Allgemein,  Listen

[Bücher] 5 englische Neuerscheinungen, die eine Übersetzung verdienen

Hallöchen zusammen,
wie ihr wisst, lese ich ja nicht nur auf Deutsch sondern auch sehr gerne auf Englisch. Ich habe mal wieder ein wenig gestöbert und ein paar Bücher gefunden, von denen ich hoffe, dass ich übersetzt werden. Des Weiteren gibt es am Ende einen kleinen Bonus, da ursprünglich ein Buch auf dieser Liste stand, dessen Rechte bereits verkauft wurden sind.

Red, White & Royal Blue
von Casey McQuiston

First Son Alex Claremont-Diaz is the closest thing to a prince this side of the Atlantic. With his intrepid sister and the Veep’s genius granddaughter, they’’re the White House Trio, a beautiful millennial marketing strategy for his mother, President Ellen Claremont. International socialite duties do have downsides—, namely, when photos of a confrontation with his longtime nemesis Prince Henry at a royal wedding leak to the tabloids and threaten American/British relations.
The plan for damage control: staging a fake friendship between the First Son and the Prince. Alex is busy enough handling his mother’s bloodthirsty opponents and his own political ambitions without an uptight royal slowing him down. But beneath Henry’s Prince Charming veneer, there’s a soft-hearted eccentric with a dry sense of humor and more than one ghost haunting him.
As President Claremont kicks off her reelection bid, Alex finds himself hurtling into a secret relationship with Henry that could derail the campaign and upend two nations. And Henry throws everything into question for Alex, an impulsive, charming guy who thought he knew everything: What is worth the sacrifice? How do you do all the good you can do? And, most importantly, how will history remember you?

Deutsche Übersetzung:
First Son Alex Claremont-Diaz ist die nächste Sache zu einem Prinzen auf dieser Seite des Atlantiks. Zusammen mit seiner unerschrockenen Schwester und der genialen Enkelin des Vizepräsidenten bildet er das Weiße Haus Trio, eine wundervolle Millenial-Marketingstrategy für seine Mutter, Präsidentin Ellen Claremont. Die Verpflichtung der internationalen High Society haben aber auch Schattenseiten, zum Beispiel wenn Fotos einer Konfrontation bei einer königlichen Hochzeit mit seinem langjährigen Erzfeind Prince Henry an die Presse gelangen und die amerikanisch-britische Beziehung gefährden.
Der Plan zur Schadensbegrenzung: Die Inszenierung einer falschen Freundschaft zwischen dem First Son und dem Prinzen. Alex hat schon genug damit zu tun, sich um die blutrünstigen Gegner seiner Mutter zu und seine eigenen politischen Ambitionen zu kümmern ohne, dass ihn ein verklemmter Adeliger aufhält. Aber unter Henrys Prince Charming Maske, versteckt sich ein weichherziger Exzentriker mit einem trockenen Humor und mehr als nur einem Geist, der ihn verfolgt.
Als Präsidentin Claremont ihren Kampagne zur Wiederwahl beginnt, befindet sich Alex auf dem Besten weg in einer geheime Beziehung mit Henry, welche die Kampagne zu Fall und zwei Nationen auf den Kopf stellen könnte. Und Henry hinterfragt alles für Alex, einen impulsiven, charmanten Typen, welcher denkt er wisse alles: Was ist das Opfer wert? Wie tust du das Meiste, was du kannst? Und am wichtigsten, wie wird die Geschichte sich an dich erinnern?

Red, White and Royal Blue„* erscheint am 14. Mai 2019 und ich denke, dass es perfekt in den momentanen Trend zu royalen Geschichten passen würde. Des Weiteren scheint hier eine Repräsentation der LGBTQ+ Community zum Zuge zu kommen, die in Deutschland, im Vergleich zum amerikanischen Markt, noch eher Seltenheitswert hat. Warum also nicht gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Das Einzige, was ich mir wünschen würde, wäre ein anderes Cover für einen deutschen Release.

Enchantée“ von Gita Trelease

Paris is a labyrinth of twisted streets filled with beggars and thieves, revolutionaries and magicians. Camille Durbonne is one of them. She wishes she weren’’t…

When smallpox kills her parents, Camille must find a way to provide for her younger sister while managing her volatile brother. Relying on magic, Camille painstakingly transforms scraps of metal into money to buy food and medicine they
need. But when the coins won’t hold their shape and her brother disappears with the family’s savings, Camille pursues a richer, more dangerous mark: the glittering court of Louis XVI and Marie Antoinette.

Using dark magic forbidden by her mother, Camille transforms herself into a baroness and is swept up into life at the Palace of Versailles, where aristocrats both fear and hunger for magic. As she struggles to reconcile her resentment of the rich with the allure of glamour and excess, Camille meets a handsome young inventor, and begins to believe that love and liberty may both be possible.
But magic has its costs, and soon Camille loses control of her secrets. And when revolution erupts, Camille must choose —love or loyalty, democracy or aristocracy, reality or magic— before Paris burns.


Deutsche Übersetzung:
Paris ist ein Labyrinh aus verwinkelten Straßen voller Bettler und Diebe, Revolutionären und Magiern. Camille Durbonne ist eine von ihnen. Sie wünschte, sie wäre es nicht…
Als die Pocken ihre Eltern töten, muss Camille einen Weg finden für ihre jüngere Schwester zu sorgen, während sie zugleich ihren sprunghaften Bruder händeln muss. Mit Magie verwandelt Camille mühsam Eisenabfälle in Geld, um das Essen und die Medizin, die sie brauchen, zu kaufen. Aber als die Münzen ihre Form nicht wahren wollen und ihr Bruder mit dem Ersparten der Familie verschwindert, verfolgt Camille ein reicheres, gefährlicheres Ziel: Den glanzvollen Hof von Ludwig XVI und Marie Antoinette.
Mit dunkler Magie, die ihre Mutter ihr verbad, verwandelt sich Camille in eine Baroness und wird in das Leben im Palast von Versailles hineingezogen, an dem Aristokraten Magie sowohl fürchten als auch danach verlangen. Während sie damit kämpft ihre Abneigung gegen die Reichen mit ihren Verlockungen nach Glamour und Überfluss zu verbergen, trifft Camille einen attraktiven jungen Erfinder und beginnt daran zu glauben, dass sowohl Liebe als auch Freiheit möglich sind.
Aber Magie hat seinen Preis und schon bald verliert Camille die Kontrolle über ihre Geheimnisse. Als die Revolution ausbricht, muss sich Camille bevor Paris brennt entscheiden: Liebe oder Loyalität? Demokratie oder Aristokratie? Realität oder Magie?

Enchantée„* erscheint am 05. Februar 2019 als erster Band einer Reihe. Auch hier denke ich, dass man den noch immer anhaltenden Adelstrend mitnehmen könnte. „Witchborn – Königin der Düsternis„* von Nicholas Bowling hat letztes Jahr ja in einer ähnliche Kerbe geschlagen und wurde gehypt, vielleicht wäre „Enchantée“ ein würdiger Nachfolger.

We Hunt the Flame“ von Hafsah Faizal

People lived because she killed.
People died because he lived.

Zafira is the Hunter, disguising herself as a man when she braves the cursed forest of the Arz to feed her people. Nasir is the Prince of Death, assassinating those foolish enough to defy his autocratic father, the sultan. If Zafira was exposed as a girl, all of her achievements would be rejected; if Nasir displayed his compassion, his father would punish him in the most brutal of ways.

Both are legends in the kingdom of Arawiya—but neither wants to be.

War is brewing, and the Arz sweeps closer with each passing day, engulfing the land in shadow. When Zafira embarks on a quest to uncover a lost artifact that can restore magic to her suffering world and stop the Arz, Nasir is sent by the sultan on a similar mission: retrieve the artifact and kill the Hunter. But an ancient evil stirs as their journey unfolds—and the prize they seek may pose a threat greater than either can imagine.


Deutsche Übersetzung:
Leute lebten, weil sie tötete.
Leute starben, weil er lebte.

Zafra ist der Jäger, wenn sie sich als Mann verkleidet in den verfluchten Wald der Arz wagt, um ihre Leute zu verpflegen. Nasir is der Prinz des Todes, welcher diejenigen umbringt, welche dumm genug sind sich seinem autokratischem Vater, dem Sultan, zu widersetzen. Falls Zafira als Mädchen enttarnt wird, würden all ihre Leistungen verschmäht werden; falls Nasir Mitgefühl zeigt, würde sein Vater ihn auf die brutalste Art und Weise bestrafen.
Beide sind Legenden im Königreich von Arawiya – aber keiner von beiden will dies sein.
Krieg braut sich zusammen und die Arz kommen mit jedem vergangenen Tag näher, während sie das Land in die Schatten versenken. Als Zafira sich auf die Suche nach einem verlorenen Artifakt macht, welches die Magie in ihrer leidenen Welt widerherstellen und die Arz aufhalten kann, wird Nasir vom Sultan auf eine ähnliche Mission geschickt: Finde das Artifakt und töte den Jäger. Aber eine uralte böse Kraft keimt auf während sich die Reise entwickelt – und der Preis, den diese verlangt ist eine größere Gefahr als beide sich ausmalen können.


We Hunt the Flame„* erscheint am 14. Mai 2019. Persönlich habe ich in den letzten Jahren ein gewisses Interesse am osmanischen Reich entwickelt und finde es spannend, dass nun auch arabische Einflüsse mehr und mehr Einzug halten in die vom europäischen Mittelalter geprägte Fantasy. Auch hier ist der deutsche Buchmarkt bis auf wenige Ausnahmen noch sehr an eben jener klassischen Fantasy festgefahren. Wieso also nicht Leser mit etwas Neuem anlocken?

The Storm Crow
von Kalyn Josephson

In the tropical kingdom of Rhodaire, magical, elemental Crows are part of every aspect of life…until the Illucian empire invades, destroying everything.
That terrible night has thrown Princess Anthia into a deep depression. Her sister Caliza is busy running the
kingdom after their mother’s death, but all Thia can do is think of all she has lost.

But when Caliza is forced to agree to a marriage between Thia and the crown prince of Illucia, Thia is finally spurred into action. And after stumbling upon a hidden Crow egg in the rubble of a rookery, she and her sister devise a dangerous plan to hatch the egg in secret and get back what was taken from them. 

Deutsche Übersetzung:
Im tropischen Königreich von Rhodaire sind magische, elementare Krähen Teil jedes Aspekts der täglichen Lebens…bis das Illucian Empire einmarschiert und alles zerstört.
Diese schreckliche Nacht hat Prinzessin Anthia in einer tiefe Depression gestürzt. Ihre Schwester Caliza ist damit beschäftigt, dass Königreich nach dem Tod ihrer Mutter zu regieren, aber alles was Thia tun kann, ist daran zu denken, was sie alles verloren hat.
Aber als Caliza dazu gezwungen ist einer Heirat von Thias und dem Kronprinzen von Illucia zuzustimmen, spornt es Thia endlich an etwas zu tun. Und nachdem sie über ein in den Trümmern eines Krähennästes verstecktes Krähenei stolpert, entwickeln sie und ihre Schwester einen gefährlichen Plan heimlich das Ei zum Schlüpfen zu bringen und wiederzubekommen, was ihnen genommen wurde.

The Storm Crow„* erscheint am 09. Juli 2019. Wie schon zuvor erwähnt, passt das Buch perfekt in dem momentanen Fantasyadelsgeschichtenhype. Mich persönlich interessiert vor allem, die Mythologie um die Krähen und das anscheinend hier ganz normal ist, dass Frauen an der Macht sind. Ich liebe vor allem dem Trend zu letzterem, welcher sich auch schon in „Ash Princess„, „Three Dark Crowns“ beziehungsweise „Der Schwarze Thron“ und „Long May She Reign“ zeigte. Ich habe zwar auch weiterhin nichts gegen die klassischen „Frau muss sich gegen das Patriarchat durchsetzen“-Geschichten, aber es ist auch mal schön zu lesen, welche anderen Probleme und Entscheidungen Macht so mit sich bringen kann.

Wicked Saints“ von Emily A. Duncan

A girl who can speak to gods must save her people without destroying herself.
A prince in danger must decide who to trust.
A boy with a monstrous secret waits in the wings.
Together, they must assassinate the king and stop the war.
In a centuries-long war where beauty and brutality meet, their three paths entwine in a shadowy world of spilled blood and mysterious saints, where a forbidden romance threatens to tip the scales between dark and light.

Deutsche Übersetzung:
Ein Mädchen, welches zu den Göttern sprechen kann, muss ihr Volk retten ohne sich selbst zu zerstören.
Ein in Gefahr schwebender Prinz muss entscheiden, wem er vertraut.
Ein Junge mit einem ungeheuerlichem Geheimnis wartet auf seinen Auftritt.
Zusammen müssen sie den König umbringen und den Krieg aufhalten.
In einem jahrhundertelangem Krieg, in dem Schönheit und Brutalität sich treffen, verflechten sich ihre drei Wege miteinander in eine schatige Welt aus vergossenem Blut und mysteriösen Heiligen,  wo eine verbotene Liebe die Waage zwischen Gut und Böse bedroht.

Wicked Saints„* erscheint am 02. April 2019 als erster Band der „Something Dark and Holy„-Trilogie. Allein der Untertitel „Let them fear her“ (Lasst sie, sie fürchten) macht mich schon unheimlich neugierig auf diese Reihe. Zugleich denke ich, dass das Buch vielleicht auch etwas für den deutschen Buchmarkt sein könnte. Mich erinnert es ein bisschen an „Falling Kingdoms“ von Morgan Rhodes, welches aber leider in Deutschland gefloppt ist.

Four Dead Queens“ von Astrid Scholte

Seventeen-year-old Keralie Corrington may seem harmless, but she’s, in fact, one of Quadara’s most skilled thieves and a liar. Varin, on the other hand, is an honest, upstanding citizen of Quadara’s most enlightened region, Eonia. He runs afoul of Keralie when she steals a package from him, putting his life in danger. When Varin attempts to retrieve the package, he and Keralie both find themselves entangled in a conspiracy that leaves all four of Quadara’s queens dead.
With no other choices and on the run from Keralie’s former employer, the two decide to join forces, endeavoring to discover who has killed the queens and save their own lives in the process. When their reluctant partnership blooms into a tenuous romance, they must overcome their own dark secrets in hopes of a future together that seemed impossible just days before. But first they have to stay alive and untangle the secrets behind the nation’s four dead queens. 


Deutsche Übersetzung:
Die 17-jährige Keralie Corrington mag harmlos erscheinen, aber tatsächlich ist sie eine von Quadaras begabtesten Dieben und eine Lügnerin. Varin andererseits ist ein ehrlicher, aufrechter Bürger von Quadaras aufgeklärtester Region Eonia. Er trifft auf Keralie als sie ein Paket von ihm stiehlt und damit sein Leben in Gefahr bringt. Als Varin versucht, dass Paket wiederzubekommen, finden sich er und Keralie versponnen in einer Intrige wieder, welche zum Tode aller vier Königinnen Quadaras führt.
Ohne eine andere Wahl und auf der Flucht von Keralies früherem Arbeitgeber, schließen sich die beiden zusammen, um herauszufinden, wer die Königinnen getötet hat, und um dabei ihre eigenen Leben zu retten. Als ihre widerwillige Partnerschaft in eine schwache Romanze übergeht, müssen sie ihre eigenen dunklen Geheimnise überwinden in der Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft, welche noch Tage zuvor unmöglich erschien. Aber zuerst müssen sie am Leben bleiben und die Geheimnisse entwirren über den Tod der vier Königinnen der Nation.


Four Dead Queens„* erscheint am 26. Februar 2019 mit dem von vielen geliebten rauen Buchschnitt. Ich persönlich bin davon kein Fan, aber habe das Buch schon vor einer Weile vorbestellt. Auch ein deutscher Verlag hat noch vor dem englischen Erscheinungstag zugegriffen und sich die Rechte für eine Übersetzung gesichert. Wann, unter welchem Titel und mit welchem Cover „Four Dead Queens„* bei Piper erscheint, steht allerdings noch nicht fest.

Das war es dann auch schon wieder von mir. Kanntet ihr eines oder mehrere der Bücher schon? Waren sie auf eurem Wunschzettel? Welche Neuerscheinungen sollen eurer Meinung nach ebenfalls übersetzt werden?
Ich freue mich auf eure Kommentare und bis bald.

Weitere bereits erschiene Listen, die dich interessieren könnten:

13 Kommentare

    • MissDatherinePierce

      Hallo Elena,

      finde ich auch. Es war wohl auch neulich erst in einer englischen Buchbox drin als Vorabexemplar. Ich bin gespannt, ob sich ein deutscher Verlag die Rechte sichert oder vielleicht schon gesichert hat, wovon wir noch nichts wissen.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • Lena

    Hey,

    We hunt the Flame hört sich ja richtig gut an. Schade, dass solche Bücher oft nicht ins Deutsche übersetzt werden. Aber vielleicht ändert sich da ja noch was dran.

    Liebe Grüße,
    Lena

    • MissDatherinePierce

      Hallöchen Lena,

      ja das stimmt, aber ich hoffe noch, dass vielleicht nach Release sich ein Verlag die Rechte sichert. Manchmal warten die Verlage ja auch erst wie es sich in Übersee schlägt und greifen dann erst zu.
      Und manchmal vergehen Jahre bis dann ganz plötzlich doch noch die Rechte gekauft werden, weil es dann ins Verlagsprogramm passt. Man siehe nur "Spiel der Macht" oder die kommende Neuauflage der Luxe-Reihe inkl. Übersetzung des vierten Bandes, die nun bei Lübbe statt bei Ullstein als "Prinzessin von New York"-Reihe erscheint.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • The Book Dynasty

    Liebe Sarah,
    ein wirklich toller Beitrag. Ich werde die meisten Bücher wahrscheinlich weiterhin auf englisch lesen, aber bei vielen bin ich auch der Meinung, dass sie eine Übersetzung verdienen und ich hoffe einfach, dass es irgendwann dazu kommen wird.
    Alles Liebe,
    Julia
    #litnetzwerk

    • MissDatherinePierce

      Hallöchen Julia,

      ich werde sie wahrscheinlich auch auf Englisch lesen. Einfach weil es auch kostengünstiger ist, lese ich vor allem ebooks inzwischen fast nur noch auf Englisch. Es ist halt wirklich nur immer schade, wenn man ein Buch liebt und es dann nie auf Deutsch kommt. Ich werde irgendwann auch nochmal eine Liste mit Büchern schreiben, die schon erschienen sind, aber eine Übersetzung verdienen.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • Janine

    Eine deutsche Übersetzung zu "Wicked Saints" wäre ja ein Träumchen! Ich freue mich bereits riesig auf diese Trilogie, wobei es wirklich immer schwer abzuschätzen ist, ob es in Deutschland gut laufen würde… Im englischen Raum funktionieren solch 'russian inspired' Geschichten auf jeden Fall. "Red, White & Royal Blue" muss ich mir direkt mal auf die Merkliste setzen, das klingt einfach absolut herrlich trashig 😀

    • MissDatherinePierce

      Hallöchen Janine,

      stimmt, in Deutschland läuft das leider eher mäßig. Grischa erlebt ja erst jetzt, wo die Bücher vergriffen sind, einen Hype und The Crown's Game ist bisher eher sang- und klanglos nach einem kurzen Aufbäumen ins Nirvana gefallen.
      Auf "Red, White & Royal Blue" bin ich wirklich gespannt. Ich weiß nicht wieso, aber ich spüre leichte "The Royals" und "Dynasty"-Vibes dafür und das wäre in Buchform einfach genial.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • Tiefseezeilen

    Hallo!

    Stormcrow klingt wirklich cool. Ich finde im englischen Sektor auch immer so viele Bücher, die mich interessieren und von denen ich mir sehnlichst eine Übersetzung wünsche. Ich hab auch mal versucht englische Bücher zu kaufen, aber die liegen viel länger herum bis ich sie lese, als die anderen Bücher…also lasse ich es lieber. Aber bei dem Beitrag krieg ich wieder Lust ein paar zu holen! 😀

    Viele liebe Grüße
    Ani
    #litnetzwerk

    http://www.tiefseezeilen.de

    • MissDatherinePierce

      Hallöchen Ani,

      es lohnt sich. Zum Beispiel würde ich immer empfehlen "Ash Princess" auf Englisch zu lesen, da zum Teil mit deutschen Begriffen gearbeitet wird, um die Fremdartigkeit der Eroberer zu signalisieren.
      Je nachdem wie dein Englischlevel ist, ist es vielleicht etwas anstrengend, aber für mich ist es inzwischen wie eine zweite Muttersprache, weshalb ich z.B. meine ebooks beinahe nur noch auf Englisch beziehe (auch weil sie wesentlich günstiger sind).
      Ich hab aber auch noch viele ungelesene englische Bücher rumstehen, aber so geht es mir auch mit deutschen Büchern. Manchmal sind die Augen größer, als die Zeit die man hat.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • bknicole

    Ich finde da ist viel interessantes dabei. Ich gehe mittlerweile auch gerne durch die amerikanischen Neuerscheinungen im Bereich Jugendbuch, da ich diese Titel vermehrt auf Englisch lesen möchte. Zum einen sind die günstiger, als die deutschen Hardcover Ausgaben, zum anderen ist das Englisch dort gut verständlich und man bleibt etwas in der Sprache. Deshalb kannte ich schon das zweite Buch auf deiner Liste und finde das historische Setting da auch unfassbar interessant. Der Rest war mir, bis auf Four Dead Queens, unbekannt. Vor allem bei Wicked Saints hast du mein Interesse geweckt. Da klingt der Plot echt spannend.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Sarah <3.
    Dann zumindest viel Spaß mit "Brooklyn". Finde aber auch das Netflix was Filme anbelangt echt nacharbeiten müsste, da ist immer viel B-Ware oder Marke Uralt dabei oder einiges das auch schon im TV unzählige Male wiederholt wurde. Bin da immer etwas enttäuscht, aber Brooklyn werde ich mir in den kommenden Wochen auch anschauen. Darauf freue ich mich schon.

    Du weißt ja, ich habe mich über beide Verlängerungen auch wahnsinig gefreut. Bei Dynasty hatte ich fest mit einer Absetzung gerechnet, aber die Serie scheint ja dank Netflix zu laufen und die Zahlen zu passen. Denke das haben die echt den Netflix Zahlen zu verdanken, weil die Einschaltquoten bei The CW doch eher durchschnittlich sind, wobei die wiederum letzens auch meinten, dass auch ihre eigene Mediathek in den Usa gut funktioniert und da die Aufrufszahlen im hohen Bereich sind. Bei Legacies hoffe ich ja immer noch auf ne Ankündigung das die auch hier läuft, kommt die nicht werde ich mir echt den Staffel-Pass holen. Ich bin langsam zu neugierig, um noch länger zu warten und da ich das eh lieber im O-Ton gucke, wäre das gar nicht verkehrt.

    • MissDatherinePierce

      Hallöchen Nicole,

      ich fange mal von hinten an. Also Legacies wurde von Prosieben gekauft und soll bei uns wohl im Herbst bei sixx anlaufen, gemeinsam mit Charmed. Ich schätze mal, dass es dann auch bei zumindest maxdome mit O-Ton reinkommen sollte. Es lohnt sich. Besonders die letzte, also die 10. Folge, habe ich sehr gefeiert, da sie in verschiedenen alternativen Universen spielt.

      Ja, Netflix fokussiert sich definitiv mehr auf Serien. Ich vermute mal, weil da die Kundenbindung stärker ist. Bei einer Serie schaust du ja insgesamt mehr und über einen längeren Zeitraum. Filme meist nur einmal 90-200 Minuten lang. Nicht wirklich etwas, wo Netflix in den Statistiken in puncto Sehminuten bei den Investoren mit punkten könnte. Ich bin ja mal auf die überarbeitete bzw. Uncut-Fassung von Outlaw King gespannt. Brooklyn werde ich, wie gesagt, mit definitiv ansehen bei Gelegenheit.

      "Enchantée" will ich mich auch definitiv noch holen. Ich wurde gerade noch auf "The Priory of the Orange Tree" aufmerksam gemacht. Vom Titel und Cover her, hätte ich es ignoriert, aber der Klappentext klingt unheimlich gut.
      Bist du eigentlich schon im internationalen Bloggernewsletter von Penguin Random House? Ich entdecke da auch immer wieder neues (wie "Ash Princess" im letzten April z.B.) und meistens kann man das Buch auch dann schon einen Monat vorher als eReziex lesen. Manchmal gibt es auch Prints. Hab zum Beispiel eins für "Any Second" oder letztes Jahr, dass hier gerade erst erschiene, DC-Icons Batman Buch bekommen.
      Falls du noch nicht drin bist und rein möchtest, schreib mir am Besten mal auf Twitter. Auf die allgemeine Mailadressen vom instagram-Account reagieren sie wohl nicht, wurde mir gesagt, aber ich hab die direkten für die beiden zuständigen, superlieben Mitarbeiterinnen, die den Newsletter pflegen.

      Liebe Grüße
      Sarah

  • Isabell

    Hey 🙂
    Ein toller Beitrag und ich kann dir eigentlich nur zustimmen, dass diese Bücher es verdient haben in Deutschland ebenfalls zu erscheinen und übersetzt zu werden. Ich kenne zwar keines der Bücher, habe aber von ihnen schon viel gehört und denke mir, dass sie definitiv ein großen Publikum in Deutschland haben könnten, wenn sie richtig vermarktet werden. Ich würde sie aber wohl dennoch auf english lesen.

    Liebe Grüße
    Isabell

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: