Allgemein,  Food & Drinks

[Food&Drinks] 3 neue Pringles Sommer Sorten 2020

Vor kurzem sah ich auf instagram wie mehrere Foodneuigkeitenprofile über die drei neuen Sommersorten von Pringles berichteten. Als Chipsfanatiker konnte ich nicht anders als sie mir zu kaufen als sie bei Penny im Angebot waren. Ob mich Focaccia, Tzatziki und Roast Beef and Mustard überzeugen konnten? Das erfahrt ihr heute.

Pringles Focaccia Limited Edition

Pringles Focaccia

Ich muss zugeben, dass es schon ein wenig her ist, seit ich das letzte Mal Focaccia gegessen habe. Als ich die Dose allerdings aufgemacht habe, kam mir sofort der typische Rosmarinduft entgegen und irgendwie auch etwas brotiges. Der Geschmack passt für mich auch perfekt. Die Chips machen auch direkt süchtig und man möchte die ganze Packung auf einmal auffuttern. Ich würde sie definitiv nachkaufen.

Pringles Tzatziki Limited Edition

Pringles Tzatziki

Normalerweise habe ich ein riesiges Problem damit helle Saucen zu essen. Erst im letzten Jahr habe ich langsam angefangen mich an weiße Saucen heranzuwagen. Aioli und Tzatziki akzeptiere ich inzwischen in kleinen Mengen. Es ist für mich nicht zu sehr der Geschmack an sich, da ich Knoblauch liebe, aber die Optik, die in mir einen Enkel auslöst. Tzatziki Chips beseitigen das Problem quasi, weshalb ich besonders gespannt auf diese Sorte war.

Und heiliger Bim Bam, die Pringles erinnern mich wirklich an das Tzatziki meines Stammgriechen. Man schmeckt sowohl den Knoblauch als auch die Gurke und wie auch bei den Focaccia Chips möchte man gar nicht mehr aufhören sie zu essen. Die Tzatziki Pringles liegen für mich sogar noch ein Stückchen weiter vorne. Die dürfen gerne von einer Limited zu einer Standard Edition werden.

Pringles Roast Beef and Mustard

Pringles Roast Beef and Mustard

Ich mag Roast Beef. Ich mag auch den Geschmack von Senf in Gerichten. Da kann ja eigentlich gar nichts mehr schiefgehen oder? Leider doch. Den Geschmack kann ich leider nicht wirklich definieren. Er ist irgendwo fleischig, aber nicht allzu dominant und erinnert mich leider kaum an Roastbeef, welches ich kenne. Das Senfaroma ist hingegen, meiner Meinung nach, zu dominant. Es ist beinahe beißend mit einem merkwürdigen, für mich nicht zu definierenden Nachgeschmack. Vielleicht muss man wirklich dazu Bier trinken, wie Pringles empfiehlt. Für mich ist die Sorte leider nichts.


Insgesamt gefallen mir die neuen Pringles Sorten ziemlich gut. Zwar konnte ich mit Roast Beef and Mustard nicht viel anfangen, dafür war ich umso begeisterterter von Tzatziki und Focaccia. Bei Roast Beef and Mustard bin ich mir nicht sicher, ob es nur eine Limited Edition ist, wie die anderen beiden, da nichts davon draufsteht. Allerdings sind sie aber gemeinsam herausgekommen.

Alle drei Sorten sind laut Pringles für Vegetarier geeignet. Tzatziki und Focaccia enthalten Milch, Roast Beef and Mustard nicht. Für mich sieht letzteres sogar vegan aus von der Zutatenliste her, aber da ich selbst keine Veganerin bin, würde ich euch raten, da nochmal vor dem Kauf ganz genau hinzusehen. Bekommen solltet ihr sie in allen gängigen deutschen Supermärkten und sogar in manchen Discountern. Ich habe meine im Angebot bei Penny gekauft.

Habt ihr die drei neuen Pringles Sorten schon probiert? Falls ja, wie fandet ihr sie? Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald. Und ja, es wird bald wieder buchigen Content geben, aber momentan bin ich in der Prüfungsphase und da komme ich nicht zum Lesen. Taste Tests gehen tatsächlich eher schneller und nebenbei, so dass der Blog nicht in den Dornröschenschlaf muss. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr meinen instagram Account @foodanddrinksonfire folgen würdet.

2 Kommentare

  • RoXXie SiXX

    Ich kann an Pringles überhaupt nicht ran. Selbst all die ganzen Geschmackssorten reizen mich da nicht.
    Als ich die normalen vor Jahren mal probiert habe, ging die Packung, nach 5 gekosteten Kartoffelchips, direkt in die Tonne.
    Da war nichts natürlich dran. Ich hab die ganzen Geschmacksverstärker und die chemischen Aromen so abartig gefunden, dass ich das Zeug noch nicht mal schlucken konnte.

    Ich bin aber auch kein großer Fan von Chips, Flips (geht gar nicht) undso weiter. Salzstangen/-Brezeln und Popcorn ist da eher meins. Aber auch nur ab und zu.

    Liebe Grüße,
    RoXXie

    • BooksonFire

      Hallöchen Roxxie,

      es ist halt auch echt Geschmackssache. Ich persönlich kann an das ganze Gummizeug überhaupt nicht ran. Flips gehen für mich aber auch nicht. Die schmecken mir einfach so gut wie nie wirklich. Bei Chips hingegen probiere ich mich gerne durch sämtliche Sorten durch. Aber so ist jeder anders.

      Liebe Grüße
      Sarah

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: