Ein Herz aus Eis und Schnee von Karolyn Ciseau
Allgemein,  Rezensionen

[Rezi] Karolyn Ciseau – Ein Herz aus Eis und Schnee

Klappentext

Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien.

Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel…

Kaufen?*

Zitat

„Irgendwie ist es doch immer das Gleiche: Die Mächtigen wollen nicht teilen, und der Rest der Welt muss darunter leiden.“ – Kapitel 15

Meine Meinung

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich mich in Geschichten zuhause fühle, welche im Adel spielen. Begonnen hat alles einst mal mit „Selection“. Warum also nicht mal wieder Back to Basics gehen und eine Geschichte im Brautschau-Genre lesen? „Ein Herz aus Eis und Schnee“ von Karolyn Ciseau schlägt genau in diese Kerbe und passt perfekt zu meinem Vorhaben mal wieder mehr deutsche Autoren und Autorinnen zu lesen.

Wer etwas vollkommen neues erwartet, wird enttäuscht werden. Es bleibt die gute alte Formel, des Mädchens aus einem unbeliebten Gebiet/niederen Ranges, die ausgewählt wird um das Herz des Prinzen zu kämpfen. Jedoch ist das für Farina nicht etwa Glück, sondern ein großer Gewissenskonflikt. Ihr Bruder ist Teil der Rebellengruppe und auch ihr Landesherr erwartet von ihr möglichst schnell wieder nach Hause zu kommen. Für Terra Sitienti ist die drohende Eiszeit, sollte sich keines der Mädchen in den Prinzen verlieben und ihn küssen, nämlich kein Unheil sondern ein Segen. Das Land wurde durch die kühleren Temperaturen wesentlich fruchtbarer als es je zuvor war.

Es kommt wie es kommen muss und Prinz Eirik ist natürlich an Farina wesentlich interessierter als sie gedacht hätte. Und sie leider auch an ihm. Nun steht sie im Konflikt mit sich selbst: Soll sie den jungen Mann vor dem Tod und die anderen Teile des Reiches vor der Eiszeit retten, aber damit ihre Landsleute verraten, oder loyal ihrer Heimat gegenüber sein, dafür aber den Mann, den sie liebt, sterben und den Rest des Reiches in ewiges Eis verfallen lassen?

Mir gefiel die Geschichte und ihre Entwicklung ziemlich gut. Ich konnte mit Farina mitfühlen, aber auch irgendwie die Motive der anderen Charaktere nachvollziehen. Tatsächlich hat mich Karolyn Ciseau sogar in die Falle gelockt. Ich dachte, ich wüsste wie alles enden würde und wollte schon mit den Augen rollen. Oh nein, ich lag falsch. Die Autorin konnte mich auf den letzten Metern doch tatsächlich nochmal überraschen.

Die Nebencharaktere fand ich an sich ansprechend und auch einzigartig, so dass man sie gut voneinander unterscheiden konnte. Ich bin mir allerdings unsicher, was ich von der Entwicklung der einen Beziehung halten soll. An sich bin vollkommen für sie gewesen, aber mir kam es etwas schnell vor. Das mag aber auch daran liegen, dass so viel bei Farina geschah, dass ich vielleicht gar nicht alles was sich zwischen den Beiden abspielte mitbekommen habe.

Fazit

„Ein Herz aus Eis und Schnee“ von Karolyn Ciseau ist etwas für alle, die für eine Liebe, die nicht sein darf, und moralische Konflikte zu haben sind. Wer die Selection-Reihe von Kiera Cass geliebt hat, wird auch „Ein Herz aus Eis und Schnee“ in sein oder ihr Herz schließen.

Wertung

4


Einen herzlichen Dank an Karolyn Ciseau für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.


Weitere Bücher von Karolyn Ciseau

Die Zeitenwanderer-Chroniken

  1. Gefangen*
  2. Geblendet*
  3. Verloren*
  4. Gezeichnet*
  5. Verraten*
  6. Erwählt*
  7. Erwacht*

Kurzgeschichten

Das Spiel der vier Farben

  1. Das Blatt des dunklen Herzens*
  2. Das Herz der roten Königin*

Einzelbände

 

2 Kommentare

  • Desiree

    Hi Sarah,

    von Karolyn Ciseau habe ich Ezlyn gelesen, welches mich begeistert hat. Und ich bin auch ein riesiger Selection Fan 🙂 Die Geschichte hört sich wirklich gut an, auch wenn vielleicht etwas „das Neue“ gefehlt hat. Das ist bei uns Viellesern auch wirklich schwer, uns richtig zu überraschen 🙂

    Liebe Grüße
    Desiree

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.