3 habe ich nun langsam wirklich keine Ausrede mehr, warum ich die Reihe immer noch nicht gelesen habe. Ich hatte mal in das Hörbuch reingehört vom ersten Band, was mir gut gefiel. Allzu lange sollte ich es also auch nicht mehr aufschieben.
„Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen“ von Leigh Bardugo
___________________________________________________________________________________
Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich
will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen
gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel
antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes
Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch
wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins
Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu
verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird
unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang
nicht kannte …

___________________________________________________________________________________
Normalerweise ist mein Interesse an Comics eher gering. Ja, ich liebe das Marvel Cinematic Universe, aber ansonsten bin ich doch eher eine Noob darin. Von DC Comics kenne ich bisher lediglich den Film „Suicide Squad„*, welcher mehr so lala war. Als dann aber sowohl Mails von dtv als auch Penguin Random House International zu der neuen „DC Icons„-Anthologiereihe eintrafen, besiegte mich meine Neugier. „Batman: Nightwalker„, was auf Deutsch am 20. Juli 2018 erscheinen soll, habe ich bereits rezensiert und war positiv überrascht, weshalb ich umso mehr auf „Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen“ gespannt bin.

„A Twisted Tale Treasury“ von Liz Braswell

___________________________________________________________________________________

This is a thrilling story exploring what would happen if a key turning
point in the story of Aladdin didn’t work out as planned! What if Jafar
had been the first one to summon the Genie? With Jafar in possession of
the lamp and determined to break the laws of magic and gain control over
love and death, the deposed Princess Jasmine and Aladdin must unite the
people of Agrabah in rebellion to stop the new power-mad ruler. But
their fight for freedom soon grows costly, threatening to tear the
kingdom of Agrabah apart.

As Old as Time – Can the enchanted rose
reveal hidden truths? Could it be that Belle’s mother was the one who
cursed the Beast all those years ago? Experience this thrilling tale
exploring what would happen if key turning points did not work out as
planned. When Belle touches the enchanted rose hidden away in the
Beast’s castle, memories flood through her mind – memories of a mother
she thought she would never see again. And, stranger still, she sees
that her mother is none other than the beautiful enchantress who cursed
the castle and all its inhabitants. Shocked and confused, Belle and the
Beast will have to unravel a dark mystery about their families that is
21 years in the making.

___________________________________________________________________________________
Der „A Twisted Tale Treasury„-Schuber enthält die beiden ersten Bände der „Disney Twisted Tales“-Anthologiereihe. Während Serena Valentinos „Villains“-Reihe sich mit den bekannten Geschichten aus der Sicht der Bösewichte auseinander setzt, ändert Liz Braswell den Verlauf der Geschichte leicht indem etwas in einer anderen Reihenfolge oder gar nicht erst geschieht. Dieses Gedankenspiel hat mich neugierig gemacht. Eigentlich wollte ich das 3er Boxset mir kaufen, welches zusätzlich noch „Once Upon A Dream„* enthält. Allerdings lag das Set immer noch bei über 20 Pfund, weshalb ich mich für das drastische reduzierte 2er Set entschieden habe, als ich zur Weihnachtszeit Manchester besuchte.

„Now I Rise“ von Kiersten White

  • (bisher) nicht auf Deutsch übersetzt
  • Band 2  der „The Conqueror’s Saga“
  1. And I Darken*
  2. Now I Rise*
  3. Bright We Burn* [erhältlich ab 10. Juli 2018]

___________________________________________________________________________________

A SISTER FILLED WITH RAGE
Lada Dracul has no allies. No crown. All
she has is what she’s always had: herself. After failing to secure the
Wallachian throne, Lada is out to punish anyone who dares cross her. She
storms the countryside with her men, but brute force isn’t getting Lada
what she wants. And thinking of Mehmed, the defiant Ottoman
sultan, brings little comfort to her thorny heart. There’s no time to
wonder whether he still thinks about her, even loves her. She left him
before he could leave her.

HER BROTHER CAUGHT IN THE CROSSHAIRS
Lada needs the support of her diplomatic younger brother, Radu. But
Mehmed has sent him to Constantinople—and it’s no diplomatic mission.
Mehmed wants control of the city, and Radu has earned an unwanted place
as a double-crossing spy behind enemy lines. And for the first time in
his life, when Lada asks him for help, he refuses . . . leading his
sister to make the darkest of choices.

THE ULTIMATE POWER PLAY
Torn between loyalties to faith, to the Ottomans, and to Mehmed, Radu
knows he owes Lada nothing. If she dies, he could never forgive
himself—but if he fails in Constantinople, would Mehmed ever forgive
him?

As nations fall around them, the Dracul siblings must
decide: what will they sacrifice to fulfill their destinies? Empires
will topple, thrones will be won . . . and souls will be lost.

___________________________________________________________________________________
Zu „Now I Rise“ kann ich gar nicht viel sagen, da ich noch Band 1 „And I Darken“ lesen muss. Allerdings lief mir dieses Schnäppchen an einen meiner letzten Tage in Leamington Spa über den Weg. Es lag bereits bei den reduzierten Büchern, war aber noch nicht reduziert. Ich habe dann höflich nachgefragt, ob es ein Versehen wäre oder falls nicht, auf wieviel es den reduziert sein würde. Letztendlich bekam ich es für £8.49. Ein wahres Schnäppchen, wenn man vergleicht, dass amazon momentan über 18€ für die gleiche Ausgabe verlangt.
„The Language of Thorns“ von Leigh Bardugo
  • (bisher) nicht auf Deutsch übersetzt
  • Begleitband zur Grischa-Welt

___________________________________________________________________________________

Love speaks in flowers. Truth requires thorns.

Travel to
a world of dark bargains struck by moonlight, of haunted towns and
hungry woods, of talking beasts and gingerbread golems, where a young
mermaid’s voice can summon deadly storms and where a river might do a
lovestruck boy’s bidding but only for a terrible price.

___________________________________________________________________________________
The Language of Thorns“ konnte mich mit seiner Aufmachung von sich überzeugen. Beinahe die ganze Zeit meines Aufenthalts bin ich um dieses Buch herumgeschlichen. Wann immer ich in der Buchhandlung war, musste ich es anfassen und die wunderschönen Illustrationen durchblättern. Dabei habe ich bisher kein einziges Buch aus dem Grischa-Verse gelesen. Als es dann aber zum halben Preis (~£5) in Oxford verkauft wurde, konnte mich nichts mehr halten und es musste mit. Da es, ebenso wie „Now I Rise“ nicht mehr in den Koffer passte, musste ich es mit anderen Dingen mir selbst als Paket zu schicken. Glücklicherweise haben beide dies besser überlebt als erwartet. Während ich „Now I Rise“ in Luftpolsterfolie verpackt hatte, musste „The Language of Thorns“ nur in die Tüte, die ich beim Kauf bekommen hatte, gehüllt die Reise antreten. 
„Manipuliert“ von Teri Terry
  • Originaltitel: Deception [erhältlich ab 8. Februar 2018]
  • Band 2 der Dark Matter Trilogie
  1. Infiziert*
  2. Manipuliert
  3. Unbekannter Titel

___________________________________________________________________________________

Alle um dich herum, alle denen du nahe sein willst, alle die du liebst, sterben – und es ist deine Schuld!
Shay
ist sich sicher, dass sie die Lösung gefunden hat, um die Seuche
aufzuhalten: sie muss sich von allen isolieren, denn als Überlebende ist
sie gleichzeitig Überträgerin der tödlichen Krankheit. Im ganzen Land
beginnt eine Hexenjagd nach weiteren Überlebenden. Und dabei erkennt
niemand, dass sie einer großen Verschwörung aufgesessen sind: der wahre
Verursacher der Katastrophe ist weiterhin unentdeckt und nur Shay und
ihre große Liebe Kai können seine Identität enthüllen.
___________________________________________________________________________________
Wie oben schon erwähnt, bin ich ein großer Fan von Teri Terrys Werken und lese gerade „Infiziert“ noch einmal. „Manipuliert“ ist der zweite Band der „Dark Matter“-Trilogie. Ich sag es mal so, es ist auch hierfür wieder eine Blogtour in Planung. Wann und in welcher Form diese stattfindet, erfahrt ihr zu gegebener Zeit. Ich zumindest freude mich schon wieder darauf.
—————————————————————————————————————————–
Puh, das war mehr als ich in Erinnerung hatte und ich habe ja nicht nur Bücher auf der Insel gekauft. Andererseits ist ein Auslandssemester auch nur einmal im Leben, also was solls.
Was ist denn bei euch so in letzter Zeit so eingezogen?
Kennt ihr vielleicht eines meiner Neuzugänge schon? Wie fandet ihr es?
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.